Lesen ja oder nein?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte Das Lesen immer noch für zeitgemäß. Bei keinem anderen Medium trifft man auf so niveauvolle Inhalte. Ich habe bis jetzt mehr gute Bücher gelesen, als gute Filme gesehen. In Filmen erhalten wir ein abgefertigtes Produkt, zu dem nicht mehr viel hizuzufügen ist. Beim Lesen kann man die eigene Phantasie einbringen und sich so beispielsweise eine im Buch geschilderte Situation ausmalen. Somit fässelt ein Buch viel mehr als ein Film. Wer das Lesen von Büchern als Zeitverschwendung ansieht hat keinen Sinn von Niveau und Kunst.
Für andere Jugendliche mögen genau diese Aspekte als uncool und langweilig gelten. Das ist sehr bedauerlich.
Lesen hilf außerdem der eigenen ästhetischen Sprache, der Grammatik und vor allem der Rechtschreibung. Das Buch wird somit niemals aus unserem Alltag verschinden.

Wunderbare Antwort! DH!

0

Sternchen :D

0

Ungefähr alle zwei bis drei Wochen geh ich in eine große Bücherei. Sowohl auf dem Hinweg als auch auf dem Rückweg habe ich ordentlich was zu schleppen. :) In der Bücherei sage ich mir dann immer wieder: Nimm dir nicht wieder viel zu viele Bücher mit! Aber dann sehe ich hier ein faszinierendes Sachbuch und dort einen tollen Fantasy-Roman, und da noch ein nützliches Ratgeberbuch....und noch ein Gedichtband, ein Reiseführer, und was Lustiges....irgendwie scheinen mir die Bücher von allen Seiten zuzurufen: "Hier, sieh mal, nimm mich auch noch mit!" :)

Zu Hause türme ich all die Bücher neben meinem Bett auf und habe dann das Gefühl die große Auswahl zwischen lauter geistigen Schätzen zu haben. Sicher, ich seh mir auch gerne Filme an, und Computerspiele mag ich auch, aber Lesen ist für mich durch nichts zu ersetzen! Die Freiheit, sich das Gelesene so vorstellen zu können, wie es mir selbst entspricht, die Ruhe, mein Tempo selbst bestimmen zu können; eben das Buch zwischendurch auch mal sinken zu lassen, um über etwas nachzudenken, die friedliche Gemütlichkeit....

Letztens habe ich mir einen e-book-Reader gekauft; so ein Mulitmediagerät mit dem man nicht nur lesen kann, sondern auch viele andere Anwendungen hat. Wie gut, daß ich kein reines Lesegerät gekauft habe, denn ich nutze das Gerät zwar ziemlich viel für alles mögliche, aber Bücher mag ich dann doch lieber richtige aus Papier lesen. Ich brauche einfach das sinnliche Gefühl von so einem richtigen Buch, das hat irgendwie eine ganz eigene Magie, die ein elektronisches Lesegerät mir nicht bieten kann.

Also ich lese ganz gerne schonmal ein Buch... kann ich auch nur jedem empfehlen, es gibt so viele gute Geschichten die nie verfilmt werden... und bei denen die bisher verfilmt wurden war der Film immer viel schlechter als das Buch, teilweise haben die in der Verfilmung ganze Teile weggelassen... Ich erinnere da gerne an die 'Tom Bombadil'-Episode aus dem Herrn der Ringe, reine Cineasten werden die gar nicht kennen...

Cineasten der Begriff ist gut :D Ja so ähnlich war es auch bei harry potter auch wenn die filme viel erfolg haben waren die bücher viel besser auch wenn ich nicht alle gelesen habe und harry potter generell nicht sooo gut finde ;)

0

Ich kaufe mir regelmäßig Bücher, ohne Lesen könnte ich nicht mehr leben. Ein Mädchen aus meiner Klasse hat ein Buch zu Ende gelesen - ich kann sie nur bedauern. Das Lesen von guten Büchern, mit denen man sich in eine andere Welt lesen kann, ist so faszinierend, so eine schöne Erfahrung. Diese sollte jeder einmal gemacht haben. Bücher sind Zeugen der Zeit... nimmt man einmal das Buch "Die Letzten Ihrer Art" von Douglas Adams und Mark Cawardine: Die dort beschriebenen Tierarten wird es vielleicht in 50, in 100 Jahren nicht mehr geben. Eine wird wahrscheinlich sogar bald als ausgestorben erklärt: Der Baiji, der chinesische Flussdelphin.

" {...}Ein leichter Anflug von Säure, der an Zitronenbäume erinnert. Das anregende Aroma von altem Leder.Das scharfe, intelligente Parfüm der Druckerschwärze. Und vor allem der beruhigende Duft von {...} Papier. {...}" => Das alles ist ein Buch. Es ist fast lebendig, hat einen Charakter. Leider wissen nur wenige davon... (Zitat: Walter Moers/Hildegunst von Mythenmetz: Die Stadt der Träumenden Bücher)

Ich persönlich finde lesen gut und lese selbst auch viel, vor allem Fantasy. Ich finde es einfach entspannend und mal ganz gut um abzuschalten und in eine andere Welt abzutauchen

Was möchtest Du wissen?