Louis Vouitton oder gucci heutzutage?

6 Antworten

Weder noch.

warum Schleichwerbung für eine Marke, durch tragen riesiger Logos machen, wenn du dafür nicht mal Geld bekommst, sondern im Gegenteil auch noch dafür bezahlen musst? Finde das sehr abstrakt sowas und verstehe auch nicht ganz was daran so toll sein soll.

ja ich habe auch einige Marken zuhause, aber achte stets darauf, dass die Logos nicht zu sehen oder wenn dann sehr klein und dezent sind.

Was genau soll daran überhaupt toll sein? Ein gucci Outfit oder eines von Louis Vuitton, Versace, Dior, Chanel, oder von Yves saint Laurent etc. zu tragen?

Lediglich deutet diese ,,Markengeilheit“ und dieses dringende Bedürfnis diese Kleidung zu präsentieren, darauf hin, dass man nach Anerkennung sucht, die man von zuhause aus nicht bekommt.

Dieses Marken präsentieren wie an Litfaßsäulen, deutet auch nicht auf Reichtum oder allgemeinen Wohlstand hin. Es ist nur ein protziges Verhalten, welches auf mich und wahrscheinlich auch auf viele andere Menschen abstoßend gar widerlich wirkt.

Mal ganz im Ernst. Man bezahlt nur für den Namen der Marke, nicht jedoch unbedingt für die bessere Qualität.

Wenn man Wert auf Qualität legt, so tut es auch eine Hose vom Oberpaur oder aus der Yeanshalle. Hier gibt es hochwertige Produkte, auf welchem die Logos auch nicht allzu häufig riesig aufgedruckt sind.

Meiner Meinung nach ist das ein echter Stil, das Andere, was ich als präsentieren von Marken durch Logos bezeichnet habe, ist keiner sondern stupider Gruppenzwang.
Alle machen es also muss ich es auch.

Nein.

häää? muss man teure marken klamotten tragen um sich cool zu fühlen ???

Nein um sich besser zu fühlen nicht das man was besseres als die anderen ist sondern man fühlt sich besser wenn man armani trägt als wenn man kik trägt

0
@Antoniobanderas

Zwischen Armani und kik ist aber eine riesen Spanne! Wie leistest du dir denn einen Pulli von Armani??

0

Ich finde beides lackaffig und peinlich - wie übrigens alle teuren Marken mit gut sichtbarem Logo - ich empfinde beides schlicht als stillos und gar nicht so selten auch als Assi...

Wer Stil hat trägt teure Sachen aus edlen Materialien ohne auffälliges Logo und trägt nicht den Markennamen wie eine Standarte vor sich her - er überlässt es allein dem Kenner, zu erkennen, was er da trägt.

Aber das ist meine Meinung - Trag du das, was dir gefällt und dem entspricht, was du darstellen möchtest.

Trag doch das, was du magst und nicht das, was andere mögen.

Dort, wo die "Haute couture" getragen wird (Paris, Nice), ist es vollkommen wurscht, was du glaubst, wer eine Marke in Verruf gebracht hat. Dort wird beides getragen. So hält das auch meine Frau. Sie trägt CC, Dior, Gucci, LV, abwechselnd oder kombiniert, egal, was irgendjemand von den Marken hält. Sie trägt auch weiterhin Pelz, um das abzurunden.