Lüftungsventil an Heizung

Heizungsventil - (Heizung, Entlüftung, Heizungsventil)

8 Antworten

einfach das rädchen nach links drehen,dann tritt am nippel wasser aus,wenn von hand nicht möglich mit passenden inbusschlüssel

Normal brauchst du keinen Schlüssel sondern nur mit der Hand an der Rändelmutter drehen. Wenn sie zu fest gezogen ist mit einer Zange oder einem Innensechskant lösen. Gegen den Uhrzeigersinn (links) öffnet.

Endwerder man bekommt die Rändelschraube mit der Hand gedreht oder mit einer Zange. kein Automatischer Endlüfter.

immer wieder Luft im Heizkörper

Meine Mutter wohnt in einem Mehrfamilienhaus in der Dachwohnung. Sie muss jeden zweiten Tag ihre Heizkörper entlüften, da sie nicht mehr richtig warm werden oder gluckern/pfeifen. Ich habe es am Wochenende gemacht, da ich immer dachte, sie macht es verkehrt. Ich habe alle Heizkörper entlüftet, bis Wasser kam. Es war alles okay. Gestern trotzdem das gleiche Problem wieder, zwei Heizkörper sind wieder voll Luft. Ich habe jetzt die anderen Mieter im Haus gefragt, das Problem hat niemand. Meine Frage: Liegt es daran, dass sie die oberste Wohnung hat ? oder sind die Heizkörper oder Ventile kaputt ?

...zur Frage

was ist das für Ungeziefer?

Ich habe eine dringede Frage,

habe seit ein paar Tagen bemerkt, dass sich vornehmlich in dunklene Ecken Eier liegen. so nehme ich es zumindest an. Sie sind max 0,5 cm lang und haben eine braune Schale. WEiß jemand wie Schabeneier aussehen? Habe bisher 3 fundorte ausgemacht mit je 3-4 eiern. Ich habe sofort an Schaben gedacht. Nicht weit vom ersten Fundort stehen Heizkörper. Zwischen den Heizungsrohren und dem Boden ist ein Zwischenraum. Können sich dort Schaben einnisten? Was könnte es sonst sein? Die Orte waren jetzt nicht klassische Feuchtwarm. Sie waren einfach nur dunkel in Wandnähe. Bitte helft mir, damit ich dementsprechende Schritte einleiten kann

...zur Frage

Absperrventil am Heizkörper lässt sich nicht sperren

Hallo Gemeinde,

ich will einen Heizkörper abmontieren und wollte vorher die Ventile von Zulauf und Rücklauf schließen. Nun ist es so das sich eines bis zu einem gewissen Widerstand drehen lässt, das andere jedoch dreht durch. Ich habe die Schraube dann bis zu dem Punkt gedreht wie bei dem funktionierenden und versucht dann das Wasser abzulassen, jedoch kam da viel zu viel raus. Der Druck des gesamten Kreislaufs ging gen null was mich vermuten lässt das das Ventil doch nicht zu war. Gibt es eine Möglichkeit das Ventil zu schließen? Danke

...zur Frage

Welche Rechte habe ich als Mieter wenn die Heizung ausfällt?

Hallo liebe Community,

nachdem die Außentemperaturen nun langsam sinken, wollte ich am Wochenende meine Heizung zum ersten Mal in diesem Herbst anschalten. Als nach einer gewissen Zeit immer noch keine Erhitzung des Heizkörpers spürbar war, merkte ich das etwas nicht stimmt. Darauf hin versuchte ich die Heizkörper (3 Stück in der Wohnung) zu entlüften und die Ventile (Drehregler abgeschraubt) zu ölen. Nichts hat geholfen. Also rief ich meine Vermieter an. Die meinten nur, "dass am 21. Oktober ohnehin ein Heizungsinstallateur kommt um die Heizungsanlage zu prüfen. Bis dahin werde ich es doch wohl aushalten". Nach dieser Aussage wollte der Vermieter schon auflegen, als ich ihm widersprach. Schlussendlich haben sie gesagt, ich soll mir den Heizlüfter einer anderen Mieterin ausleihen (den sie wegen ähnlicher Probleme von den Vermietern bekommen hatte). Auf meine Nachfrage ob sie dann die resultierenden höheren Stromkosten bezahlen (1800 Watt Leistung, 4 Stunden am Tag in Betrieb über 15 Tage Nutzungszeitraum => rund 40€), meinten sie nur ich soll nicht unverschämt werden und waren mit der Sache fertig.

Das kann doch nicht rechtens sein. Besonders, da der Heizlüfter es selbst auf voller Leistung kaum schafft, die ganze Wohnung auf eine angenehme Temperatur von 20 Grad zu erwärmen. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir sagen, was mir in diesem Fall eigentlich zusteht?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen, Patrick

...zur Frage

Heizungsventil am Heizkörper. Wie ist es richtig?

Hallo,

ich wohne in einer Mietwohnung, welche im Wohnzimmer ein Thermostat angebracht hat, wo ich einstellen kann, auf wieviel grad der Raum gehizt werden soll.

Als ich mir heute im Badezimmer die Heizung angestellt habe, war eigentlich alles wie immer. Als ich dann aber die Heizung abgedreht habe, hörte ich, dass die Heizung Trotzdem lief, was ja eigentlich nicht sein kann, da der Regler auf der "Schneeflocke" stand.

Ich habe dann den Drehregler abgeschraubt um nach dem Ventil zu sehen. Wenn ich es reindrücke, springt die Heizung an, lasse ich los, stoppt sie. Aber sollte es nicht genau anderherum sein? Muss das Ventil nicht schließen wenn es eingedrückt ist?

...zur Frage

Heizkörper rauscht?

Ja, ich weiß ...die Heizsaison hat begonnen, und seit in der Wohnung unter mir neue Flachheizkörper anstatt der Rippenheizkörper eingebaut wurden, rauschen bei mir drei Heizkörper wie wahnsinnig, obwohl sie voll abgedreht sind. Auch durch vollles Aufdrehen aller sieben Heizkörper ändert sich bei keinem der betroffenen Heizkörper etwas. Jetzt kommen wir zu den ersten drei Worten: Der Installateur der die Heizkörper unten eingebaut hat ist ein Fuchs, ein Vollprofi. Es besteht also durchaus die Möglichkeit (Billige Ventile, falsche Rohrverlegung oder was weiß ich) dass der Eigentümer, ein "Immobilienfachmann" sich da einen "Spaß" erlaubt hat.. Inwiefern kann ich den zwingen seine Ventile gegen leise zu tauschen? Weiß mir jemand ganz laute Ventile als Gegenmaßnahme oder wie frisiere ich meine Ventile auf volles Gegenrauschen? Man muß echt den Fernseher lauter stellen. Okay, ich könnte auch einfach runtergehen und nett fragen. Und dann? Hat er mich, haha, ist das lustig. Also blöde Idee, so dumm will ich nicht sein und lieber vorher die Lage peilen. So jedenfalls kann ich die Wohnung nicht verkaufen. Ach ja, der gute Mann hat schon ..... Wohnungen im Haus, und meine ist die Beste von allen. Einzige echte Chance ist wohl den Heizungsfachmann zu rufen damit der sich das anhört, die Heizungspumpe runterstellt oder sonstwas unternimmt.. Und Leute, bitte, wenn es um Immobilien geht, das habe ich hart lernen müssen, da herrscht in meiner Stadt (Und nicht nur in der) Krieg, machen wir uns da mal nix vor. Da sind Vielen, vor Allem "Immobilienfachleuten" alle Mittel recht. Trotzdem muntere Grüße Friedemann. Nachtrag: In drei von sieben Wohnungen sind neue Flachheizkörper eingebaut worden, die Pumpe ist aber die alte. Steinalte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?