Lohnt sich eine Tierkrankenversicherung?

7 Antworten

Leg das Geld, was eine Tierkrankenversicherung kostet, auf die Seite und zahle dann davon die Arztkosten. Hast Du eine Versicherung, musst Du das beim Arzt angeben, um von der Versicherung Erstattungen zu bekommen. Und durch die Angabe der Versicherung darf der Arzt bis zum dreifachen Satz berechnen. Nun kannst Du Dir selber ausrechnen, was besser ist.

Das kommt darauf an, was Du für ein Tier hast! Pferd, oder Katze auf Freigang? Sehr aktiver Hund???

Zur Zeit hätte ich mir heftig gewünscht, eine zu haben, denn erst hatte mein Kater 2x eine Magenkrise (mglw.Vergiftung durch Düngemittel), und jetzt laborieren wir an seinem Kreuzbandriss! Die Kosten sind immmens,für letzteres (inkl. Operation) mußte ich schon 630 € hinlegen... Dazu noch Impfkosten, und ich habe zwei Kater... momentan wäre ich froh, ich hätte eine Krankenversicherung abgeschlossen. Aber wie das Leben so spielt: hätte ich eine, wäre all das nicht passiert! HaHa!

Das mit dem Geldzurück legen funktioniert nicht. Wenn gleich im ersten Jahr etwas passiert hat man nie soviel angesparrt wie man bräuchte. Eine reine OP-Vers. ist billiger als die volle Tierkrankenversicherung, dafür ist auch die Chance geringer, dass man sie mal braucht. http://www.tierkrankenkasse.net Die haben eine OP ohne Selbstbeteiligung und Höchstgrenze.

Gibt es überhaupt eine Krankenversicherung für Katzen, die sich lohnt?

Hand aufs Herz: Ist das nicht meistens herausgeschmissenes Geld? Ich hab mir schon verschiedene Krankenversicherungen für meine beiden Katzen angeschaut (beide 5 Jahre alt; Wohnungshaltung; kastriert, geimpft, hochwertiges Futter, tip top gesund) und bei keiner hat das Preis/Leistungsverhältnis auch nur ansatzweise gepasst. Die Leistungen sind immer sehr sehr begrenzt und wenns richtig teuer wird, legt man trotzdem drauf. Meiner Meinung nach sollte man lieber jeden Monat für den Notfall sparen. Zur Not auch den Betrag nach ner OP abstottern, da kommt man auf die Zeit gesehen günstiger weg.

Sehe ich das falsch? Gerne lasse ich mich vom Gegenteil überzeugen.

...zur Frage

Lohnt sich eine Reiseversicherung?

Hallo!

Ich wollte mir bei einem Online-Reise-Portal eine Reise mit Flug und Hotel buchen. Sollte ich da noch die mit angebotene Reiseversicherung kaufen oder ist das rausgeschmissenes Geld? Was deckt denn eine Reiseversicherung alles ab?

...zur Frage

Hunde Krankenversicherung

Hallo ich wollte mal von Euch wissen wo Ihr Euren Hund Krakenversichert habt . Ich hab mir einen sehr agilen Junghund aus dem Tierheim geholt den ich jetzt gerne Krankenvesichern will . Aber da ich keine erfahrung habe und von vielen gehört habe das sie da schon mal aufgefallen sind hätte ich gerne eine Meinung von Euch . Ich möchte nicht nur einzahlen und dann doch auf den Kosten sitzenbleiben weil da eine Klausel ist die alles ausschließt. Danke im voraus

...zur Frage

fx 6300 gegen i5 tauschen lohnt sich das?

Lohnt es sich meinen fx 6300 gegen einen Intel Core i5 4670K 4x 3.40GHz zu tauschen oder ist das rausgeschmissenes Geld

...zur Frage

Ist eine Risikolebensversicherung rausgeschmissenes Geld?

Ich beschäftige mich gerade zum ersten Mal mit Lebensversicherungen, weil mir von allen Seiten dazu geraten wurde. In dem Zusammenhang bin ich jetzt auf die Risikolebensversicherung gestoßen. Aber wenn ich das richtig sehe, sieht man das Geld nach der Laufzeit nicht wieder. Lohnt sich das dann überhaupt? Ist das nicht am Ende rausgeschmissenes Geld?

...zur Frage

Hund braucht lebenswichtige OP, jedoch keine OP-Versicherung vorhanden

Also unser Hund hat eine schwere Mittelohrentzündung, was dazu geführt hat, dass seine eine Körperhälfte fast schon gelähmt ist und er nicht mehr laufen kann. Es gibt aber nur 2 Möglichkeiten: 1. eine kostenreiche OP oder 2. einschläfern lassen. Da wir natürlich alles machen wollen außer Möglichkeit 2 kommt nur eine aufwendige OP infrage mit Röntgenaufnahmen und außerdem müsste er dann in eine Tierklinik. Das kann über 1500€ kosten. Na ja unser Fehler war, dass wir ihm nur eine Haftpflichtversicherung Gemacht haben und keine OP-Versicherung. Meine Frage ist jetzt aber wenn wir ihm jetzt eine OP Versicherung machen würden, würde diese dann ein Teil der OP Kosten bezahlen? Weiil normalerweise ist es ja so, dass man die OP Versicherung schon ganz am Anfang macht. Dann bezahlt man ja jeden Monat etwas und wenn es dann zu einer OP kommen sollte, zahlt die Versicherung das dann. Aber wir machen die OP Versicherung ja erst jetzt, also wir haben ja noch nichts gezahlt. Deswegen weiß ich nicht ob sie ein Teil der OP Kosten übernehmen würden. Das Problem ist auch noch, unser Hund bekommt eine Vollnarkose, es besteht also leider auch keine 100&ige Überlebenschance. Also würde die Versicherung das zahlen oder nicht? Danke schön mal für eure Antworten, denn es ist lebenswichtig!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?