Liebeskummer, Wieso stirbt man eigentlich nicht, wenn einem das Herz gebrochen wird?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Spreche (von beiden Seiten aus gesehen) mit Erfahrung: meine erste Liebe hat mir das Herz fürchterlich gebrochen, es hat fast ein Jahr gedauert, bis ich komplett drüber hinweg war. Er wollte, dass wir Freunde blieben, aber das konnte ich einfach nicht. So habe ich ihm das auch geschrieben. Und die andere Seite (wohl eher die, deines Jungens): vor sehr kurzem habe ich einem Jungen einen Korb gegeben. Wir waren unglaublich gut befreundet, haben jeden Tag stundenlang telefoniert, uns ALLES erzählt und hatten großes Vertrauen ineinander. Dann verliebte er sich in mich, ich war mir anfangs nicht sicher, bis ich merkte, dass ich nichts für ihn empfinde. So musste ich auch ihm das sagen. Ich wäre sehr gerne mit ihm befreundet geblieben, aber das verkraftete ER nicht, was ich verstehen kann.

Also, wenn du weißt, du kommst nicht damit klar, weiter in Kontakt zu bleiben, musst du das auch nicht tun. Aber: red mit ihm darüber. Sag ihm, dass du das nicht verkraftest. In diesem Fall ist es wirklich besser, keinen Kontakt, oder wenig, zueinander zu haben. Ansonsten wirst du ihn nicht vergessen. Aber, dass du traurig bist, ist verständlich. Mir ging es beim ersten Fall auch so. Da kannst du nichts machen, außer mit Freunden o.a. drüber zu reden, Musik zu hören, oder zu weinen. Alle bekommen mal einen Korb. Aber auch alle müssen weiterleben. Du schaffst das, es ist am Anfang schwer, aber bleib stark und friss die Trauer nicht in dich hinein. Wenn es dir hilft, red auch mit ihm über die Gefühle, die du jetzt empfindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich hört sich das eher so an, als wolle der sich noch nebenbei bisschen was "laufen lassen".
Ich würde mir da klare Verhältnisse schaffen. Entweder er hat ne Beziehung oder er beendet sie und dann kann was draus werden. Aber sei Dir doch zu schade für "so nebenbei".
Und der Liebeskummer tut sehr weh, das weiß ich. Und auch wenn man sich das in dem Moment nicht vorstellen kann, das wird wieder, das kann ich Dir versichern! Nur helfen tut da leider außer Zeit nichts so wirklich. Ablenken hilft ein bisschen. Tu Dir was Gutes, möglichst viel, stell Dir vor, Du hättest ein Kind oder eine sehr gute Freundin, die Du mit allem, was Dir einfällt trösten möchtest und das tust Du dann für Dich selbst. Denk dran, dass Du 5 Sinne hast, über die Du Dir was Gutes tun kannst. Was Schönes riechen (Räucherstäbchen, Duftkerze/öl....), was Leckeres essen/trinken, was Schönes anschauen (Bilder, Buch, TV, vllt was Lustiges, PC.....), was Angenehmes hören (Musik, Kinderhörspiel, Hörbuch, Windspiel......) und last but noch least was Schönes fühlen z.B. abends im Bett eine weiche Kuscheldecke, an ein Kuscheltier klammern, was Schönes machen, was sich gut anfühlt.....
Ich geb Dir noch einen Link, der ist zwar ursprünglich für was Anderes gedacht, aber vllt bekommst Du dort ein paar gute Ideen, vor allem bzgl. Ablenkung, sich was Gutes tun. Bei den Punkten "Zerstreuung / Ablenkung" und "Entspannung / sich etwas Gutes tun" wohl am ehesten, da musst Du etwas runterscrollen.
http://forum.rotetraenen.de/index.php/Thread/39364-Skills/
Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schließe mich Fanion an, es ist Deine Seele die grade sehr leidet, was auch auf den Körper übertragen werden kann, durch gewisse Schmerzen etc. Gib Dir die Zeit die Du brauchst, leide, weine aber halte Dir immer weiter hinten im Kopf, das es vorüber geht und auch wieder schöne Zeiten kommen werden. Und noch ein kleiner Tipp: KEINER ist es wert, das man ihm/ihr ewig hinterher trauert!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt es schon, denn starke emotionale Belastungen können zu einer Krankheit führen, die einen Namen wie aus der Kitschliteratur trägt: gebrochenes Herz.

Die Krankheit mit dem kitschigen Namen kann tödlich sein. Beim Broken-Heart-Syndrom schüttet der Körper eine Überdosis Adrenalin und andere Stresshormone aus, die Herzkranzgefäße verengen sich und das Blut zirkuliert nicht mehr richtig. Die Patienten bekommen kaum noch Luft, fühlen sich schwach und haben Schmerzen im Brustkorb. Symptome, wie sie für einen Herzinfarkt typisch sind.

Die Sterblichkeitsrate beim gebrochenen Herzen ist gering. http://www.spiegel.de/spiegelwissen/diagnose-gebrochenes-herz-das-broken-heart-syndrom-a-851025.html

Was kann ich jetzt tun?......ich antworte dir mit Zitaten!

-- Bleibe nicht an etwas hängen was dich verletzt ,  geh weiter & Finde das was dich glücklich macht.

-- Sich an einer vergangen Liebe festzuhalten, ist nichts alsFeigheit vor der Neuen. Lebe den Tag. 

-- lebst nur einmal, deshalb lache so oft du kannst. Halte gegen Widerstände jede Menge Mut parat.

-- Laufe nicht dem nach, der auch ohne dich glücklich ist, sondern finde jemanden, der ohne dich nicht leben kann.

Ich wünsche dir Glück und eine Liebe, die deinen Wert erkennt und merkt, dass es dich nur einmal gibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voruebergehend
28.10.2015, 13:38

Wollte ich auch schreiben :))

0

Weil ein gebrochenes Herz in dem Fall psychisch  u. nicht organisch bedingt  ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es tötet einen nicht, es macht einen nur härter das bedeutet man kann hinterher mehr aushalten und je mehr man in dieser weise erlebt desto härter wird man auch, oder auch abgestumpfter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das keine richtige Verletzung ist wie zb ein gebrochener Knochen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du jetzt einfach ausheulen. Dich mit Schokolade, trauriger Musik, Liebesromanen und Liebesfilmen in deinem Zimmer verkriechen. Du musst deinem Elend freien Lauf lassen. Dann geht das am schnellsten vorbei. Hoffentlich hast du eine gute Freundin, die dir zuhört und bei der du dich ausheulen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dir bei einer Mathe-Aufgabe den Kopf zerbrichst hast Du ja auch keine Schädel-Fraktur...

Es ist mehr eine Redensart als die Definition eines organischen Defektes.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Menschheit dann schon lange ausgestorben wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?