Lieber mehr Gewicht und wenig Wiederholungen oder mehr Wiederholungen und weniger Gewicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mehr Gewicht, weniger Wiederholungen. Wiederholungen bringen (fast) nichts, du musst den Muskel einfach an seine Grenzen bringen.

Das ist völlig egal. Physikalisch ist Arbeit=Weg x Kraft

Für dich übersetzt: Weniger Gewichte dafür häufiger gestellt benötigen genauso viel Energie wie Mehr Gewicht weniger häufig gestemmt.

physikalisch ja was den reiz des Muskels angeht nein.

0

Richtig down.

0

Also meiner Meinung nach solltest du beides Kombinieren. Damit sprichst du Unterschiedliche Muskelfasern an (rote und weiße wenn mich nichts täuscht? korrigiert mich wenn ich falsch liegen) Zu Beginn des Trainings trainiere am besten Mit wenig Wiederholungen und mit Viel Gewicht (3 Sätze 2-5 Wdh.) da du am Anfang mehr Power hast. Zum ende hin dann noch ne Iso Übung zum "ausbrennen". Habe so persönlich die besten Erfolge erzielt.

Mehr Gewicht / Wenig wiederholungen = Größere Muskel

Wenig Gewicht / Mehr wiederholungen = Stärkere Muskel

Ich mach immer genau das Mittelding ^^

Mehr Gewicht / Wenig wiederholungen = Größere Muskel

Hier müsste man klären was du als wenig Wiederholungen definierst. Der optimale Hypertrophiebereich liegt zwischen 6-12 Wiederholungen

Wenig Gewicht / Mehr wiederholungen = Stärkere Muskel

Warum ist dann der optimale Bereich um Kraft aufzubauen im Bereich von 1-5 Wiederholungen mit entsprechendem Gewicht?

1

Wenig Wiederholungen und soviel Gewicht wie es bei einer korrekten Technik geht.

Willst du relativ schnell Kraft aufbauen oder willst du, dass deine Muskeln lange Kraft haben/durchhalten?

Viele wiederholung mit viel Gewicht, du solltest mindestens 10 Wiederholungen schaffen

Und warum genau? Könntest du das vill erläutern? Der Hypertrophiebereich liegt bei 6-12 Wiederholungen, der Kraftbereich bei 1-5 Wiederholungen. Der optimale Muskelaufbau mit optimalen kraftzuwuchs liegt also unter 10.

0

Effektiver würde ich sagen sind wenige  Wiederholung aber ob das dir dann auch was bringt ist die andere frage. Kommt halt auf dein Ziel an

Was möchtest Du wissen?