Longieren mit longierbrille

5 Antworten

Die braucht man nicht - nichtmal wenn man tatsächlich mit Gebiss longiert. Mit Metallgebiss sollte man eigendlich nicht Longieren, es sei den das Pferd läuft schon so super an der Longe das du eh keine Einwirkung brauchst. Ansonsten wäre eine dünne Longierleine die in den inneren Trensenring kommt über den Nacken zum äußeren Trensenring verläuft und da eingehakt wird eine echte schonendere Variante. Ich mach das so aber nie mit einem Metallgebiss sondern mit einem Ledergebiss.

Eine Longierbrille funktioniert nicht - auch nicht wenn sie ein drittel zwei drittel geschnallt wird - es entsteht immer ein abartiger Zug am Gebiss selbst. Spar dir das Geld und probier mal meins aus.

Noch idealer bei vielen Pferden ist der Kappzaum - Einwirkung ist gegeben und das Maul bleibt ganz frei. Alternativ dazu gibt es auch noch die Knotenhalfter - die ich wieder etwas zu scharf finde.

Hallo,

ich würde dir den Kappzaum empfehlen. Er ist die angenehmste Methode für Pferde. meistens sind ie zwar etwas teuer, aber es ist einfach angenehmer für das Pferd.

Longierbrillen sind allerdings auch nicht so schlimm, wie hier viele schreiben. Auf beiden Gebissringen etsteht der gleiche Druck und man zerrt nicht an einem einzigen Ring herum. Es ähnelt dem Reiten eigentlich ziemlich. Pferde, die mit Longierbrille longiert wurden, sind nicht alle stumpf im Maul. Das kann ich bezeugen.

Klar, es können jetzt viele sagen, mit der Longierbrille reißt man im Maul, das Gebiss bohrt sich in den Gaumen und und und...

Abe was ist mit dem hochgelobten Kappzaum? Er kann auch ziemlich viel Schaden anrichten, wenn man ihn nicht richtig benutzt, und wenn man beim Longieren nicht im Maul herumzerrt und dem Pferd das gebiss durch das Maul reißt ist die Longierbrille nämlich kein bisschen schlimm.

Mal ehrlich, wenn die Kritiker der Longierbrille das Gezerre im Maul als Argument nennen... Na ja, dann muss ich mich schon fragen... Können sie selbst richtig longieren?

Denn wenn man richtig longieren kann, dann ist die Longierbrille kein Problem, denn beim richtigen Longieren reißt man nicht im Maul. Deshalb scheibe ich hier auch nicht, dass Anfänger die Longierbrille verwenden sollen, aber dasselbe gilt für den Kappzaum.

Meiner Meinung nach ist weder das eine noch das andere besser. In erfahrenen Händen kann beides schonend wirken, in Anfängerhänden schädigend.

Ich empfehle aber den kappzaum, da er moderner ist (was aber kein großes gewicht trägt) und er Druck gleich nochmal besser verteilt wird. Außerdem ist er besser für Anfäger, da er eben keinen so großen Schaden anrichten kann. Die Longierbrille ist eben eine günstigere variante.

lG

PS: Nein, ich bin keine Tierquälerin. ich vertrete das Join-Up und finde auch die Longierbrille nicht schlimm. dazu stehe ich. Und ich habe auch für beide Methoden pro-Argumente, denn sonst wäre es ja sinnlos. Ohne das Wissen, dass diese Methoden unschädlich sind, würde ich sie schließlich nicht verwenden.

Ich rate dir von ab. Du kannst mit einer Longierbrille nicht korrekt longieren. Wenn du da noch ggf mit Gebiss longierst, dann fügst du dem Pferd sogar Schmerzen zu.

Korrektes Longieren ist nur mit Kappzaum möglich. Dazu der Online Longenkurs von Babette Teschen.

Korrektes Longieren ist nur mit Kappzaum möglich.

Nicht wahr, es gibt noch etliche andere Möglichkeiten nur sind die hier nicht bekannt bzw. annerkannt.

1
@friesennarr

Wenn du meinst. Mir ist nichts anderes bekannt, ich gebe lediglich meine Erfahrungen weiter.

0

Wenn du korrekt longieren willst und nicht nur das Pferd ausschleudern, dann besorge dir einen passenden Kappzaum inkl dem Longenkurs von Babette Teschen.

PS.

Ein Gebiss ist so aufgebaut, das man von oben auf die Laden, die Zunge etc einwirken kann.
Wenn man aber longiert, wirkt man von unten auf das Gebiss ein, also nicht so, wie es sein sollte. Öffnet das Pferd nur ein bisschen das Maul, ist die Wirkung futsch.

Ein Kappzaum dagegen wirkt auf den unbeweglichen Oberkiefer und das Genick. Er setzt also genau da an, wo wir es haben wollen, denn wir möchten das Pferd ja schön stellen und biegen können.

0

Ich halte nicht viel von diesen Teilen, da so das Gebiss wird hochgeklappt, und es schmerzhaft wird im Gaumen verweilen. 'nen Kappzaum nicht im Maul so rappt!

Ich hoff', ich konnte dir den Tag versüßen, und möchte dich ganz ♥-lich grüßen!!!

Was möchtest Du wissen?