Lehrer nimmt mein Handy weg

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Kein Diebstahl, maximal "Unterschlagung". Er hat dir ja mitgeteilt, dass er es dir zurückgibt, aber er behält es unrechtmässiger Weise eine bestimmte Zeit lang. Darüber hinaus gibt es bestimmt:

a. eine Schulordnnung b. Rechtsurteile dazu

Tendenziell sollte es rechtmässig sein, Sachen, welche den Unterricht stören (können) bis zu Unterrichtsende einzubehalten. Darüber hinaus denke ich, das es nicht legal ist. Wobei man gegenüber Lehrern und Schulen im Rahmen von "erzieherischen Massnahmen" oft nachsichtig ist.

Recht hast du, dennoch hat er mir das Handy abgenommen und ich habe es ihm NICHT frewillig gegeben. Dazu kommt nocht, dass ich lediglich geguckt habe wie spät es ist und es auf meinem Schoß lag, was es immer tut. Und es ist unfair, wenn er mich rauspickt und alle weiteren Schüler weiter mit ihren Handys rumspielen lässt, das werd ich ihm morgen auch sagen. Wie gesagt, er hat kein Recht es mir einfach wegzunehmen, wenn ich als Eigentümer nicht einwillige es ihm zu geben, er hätte auch sagen können, schalt es aus und leg es in die Tasche, das wäre wiederum kein Problem für mich gewesen. Ich haba recherchiert, laut BGB ist das, was er getan hat, rechtlich nicht korrekt und er macht sich damit strafbar. Da gibt es leider einen Haken.. die Schulordnung, da steht, ob und wielange er das darf, nun komme ich an die heute nichtmehr ran, werde es dann morgen machen und einen Blick darauf werfen. Dazu kommt noch, dass der Direktor entscheiden muss, WIELANGE er mein Handy haben darf.. und die länge ist abhängig von der Höhe der Belästigung durch mein Handy.. es ist keine belästigung gewesen, ich habe NICHT den reibungslosen Unterricht gestört. Nunja, ich werde das morgen persönlich mit ihm klären und wenn's sein muss, dann auch gerne mit einem Direktor zusammen, genau wie er auch, kenn ich meine Rechte und kann dort schon ein Wörtchen mitreden! Danke dir, dennoch. :-)

0
@Dschiieses

Es würde mich zwar sehr wundern, wenn der Direktor entscheiden darf, wie lange ein Mobilfunktelefon einbehalten werden darf und es dazu keine einheitliche gesetzliche Regelung gibt, aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren.

Die Frage mit dem Zusammenhang zwischen "Handy und Unterricht stören" würde ich da ziemlich trivial wie folgt beantworten: "In der Schule haben ausser Taschenrechner keine weiteren elektonischen Geräte etwas zu suchen".

So gesehen reicht für mich die blosse Sichtung eines ablenkenden Gerätes oder Gegenstandes, um eine Entfernung dieses Objekts aus dem Unterricht(-sraum) zu rechtfertigen - völlig unabhängig ob/was damit gemacht wird/wurde oder gemacht werden kann.

Das ist eine prinzipielle Frage, dass man das wegpackt, bis man sich wieder ausserhalb des Schulgeländes befindet.

0

Auszug aus der Schulordnung:
Jeder hat das Recht, ungestört zu arbeiten. Wir vermeiden Lärm und folgen den Anweisungen der Lehrkräfte, der Hausmeister, der Schulassistentinnen und der Aufsicht. Wir legen großen Wert auf eine konzentrierte Arbeitshaltung, um erfolgreich lehren und lernen zu können. Dazu gehört, dass wir während des Unterrichts z. B. nicht essen, keinen Kaugummi kauen, keine Kopfbedeckungen tragen und keine Gegenstände mitbringen, die den Unterricht stören können. Das Musikhören ist nicht erlaubt. Unser Klassenraum und der Flur davor fallen in die Verantwortung unserer Klasse. Wir schützen beide vor Verschmutzung und Beschädigung. Abfälle gehören in die hierfür vorgesehenen Behälter. Waffen dürfen nicht in die Schule mitgenommen werden.

  1. Schutz des Eigentums Wir achten das Eigentum anderer. Wenn wir etwas beschädigen oder verschmutzen, kommen wir dafür auf. Jeder achtet auf seine Garderobe, Schulmappen und Wertsachen selber. Schulbücher binden wir ein und behandeln sie schonend. Verlust oder die Beschädigung ersetzen wir. Handys, MP-3-Player und andere technische Geräte sollten am besten nicht zur Schule mitgebracht werden. Wenn doch, müssen sich die Handys ausgeschaltet in der Schultasche befinden. Nur das Musikhören (z. B. mit MP-3) ist erlaubt, andere Funktionen technischer Geräte dürfen nicht benutzt werden (z. B. Filme). Dringende Telefonate sind von einem Schülertelefon in der Verwaltung möglich.

Nachzulesen:
http://sz-schafflund.lernnetz.de/rs-schafflund/info/info_schulordnung.htm

Ich kenne mich rechtlich gesehen nicht so gut mit solchen Sachen aus, aber bei uns behalten die Lehrer die eingesammelten Handys sogar bis Freitag. Und da ist es denen relativ egal, ob es Montag oder Freitag ist. Außerdem müssen die Eltern bei uns dann das Handy abholen... also wäre ich mir nicht so sicher, ob das verboten ist! Rechtlich gesehen, sind Lehrer (glaube ich) Erziehungsberechtigte, oder so etwas ähnliches! Auf jeden Fall müssen sie dafür Gewähr leisten, dass du in der Schule etwas lernst!

Gruß, Angelina

Nein, Lehrer sind keine Erziehungsberechtigten. Das sind nur die eltern, bzw die, die das Sorgerecht haben. Und das wird kaum der Lehrer sein.

0
@wackenmaus1990

Ich weiß, aber es gibt noch so ein Fachwort für Lehrer (Aufsichtspflichtige?), das fällt mir nur leider gerade nicht ein!

0

Also bei uns müssen es am nächsten Freitag die Eltern (auch nur die Eltern da hilft kein Telefonat oder Brief mit denen) das Teil um 13 abholen (und nicht später)! Dagegen ist es bei euch ja harmlos.

muss er aber am Ende der Stunde bzw des Schultages wieder rausrücken

0

Natürlich ist es ärgerlich, wenn dir dein Lehrer das Handy weggenommen hat. Aber sicherlich nicht ohne Grund, denn wenn du es in deiner Tasche und ausgeschaltet hattest, dann dürfte sie es doch gar nicht bemerkt haben, daß du ein Handy mithattest. Trotzdem sollte sie es dir am gleichen Tag zurück geben, denn wenn du dringende Telefonate zu führen hast, darfs sie das nicht verhindern. Sage doch deinen Eltern bescheid, damit sie deine Lehrerin anrufen und deiner Lehrerin sagen, daß sie dir dein Eigentum bitte zurück geben sollte. Liebe Grüße von bienemaus63

Mein Lehrer macht das immer bei mir -.- Am besten du gehst zum Rektor und beschwerst dich vorallem weil es ja sein kann dass dein Lehrer im Handy rumschnüffeln will.

Du hattest Dein Handy sicherlich ausgeschaltet und in der Tasche. Dein Lehrer kam direkt auf Dich zu und hat es Dir einfach so abgenommen.

Du bist doch selbst schuld, wenn Dir das Handy weggenommen wird. Warum also so einen Aufstand? Lass doch Dein Handy einfach in Deiner Tasche und gut ist.

Ich hatte es unter dem Tisch in der Hand und habe geschaut, wie spät es ist, hatte es natürlich länger in der Hand, warum auch nicht? Viele haben es auch auf dem Tisch liegen, es ist im Prinzip egal, ich habe weder gestört, noch den Unterricht durch mein tun belästigt oder aufgehalten. Ich bin in Flensburg auf der HLA, ich suche gerader nach der Schulordnung die ich nirgends finden kann, laut BGB darf er es mir NICHT wegnehmen, maximal nur für den Tag, es ist nun abhängig davon, was in der Schulordnung steht, daher muss ich die erstmal finden um weiteres zu wissen..

0
@Dschiieses

Die Schulordnung findest Du auf jeden Fall in der Schule, zumindest bei Deinem REktor.

0

Das ist nicht erlaubt, du kannst ja auch nicht einfach Schulbücher, die der SCHULE gehören, mit nach Hause nehmen, wenn ihr die nur im Unterricht geliehen bekommt. Bei uns war es immer so, dass wir die Handys am Ende der Stunde zurück bekommen haben. Aber mir is das nie passiert, weil ich kein Handy hatte...:D

Er darf das Handy sogar das komplette Schuljahr behalten. Das sind die Regeln.

Deine Eltern könnten es heute noch abholen.

Muss nicht sein !

0

Darf er mach, hängt davon ab was in der schulordnung steht.

Entweder er gibt es dir nach der Stunde , deine Eltern können es nach 3 Tagen abholen oder am Ende des Schuljahres!!!

heute ist wohl Handywegnehmtag. Also, er darf es nicht nach Schulschluss behalten.

muss er dir nach der Stunde, spätestens nach der Schule wieder geben.

Was möchtest Du wissen?