Leichte "Beule" über der Augenbraue?

6 Antworten

Hallo Kaleido,

da Dir auf diesem Wege leider keiner eine Diagnose stellen kann, wirst Du zusammen mit Deinen Ärzten weiter Ursachenforschung betreiben müssen, sofern Deine Beschwerden anhalten.

Möglicherweise kommen tatsächlich wie bereits angesprochen wurde z.B. die Stirnhöhlen, Nebenhöhlen oder auch Verspannungen oder orthopädische Ursachen in Betracht. Wie bereits geschrieben - per Ferndiagnose ist da nichts machbar.

Verspannungen können durch Fehlhaltungen, aber auch durch psychische Belastungen hervorgerufen werden. 

Um vorliegende Verspannungen im Nacken - und Schulterbereich zu lockern, findest Du unter dem Link https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/muskelschmerzen-in-nacken-und-schultern/behandlung-praevention.html einige einfache Übungen und die wichtigsten Übungen der progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen als kostenfreien Download.

Auch Massagen, durchblutungsfördernde Bäder, der natürlichen Körperhaltung nachgeformte Matratzen und Kopfkissen, sowie Akupunktur und Akupressur können helfen, Verspannungen zu beseitigen.

Auch wenn Deine Kopfschmerzen nachlassen, möchte ich Dir noch folgende Infos an die Hand geben:

  • Emotionale Anspannung, Nervosität und Stress 
  • Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskeln,
    z. B. bedingt durch Haltungsfehler  oder Schleudertrauma 
  • Wetterveränderungen
  • Genussgifte wie Alkohol, Tabak
  • Schlechte Luft, Wetterfühligkeit und Schlafmangel
  • Hormonelle Schwankungen
  • Funktionsstörungen des Kiefers, Zähneknirschen
  • Niedriger Blutdruck

sind mögliche Ursachen für Spannungskopfschmerzen.


Manchmal helfen schon einfache Hausmittel, die Kopfschmerzen zu lindern:

  • Minzöl: Reibe Dir die Schläfen und die Nackenpartie mit Minzöl ein. Die kühlende Wirkung lindert die Schmerzreize. Alternativ kann auch ein feuchtes, kühles Tuch oder ein Kältepack zur Linderung der Schmerzen beitragen.
  • Wechselbäder: Wärme- oder Temperaturwechsel-Behandlungen können bei akutem Kopfschmerz helfen, z. B. ein Wechselbad für Füße und Arme.
  • Ausreichend Flüssigkeit: Trinke einen halben Liter stilles Wasser in kleinen Schlucken. Oft ist Flüssigkeitsmangel die Ursache für Kopfschmerzen. 
  • Ernährung: Achte auf eine vitaminreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse.
  • Akupressur: Links und rechts, etwa einen Fingerbreit vom Ende der Augenbrauen entfernt, sitzen Beruhigungspunkte. Beide gleichzeitig kreisend massieren, kann den Spannungskopfschmerz lindern.
  • Augen-Entspannung: Auch die lange Arbeit am Bildschirm kann Kopfschmerzen auslösen – wenn die Augen überanstrengt sind. Gönne Dir regelmäßig Pausen, in denen Du Dich vom Bildschirm entfernst und bewegst. Eine kleine Entspannungsübung für die Augen: Bedecke die geschlossenen Augen 2-3 Minuten mit den Handflächen.
  • Kaffee mit Zitronensaft: Ein etwas ungewöhnlicher Tipp, der aber vielen Betroffenen schon geholfen hat: Trinke schwarzen Kaffee mit einem Schuss Zitronensaft. Koffein hemmt die Freisetzung der Schmerzhormone (Prostaglandine), Zitrone beschleunigt diese Wirkung. 

Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben und wünsche alles Gute!


Anja
vom Dolormin® Team
www.Dolormin.de/pflichtangaben

Wenn der rest ausgeschlossen wurde denke ich deine Kopfschmerzen kommen durch den vielen Stress. Lass dir mal ne Massage verschreiben. Kann auch irgendeine Verspannung sein. Ansonsten mal die Stirn und genau zwischen den Augenbrauen massieren, das machst du 3-4 täglich und es wird besser. Viel trinken und wichtig ist zwischen durch entspannen.

Blockierung in der Halswirbelsäule. Die Verspannungen reichen auch bis ins Gesicht. Geh doch mal zu einem Orthopäden. 

Was möchtest Du wissen?