Lohnt es sich nach Addis Abeba zu reisen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es tut mir leid, aber all deine Angaben sind total falsch. Meine Eltern kommen aus Äthiopien und ich gehe jedes Jahr dorthin.

"Hungersnot, Dürre, Armut" Ja, Äthiopien ist einer der ärmsten Länder der Welt. Und es gibt viele Menschen, die arm sind und verhungern. Doch das heißt nicht das das ganze Land gleich so ist. In Addis Abeba gibt es viele Restaurants, Hotels etc. Es gibt zwar auch arme Menschen, die auf der Straße leben aber die Anzahl von ihnen ist deutlich kleiner geworden.

"Kein Wasser" Es gibt Wasser in Äthiopien. Nur ist das Wasser anders als hier. Da wir etwas anderes hier gewöhnt sind könnte sie Ausschlag bekommen, das wars. Dafür gibt es aber zahlreiche Cremes oder sie soll sich einfach Wasser im Supermarkt kaufen, dass aus dem Ausland kommt.

"Keine Schulen" Es gibt in Äthiopien öffentliche Schulen und Privatschulen. Die öffentlichen Schulen dürfen alle Kinder besuchen. Das ist einfach Grundausbildung. Dann gibt es noch verschiedene "Privatschulen" also wo man auch zusammen unterrichtet wird, aber mit Geld. Es kommt immer drauf an wie viel Geld, bei meinen Cousinen ist es 400 Birr pro Personen. Außerdem gibt es auch internationale Schulen für Ausländer oder Kinder deren Eltern wollen das das Kind z.B. auf eine britische Schule geht.

"Keine Strassen" Es gibt Straßen. Die sind halt anders gebaut als hier. Der Verkehr in Äthiopien ist total anders als hier sowie die Verkehrsmittel. Es gibt Taxis, wo maximal 20-25 Personen reinpassen. Dann gibt es noch die privaten Taxis, da kannst du in einem ganz normalen Auto dich fahren lassen, das ist aber wesentlich teurer und eher wenn du schnell oder weite Wege vor dir hast. Es gibt dann noch große Busse, die aber echt stressig sind, weil sie total voll sind. Es gibt wenige Verkehrsschilder dort, also müsste sie sich daran gewöhnen und eben den Verkehr dort lernen aber auch nur wenn sie überhaupt selber fährt. Und es ist nicht so das es deshalb viele Unfälle gibt. Ganz im Gegenteil : In Äthiopien ist Rücksicht das A und 0. Niemand schreit Autofahrer etc. an. Hier kannst du dir es selber beweisen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=UEIn8GJIg0E

"Hitze" Ja, aber auch nicht jeden Tag. Juli und August sind die totalen Regenmonate, also von Hitze kann man da nicht sprechen. Zurzeit ist es sehr warm dort, aber im Gegensatz zu Deutschland ist die Luft viel "frischer". Ich mein damit nicht Abgase sondern, dass es in Deutschland immer wenn es heiß ist, die Luft immer so stickig ist. Das ist dort anders.

"Drogenabhängige, Kriminelle" Also, wenn ich die Zahlen von Drogenabhängige in Deutschland und in Äthiopien vergleiche .... In Äthiopien gibt es 3 Drogen, die wirklich verbreitet sind 1) Zigaretten 2) Alkohol 3) Tschad (das macht nicht süchtig, ist etwas zum essen) Es gibt dennoch wirklich wenige Menschen die draußen ständig rauchen. Alkohol trinken halt manche, aber hier ist das mit den Drogen viel problematischer. Kriminelle gibt es nicht. Das Problem ist, dass wenn man dir anmerkt, dass du dem Ausland kommst, Äthiopier oft den Ferengi Preis anlegen, das heißt deinen Preis bei Sachen die du dir auf dem Markt kaufst (Klamotten, Essen etc.) erhöhen. Doch in Supermärkten, Restaurants etc. gibt es strikte Preise, die niemand ändert. Sie muss sich einfach von jemanden informieren lassen wie viel z.B. eine Busfahrt von A nach B kostet denn in Äthiopien von der Strecke die du fährst ausgemacht wie viel du bezahlst. Das ist dann halt immer anders und kann Ausländer schnell auseinander bringen.

"Keine Polizisten" Naja, es gibt Polizisten nur deutlich weniger als hier. Aber Krankenhäuser gibt es sehr viele, nur gibt es halt wieder die die für jeden zugänglich sind und die die etwas kosten aber besser sind.

"Kriesengebiet" In Äthiopien herrscht weder eine Krise noch ein Krieg. Da ist mit Pegida Deutschland mehr ein Kriesengebiet als Äthiopien.

Diese Freunde sind Somalier, Eritreer keine Äthiopier. Nur weil sie Nachbarländer sind, heißt das nicht das sie gleich Ahnung haben.

Was du geschrieben hast, hat mich sehr verletzt, denn für mich mag Äthiopien einer der ärmsten Länder der Welt sein, aber für mich ist es das schönste. Die Menschen dort sind hilfsbereiter, offener, lockerer und viel netter als hier. Sie machen sich nicht so viel Stress. Ich bitte dich, aufzuhören von einem so tollen Land solche Sachen zu reden. Diesen Teil von Äthiopien denn du im Internt, TV siehst ist nur der den Menschen sehen wollen. Die Armut, die hungernden Kinder etc. Aber so ist es eben nicht. Es ist anders als du dir vorstellst. Für mich ist es das beste auf der ganzen Welt. Es tut mir leid, aber wenn sie nicht ein Land wie Äthiopien schätzt dann muss sie erst gar nicht dahin reisen. Wenn sie sich führ Äthiopien engagieren will, freut mich das. Aber wenn sie so denkt wie du es tust, kann sie es gleich lassen. Denn die Hilfe muss aus dem Herzen kommen.

"Ihr habt die Uhren, wir haben die Zeit." Geld ist nutzlos, wenn man keine Zeit hat.

Danke für den Stern! Ich hoffe ich hab dir etwas geholfen! P.S. es gibt auch kein Ebola, viele meinen ja Afrika = Ebola aber Äthiopien liegt in Ostafrika und die Ebolaepidemie ist im Westen Afrikas!

1

Kann mich hier nur anschliessen. Äthiopien ist ein super tolles Land mit unglaublich netten und aufrichtigen Menschen. Ich würde da gerne ein halbes Jahr verbringen - wobei Addis selbst nicht ganz so toll ist.

1

Ich finds echt traurig was man alles so erzählt bekommt meine mutter kommt aus ethiopien und war mit mir (leider nu 1x dort es war so schön wir waren in Addis Abeba in einem 5 Sterne hotel ) vonwgene arm ….

1

Äthiopien ist ein sicheres Land im Vergleich zu vielen anderen.

da ist Ägypten oder kenia wie unten angemerkt weitaus gefährlicher in ägypten ist seit dem arabischen frühling noch längst keine ruhe eingekehrt und in kenia gibt es in letzter zeit immer häufiger übergriffe auf touristen. speziell in mombasa und den küstengebieten bis lamu hoch mehren sich radikale moslems, die das land destabilisieren.

wenn sie nur nach addis geht, mag das eher gefährlicher sein als ins landesinnere von äthiopien. der grund ist aber nicht krieg:und all deine anderen aufzählungen: der grund ist wie in jeder großen metroplole dieser welt die kriminalität was taschendiebstahl und raub betrifft- das haben wir aber auch in berlin, hamburg und anderen deutschen städten an den bahnhöfen un in den u-bahnstationen.

gefeit vor einem unglück ist man nirgends auf dieser welt.

In äthiopien gibt es kein ebola!!! es ist von den ebolagebieten afrikas weiter nach addis abeba als nach deutschland. die sicherheitsvorkehrungen am airbort in addis sind höher als in frankfurt was den check auf ebola betrifft, wenn man einreist.

komme erst gerade von dort!!

ich habe eher das gefühl, du suchst mit aller gewalt gründe, dass sie hier bleibt. wenn du ihr das aber ausredest wird sie dir das eines tages so vorhalten, dass du es bereust. sie ist alt genug -denke ich mal - und jeder mensch muss seine entscheidung für sich selbst treffen dürfen. lass sie ziehen und sie wird mit freude zu dir zurück kommen, andersherum bereust du es vielleicht.

alle deine gründe stimmen nicht: Dürre, nahrungsknappheit etc sind inzwischen sehr selten geworden und betreffen nur kleine gebiete in äthiopien (Wolof und tigray, wo alle paar jahre die dürre kommt - das ist im Vergleich: Saarland zum rest von deutschland) der Großteil äthiopiens ist grün und gedeiht. Äthiopien ist die lkornkammer afrikas - ackerbau wohin du schaust.. das straßennetz äthiopiens ist längst sehr gut ausgebaut und viele funkelnagelneue asphaltstraßen durchziehen das land. Polizei gibt es an jeder ecke, kriminelle eher weniger als in deutschland - äthiopien ist ein sehr gastfreundschaftliches land und überall hat man für den fremden ein lächeln übrig; drogenabghängige gibt es wie überall auf der welt, eher weniger als in deutschland - und eine diktatur gibt es in äthiopien auch nicht

du solltest nicht phrasen aufgreifen, die seit jahrzenten in köpfen von leuten herum spucken, die noch nie da waren - deine aufzählung tut schon fast weh. in addis wird sie nicht verhungern - dort gibt es alles, sogar internet und telefon und skype - du kannst sie ständig erreichen, wenn sie das will. die küche äthiopiens ist hervorragend und sehr schmackhaft- in addis gibt es alles im überfluss. äthiopien ist kein Krisengebiet!!! informiere dich unter www.auswaertigesamt.de und spreche mit äthiopiern, die in deutschland leben - sie sind in allen größeren städten vorhanden. oder gebe mal reisebericht äthiopien bei google ein und du wirst nur berichte von begeisterten reisenden finden

du brauchst dir keine sorgen machen! sie muss einfach nur ein unauffälliges verhalten hinlegen und nicht mit zwei kameras am hals herum laufen oder goldschmuck und geschmeide offen tragen, dann ist die gefahr nicht größer als anderswo in gro9en städten; nachts sollte sie nicht alleine unterwegs sein, aber das wollte ich selbst in D nicht unbedingt. und in slums muss sie ja auch nicht ohne begleitung gehn.

sorry, habe ich vergessen: einen eritreer oder somalier über äthiopien zu befragen wäre das gleche wenn ich einen bayern über preussen ausfrage! eritrea und somalia haben nicht gerade die besten verhälrnisse zu äthiiopen!

1

Ich denke nicht, dass Du Dir sorgen um Sie machst. Deine Gründe sind wohl eher egoistischer Natur. Denn von den aufgeführten Sorgen passt eigentlich nichts so richtig auf Äthiopien, mal von Vorurteilen und Halbwahrheiten abgesehen.

Und wieso sollst Du sie davon abbringen, wenn sie geschäftlich dahin soll/muss ?

wie überzeuge ich jemanden?

ich arbeite in einem marktforschungs institut und meine aufgabe ist es leute am telefon davon zu überzeugen bei umfragen teilzunehmen aber ich hab meine schwierigkeiten die leute davon zu überzeugen sie fragen dann  zB was es ihnen bringt 

was hilft mir die leute zu überzeugen???

...zur Frage

Sehr starkes Heimweh nach Äthiopien - was soll ich tun?

Hallo, ich bin 14, geboren hier in Deutschland, aber meine Eltern kommen beide aus Äthiopien. Deshalb fliegen wir auch jeden Sommer dorthin für 6 Wochen. Die meiste Zeit verbringen wir in der Hauptstadt, Addis Abeba, weil meine ganze Familie (Tante, Onkel, Cousins etc.) dort leben. Ich liebe das Land wirklich sehr und allgemein meine Kultur und Sprache auch. Ich liebe es einfach Zeit mit meinen Cousinen und Cousins zu verbringen, mit den Nachbarkinder zu spielen oder zur Kirche zu gehen. Zurzeit habe ich sehr starkes Heimweh, weil ich eben meine Familie und auch meine Freunde dort vermisse :( Natürlich hab ich auch Freunde hier und ich versuche mich auch immer mit denen abzulenken, was aber nicht immer klappt. Ich hab mir sogar schon Gedanken drüber gemacht einfach abzuhauen und ein Flugticket zu kaufen. Aber da das ohne Elternerlaubnis geht und ich nicht einfach so mitten im Schuljahr fehlen darf, geht das nicht :( Ich kann es glaub ich einfach nicht mehr bis Sommer aushalten !!! Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Äthiopien-Gefährlich?

Hi, muss zur Zeit was über Äthiopien vorbereiten.

1.Stimmt es, dass Äthiopien zu den gefährlicheren Ländern gehört ?

  1. Wie sieht es mit anderen Ländern im Vergleich mit Äthiopien aus ?

  2. Was kann man über Addis Abebba sagen, speziell Kriminalität.

  3. Gibt es aktuelle Probleme, wie zum Beispiel Krieg dort ?

  4. Könnt ihr mir eine AKTUELLE LISTE zeigen, der ärmsten afrikanischen Länder ?

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Wenn meine Mutter und ich nach Äthiopien auswandern...?

Hallo, ich bin weiblich, 14 und meine Mutter und ich möchten nach Addis Abeba, Äthiopien auswandern. 1. Würde meine Mutter immernoch weiterhin Kindergeld für mich bekommen? (ich habe die deutsche Staatsbürgerschaft) 2. Wäre mein Vater gesetzlich verpflichtet weiterhin Unterhalt für uns zu bezahlen? 3. Kann meine Mutter hier von der Bank Geld ausleihen (ca. 10.000€), damit sie sich was in Addis aufbauen kann?

Danke für eure Hilfe und wir haben unsere Gründe wieso wir auswandern wollen, also bitte akzeptiert es!

...zur Frage

Schengen-Visum für Äthiopier

Ich würde gerne einen Äthiopier für ca. 4 Wochen nach Deutschland einladen. Weil Äthiopien sehr arm ist, gehe ich davon aus, dass es einigermaßen schwierig sein wird, ein Touristenvisum für den Schengenraum genehmigt zu bekommen. Hat irgendjemand Erfahrungen gemacht speziell mit der Vergabe von Schengen-Visa an äthiopische Staatsbürger oder an Staatsbürger anderer, relativ armer afrikanischer Länder (also nicht z. B. Südafrika oder Namibia)? Ich würde mich sehr über einen Erfahrungsaustausch freuen.

...zur Frage

Warum heist es, dass der 2. WK 1938 begann?

Warum heist es, dass der zweite Weltkrieg 1938 in Polen oder der Tschechoslowakei (tut mir leid, ich vergaß, welches Land es war) begonnen hat, wenn das faschistische Italien bereits 1935 einen Blitzkrieg gegen Äthiopien startete? LG, Betmann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?