Lohnt sich eine Steuererklärung, wenn ich im Monat ca. 2000€ Brutto verdiene?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob sich die Abgabe einer Einkommensteuererklärung lohnt, hängt nur in
Ausnahmefällen von der Verdiensthöhe ab. Entscheidend ist vielmehr, ob du in den 3 Bereichen

  • berufliche Werbungskosten
  • Sonderausgaben
  • außergewöhnliche Belastungen

mglw. angefallene Kosten steuerlich geltend machen kannst ('absetzen').

Was alles darunter fällt und ob ggfls. bestimmte Mindestgrößen
überschritten werden müssen bzw. welche Höchstbeträge es gibt, findest du in dieser Broschüre.

https://broschueren.nordrheinwestfalendirekt.de/herunterladen/der/datei/150316-alle-web-pdf-1/von/tipps-fuer-alle-steuerzahlenden-2015/vom/finanzministerium/2025

Theoretisch kann es auch "+-Null" ausgehen (deine Lohnsteuer entspricht genau der Einkommensteuer > außer Spesen nix gewesen).

Die Finanzämter dürfen keine Erklärungen erstellen. Preisgünstige Hilfe findest du bei einem der vielen Lohnsteuer-Hilfevereine (günstiger als ein St-Berater)

Wichtig: sowohl der Verein wie auch der Berater berechnen ihre jeweilige Arbeitsleistung, egal was beim Finanzamt rauskommt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Steuererklärung selber machen lassen, oder du kannst sie von einem Steuerberater machen lassen. Das ist aber teuer. 

Besser wäre es, du kaufst dir ein entsprechendes Programm, z.B. die "Steuer Spar Erklärung" für ca. EUR 29,95 pro Jahr. Wenn du unsicher bist, kannst du auch zu einem Lohnsteuer-Hilfeverein gehen. Das ist billiger als ein Steuerberater.

Lohnen wird sich das wohl schon. Du kannst nämlich einige Dinge "von der Steuer absetzen", z.B. die Kosten für deine Krankenversicherung. Wenn du hierfür, sagen wir mal, EUR 200 im Monat bezahlst, dann ist das so, als ob du um diese EUR 200 weniger verdienst. Du musst also nur noch auf EUR 1800 Steuern zahlen, also sparst du was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi,

lohnen ja.

allerdings nicht von einem steuerberater

ist zwar schön und gut aber schweine teuer und für die meisten bzw normal angestellten die nicht viel abzusetzen haben sinnlos oder zahlen oftmals drauf.

lade dir da lieber ein programm für die steuererklärung runter tipp deine daten in die richtigen felder ein und schick sie dann zum finanzamt.

die programme gibts kostenlos im internet (einfach kurz googeln)

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueman2483
11.01.2016, 23:03

Kann man die Steuererklärung nicht kostenlos beim Finazamt machen lassen?

0
Kommentar von Bakaroo1976
11.01.2016, 23:28

Schweineteuer ist so ein Steuerberater eigentlich nicht. Wenn man noch nie eine Steuererklärung selbst erstellt hat, also im ungünstigsten Fall überhaupt nicht weiß, was man so alles wo und in welcher Höhe zu erklären hat, kann das Geld, was man einem Steuerberater für die Erstellung der Erklärung zahlt im Vergleich zu dem Aufwand, den man selbst hat, sich sehr wohl lohnen. Abgesehen davon, kann man davon ausgehen, dass der Steuerberater qualitativ bessere Arbeit leistet als man selbst.

1
Kommentar von pintulu
12.01.2016, 12:23

klar selber machen muss ee sie ja auch das finamzamt schaut sich das ganze dann an und prüft, ob alle angaben (abgesetztes zeug usw...) passt und dann bekommst deine kohle ausgezahlt und bei 2000 € brutto lohnt sich ein steuerbareter meistens nicht. ... kannst es ja gerne mal probieren mit einem und schauen was du zurückbekommst in den meisten fällen gerade als angestellter gibts ja eig nicht viel zu machen vllt auto reisekosten und was halt noch anfällt solche sachen kann man auch in das programm tippen und fertig aber jedem das seine lg

0

Die Erklärung musst du selbst ausfüllen und dann dem Finanzamt geben. Das prüft die kostenlos. Du investierst ne Menge Arbeit und Hirnschmalz. Aber was rauskommt kann dir hier keiner sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Steuererklärung ist immer Pflicht. Wie genau die du machst ist dein Ding, aber es lohnt sich eig. immer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
11.01.2016, 23:21

Eine Steuererklärung ist immer Pflicht.

Nicht für Arbeitnehmer ohne Nebeneinkünfte oder Lohnersatzleistungen in den Steuerklassen I, II und IV.

Durch den Lohnsteuerabzug ist die Steuerschuld abgegolten, wenn man bei freiwilliger Erklärung keinen Antrag auf Festsetzung (Einkommensteuereklärung) stellt.

3
Kommentar von MenschMitPlan
11.01.2016, 23:23

Eine Steuererklärung ist immer Pflicht.

Nein, ist sie nicht.

2
Kommentar von NickgF
12.01.2016, 13:13

Eine Steuererklärung ist immer Pflicht.

Bei Arbn nur, wenn wenigstens einer der im Katalog des § 46(2) EStG aufgelisteten Punkte erfüllt ist. Andernfalls gilt Abs. 4 (Sache ist mit dem LSt-Abzug erledigt...)

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__46.html

1

Was möchtest Du wissen?