Lohnabrechnung vom Kollegen zufällig gesehen?

8 Antworten

Du kannst tun oder lassen was du möchtest, kriegen wirst du es wahrscheinlich nicht. Was andere verdienen ist kein Argument, du hast dich für Xy verkauft, ob wer anders seine Zeit teurer verkauft ist nicht dein Bier.

Argumente für die eigene Gehaltserhöhung sind eher neue/zusätzliche Tätigkeiten und Verantwortung. Das andere mehr verdienen oder du mehr Geld ausgeben willst interessiert deinen Chef nicht.

Ihr habt einen Vertrag für X Stunden der Tätigkeit Y gegen Z Geld. Am Geld Z, ändert sich also was, wenn sich Y oder X ändern, nicht wenn irgendwer ein anderes Gehalt bekommt. Und da ist deine Ausgangslage immer dein Gehalt.

Nein.

Gleichbehandlung beim Lohn greift nur in wenigen Fällen und die müssen nachweisbar sein.

Alle werden im Tarifvertrag mit X eingestuft und nur du mit 3 Stufen weniger ohne das es da nen sehr guten Grund für gibt.

Alle Männer werden deutlich schlechter oder besser bezahlt als die Frauen.

Du wirst deutlich schlechter bezahlt als alle anderen. Da muss der Unterschied schon ordentlich sein.

Sofern du also nicht weist das es bei allen anderen auch so aussieht kannst du da nicht viel machen. Hat er halt besser verhandelt.

Zu Gehaltsverhandlungen musst du dann mit deinen eigenen Argumenten kommen.

Leider ist das so, daß bei gleicher Arbeit unterschiedlich bezahlt wird, kommt immer auf das Verhandlungsgeschick beim Vorstellungsgespräch an und auf die Qualifikation, die einer mitbringt. Du kannst es versuchen, mehr zu verlangen, mußt aber damit rechnen, daß dein Chef sich querstellt. Überleg dir, was du dann sagst/machst.

Was möchtest Du wissen?