Lerne nichts beim neuen Betrieb (Azubi)?

3 Antworten

Warum bist du nicht in deinem alten Betrieb geblieben? Man wechselt im 3. Ausbildungsjahr nicht ohne triftigen Grund.

Mach einfach mal die Arbeiten gut, die man dir zuteilt. Wenn du etwas noch nicht kannst, lass es dir von einem ausgelernten Kollegen zeigen. Wenn du auch einfache Arbeiten gut erledigst, bekommst du auch anspruchsvollere Arbeitsaufträge. Das ist in fast allen Betrieben so.

Ansonsten gehe mal mit deinem Berichtsheft, das du hoffentlich ordentlich geführt hast und mit deinem Ausbildungsplan zum Ausbildungsberater bei der IHK. Wenn der Betrieb bestimmte Inhalte nicht vermitteln kann, ist er verpflichtet dich auf einen Praxislehrgang zu diesem Thema zu schicken und den Lehrgang auch zu bezahlen.

Der Ausbildungsberater kann dir evtl. weiterhelfen und dir sagen, was dir an Ausbildungsinhalten noch fehlt.

Meine Mutter war Krebskrank, ich wollte mich um sie kümmern. Habe dort einfach gekündigt. War ziemlich dumm von mir

0
@Softtop

Wahrscheinlich hast du alles richtig gemacht. Andernfalls hättest du dir vielleicht selbst Vorwürfe gemacht. In diesem Fall würde ich versuchen eine andere Ausbildungsstelle zu finden. Die IHK hat Verzeichnisse welche Ausbildungsbetriebe welche Berufe ausübern. Aber auch bei der Bundesagentur für Arbeit kannst du erfahren, welche Betriebe Azubis in Deinem Ausbildungsberuf suchen. Sprich beim Vorstellungsgespräch ganz offen darüber, dass du auch in der Praxis etwas lernen möchtest und praktisch mitarbeiten möchtest. Über Deinen bisherigen Betrieb solltest du allerdings keine negativen Einzelheiten verlauten lassen. Das kommt nicht gut an. Viel Erfolg und Glück. :-)

0

Informiere die Kammer so ist das keine Ausbildung sondern eine Helfer stelle! Das was du tust sind berufsfremde arbeiten

Also liegt schon betrug vor vertragsuntereschreibung vor !

Lass dir von der Kammer helfen wo anders was zu bekommen und bewirbt dich einfach überall anders !

Den das war nie als echte ausbildung vorgesehen!

Der Ausbildungsbeauftragte der IHK

Was möchtest Du wissen?