Luftfeuchtigkeit: Zu Hoch, oder zu Niedrig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 40 und 60% sein, darunter kann es leichter zu Atemwegserkrankungen kommen, darüber leichter zu Schimmel. Luftfeuchtigkeit messen kann fast jede billig Wetterstadion oder jeder Digitalthermometer für Drinnen. Das mit dem Kondenswasser am Fenster hat aber nur bedingt etwas damit zu tun, es heisst einfach das deine Fenster nicht dicht sind und kalte Lust durch die Ritzen reinkommt und dann kondensiert. Dagegen kann man nicht viel machen ausser man dichtet die Fenster neu oder man wechselt sie aus. Was du sicher machen solltest ist regelmässig Lüften und schauen das die Luftfeuchtigkeit nicht zu tief sinkt in der Heizperiode.

es heisst einfach das deine Fenster nicht dicht sind und kalte Lust durch die Ritzen reinkommt und dann kondensiert.

Anders rum wird ein Schuh draus. Die warme Lust:-) aus dem Raum schlägt sich am kühleren Fenster nieder und kondensiert.

0

Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 40 und 60 %. Messen kann man das mit einem Hygrometer. Gibt es für um die 10 € im Baumarkt.

Kondenswasser am Fenster, besonders im Winter, hat nichts mit zu hoher Luftfeuchtigkeit zu tun. Sondern damit das sich dort, weil der kälteste Punkt im Raum, die warme Luft niederschlägt. Ist so ähnlich wie mit der Bierflasche die man aus dem Kühlschrank nimmt, nur umgekehrt.

Fenster öffnen, richtig weit für ca. 5 - 10 Minuten und das mehrmals täglich, ist völlig richtig.

Schlecht für die Gesundheit besser gesagt für das Wohlbefinden, nicht nur von Babys, ist eine zu trockene oder zu feuchte Luft.

Also ich habe in meinem Schlafzimmer eine gerine Luftfeuchtigkeit so gemerkt:

ich bin aufgewacht mit einem Trockenen hals, teilweise mit trockener, blutiger Nase (beim schneuzen) weil einfach die schleimhäute ausgetrocknet waren. Hab das wegbekommen durch: -Solche Wasserbehälter an der heizung -Öfteres Lüften des Zimmers -Gebrauchte Handtücher auf die Heizung gelegt -und einmal hab ich sogar mit ne Sprühflasche wasser durchs zimmer gesprüht

Was es nun genau war weis ich auch nich aber wirlkich 'zuviel' Luftfeuhtigkeit kann ich mir nicht schädlich vorstellen. Tropen-feuchtigkeit wirste eh nich erreichen sodass deine kleidung beim tragen nass wird :D

Man sagt zwischen 40 und 50 % Luftfeuchtigkeit sind optimal in Wohnräumen. Wenn es Thermo Fenster sind und sich Wasser an den Scheiben bildet, ist meist die Luftfeuchtigkeit zu hoch. Lüften ist immer gut, dann kann die Feuchtigkeit weg. Ist zu wenig da, merkst man es an trockenem Husten oder Augen. Dann solltest du ein nasses Handtuch auf die Heizung legen, das wirkt am Schnellsten, da die Verdunstungsfläche groß ist.. Kauf dir ein Thermometer das auch die Luftfeuchte anzeigen kann. Beide Extreme sind ungesund für Einsen Säugling.

es gibt Hygrometer die manchmal auch in Verbindung mit Thermometern sind. Die gibt es fast überall und kosten nicht die Welt. Da wird auch die optimale Luftfeuchtigkeit angezeigt, der Bereich ist extra markiert.

Die Luftfeuchtigkeit sollte in einer Wohnung so um 40 - 45 % sein (minimum), ist aber in der Heizperiode schwer zu halten. Am besten ist es Wasserschalen in der Nähe der Heizung zu stellen, oder auch feuchte Tücher auf die Heizung zu legen. Und natürlich regelmässig lüften !! Alles Gute

Was möchtest Du wissen?