Lehrer beschuldigt mich abgeschrieben zu haben, obwohl ich es nicht getan habe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Ich würde versuchen, das auf dem kurzen Dienstweg zu klären und dem Direktor zu sagen, wie das wirklich war. Besteht aber drauf, dass ihr auch ein Gespräch führt, an dem nur ihr beide mit dem Rektor im Raume seid, ohne dass euer Lehrer wutentbrannt mit Vorwürfen daneben sitzt und euch verurteilt, bevor es überhaupt gesagt wird um was es geht.

Der Lehrer kann nicht einfach irgendwas behaupten.. das ist nur eine Mutmaßung und er weiß garnicht, ob das stimmt ------> außerdem darf er nicht alles & sitzt entgegen der mutlosen Haltung vieler nicht am längeren Hebel.. so argumentieren m.E. nur Leute, die schlicht zu bequem sind um einzuschreiten.

Im Zweifelsfall würde ich das Ganze über die Schulbehörde lösen und denen mal freundlich den Vorgang schildern. Man muss sich echt nicht alles bieten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn zwei die falsche Antwort "raten", ist das halt immer ein bisschen verdächtig ...

Trotzdem, wenn es sich nur um einen halben Punkt handelt, wird euch wahrscheinlich nicht viel passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ueroe
19.05.2017, 19:07

wir waren uns kurz vor der arbeit nicht mehr sicher, was die genaue zahl ist und dachten uns, dass es diese wäre. Außerdem ist es fast die richtige zahl, also es ist nur eine ziffer falsch

0

Der Lehrer muß es beweisen können! Nur der bloße Verdacht reicht nicht aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ueroe
19.05.2017, 18:58

wir haben halt beide die gleiche falsche antwort, allerdings haben wir gemeinsam vor dem test noch überlegt, was die antwort ist, und dachten, dass dies die antwort ist

0

Was möchtest Du wissen?