Lehrer beschimpft schüler als dumm?

7 Antworten

Der Mathe-Lehrer meiner Schwester bezeichnete sie mehrmals als dumme Kuh. Dann hat meine Schwester unsere Mutter mal so nebenbei gefragt, ob ihr bekannt sei, dass sie eine dumme Kuh in die Welt gesetzt habe. 

Langer Schreibe kurzer Sinn:

Unsere Mutter ließ sich einen Termin bei dem Lehrer machen. Mit dem hatte sie dann etwa 15 Minuten eine Unterhaltung. Danach war das Subjekt von unserer Mutter auf seine Größe zurecht gestutzt. 

Ich habe keine Ahnung, auf welche Schule Du gehst und in welche Klasse. Wenn ich recht erinnere sollten wir in der 8. Klasse mal eine Melodie aufschreiben als HA. Was ich gründlichst versemmelt habe. Meine Noten wurden vorgespielt und sie klingen mir bis heute im Ohr. Grauenhaft. 

Ob ich dafür eine Note bekam? Keine Ahnung. Allerdings erinnere ich noch, dass meine Lehrerin voller Bedauern feststellte, für Musik habe ich wohl absolut kein Talent. - Heute kenne ich den tieferen Grund ihres Bedauerns. Aber das ist dann eine andere Geschichte. 

----------------

An Eurer Stelle würde ich also mal sehr ausführlich das Thema "Schulpreis" online erforschen. Danach bitte gründlich durchdiskutieren. 

Und dann habt Ihr manches Instrument an der Hand, um die Gesamtsituation an der Schule gehörig zu verbessern. 

Ok. Das könnt Ihr nicht alleine. Aber Ihr werdet auf diese Weise erlernen können, wie ihr den Lehrkörper und auch die Eltern mit ins Boot holen könnt. 

Und keine Bange: 

Manches Projekt zeigt schnellen Erfolg. Es lohnt also, aktiv zu werden. 

Hallo!

Ich würde an deiner Stelle das Problem nicht per se beim Lehrer suchebn, sondern vllt. auch der Klasse -----> erst recht, wenn du ihr offenbar schon hier den Nimbus einer "Problemklasse" attestierst. Da schaukelt dann eine Partei die andere hoch & das kann nie gut gehen!

Wenn du jetzt hier auch gegen andere Lehrer ätzt, solltest du vllt. mal an deiner EInstellung arbeiten ----> zum Streit gehören immer zwei dazu & nie ist da einer allein fertig. 

Wenn es allerdings überhand nimmt udn echt begründet ist, dass da bei euch was im Argen liegt, würde ich zum Schulamt gehen, die sind auch dafür da. Man muss sich nicht alles bieten lassen :)

Falsch, das Schulamt ist dafür nicht zuständig.

0
@Demelebaejer

Weiß ich sogar, eigentlich wäre es der Rektor ----> da dieser aber im Regelfall zu "seinem" Kollegium hält, ist es wenig zielführend diesen einzuschalten.

Das kann man übrigens auch weniger barsch formulieren.

0

Du weißt aba schon das man die Schule wechseln kann gell? Notfalls Privatschule, da können Leher einfacher entlassen werden = müssen n bisschen mehr aufpassen 

Was kann man gegen eine schlechte Deutschlehrerin machen?

Mein Cousin geht in die 3. Klasse und seine Deutschlehrerin ist so dumm. Sie sieht nicht, dass ein neuer Satz anfängt nur, weil da kein Punkt gesetzt worden ist und dann wertet sie es als ein Satz.

...zur Frage

Darf ein Lehrer Mitschüler fertig machen?

In meiner Klasse gibt es einen Jugen der immer quatsch macht,provoziert und schlechte Noten schreibt.Die anderen Lehrer interessiert das nicht außer meinen Musiklehrer,er sagt das er aus der Schule soll und beleidigt ihn immer .

Findet ihr das Ok ?

...zur Frage

Können die Lehrer mich auf eine Hauptschule schicken?

Da es ende das Schuljahres ist muss ich leider den 8.Jahrgang wiederholen. Ich habe 3x5 im Zeugnis und meine Lehrerin hat zu mir gesagt das ich wenn es hier nicht geht auf eine Hauotschule gehen soll. Das Ding ist ich bin nicht dumm und es sind an unsere Schule auch wirklich die Lehrer dran schuld an meinen 2x5en im Zeugnis. Und nein ich übertreibe nicht.

Können die Lehrer mich auf eine Hauptschule schicken auch wenn ich dagegen bin? Habe noch nie eine Klasse wiederholt. Und hab sonst eig immer gute Zeugnisse

...zur Frage

Schlechte Mathelehrerin...brauche Rat

Also... um es sofort vorweg zu nehmen: Ich bin nicht dumm und auch wirklich nicht faul und mir ist auch bewusst, dass mir nicht alles von alleine zugeflogen kommt und ich für gute Leistungen auch eigenständig etwas tun muss. Das hat immer gut geklappt...bis jetzt. Ich habe zu Anfang des Jahres die Schule (Gymnasium mit G9-Systhem) gewechselt und damit neue Lehrer bekommen, darunter auch meine Mathelehrerin. Naja, eigentlich ist sie keine Lehrerin, sondern Referendarin, aber dass spielt keine all zu große Rolle, da ja nicht alle Referendaren schlecht sind. Sie ist es aber. Meine ganze Klasse kommt nicht mit ihr klar. Nicht dass ihr denkt wir mögen sie nicht. Von der Person her ist sie wirklich nett, aber einfach keine gute Lehrerin. Ihre Erklärungen werden von keinem verstanden. Sie sagt zwar immer wir sollen Fragen stellen und dürfen auch Fehler machen, bekommen aber letztendlich doch am Ende motze. Sie hat erwartet, dass die gesamte Klasse in der ersten Klausur eine 1 oder 2 schreibt. Als das dann nicht eintrat, begann sie uns Tonnen von Hausaufgaben auf zu geben damit wir es lernen. Blöd nur wenn keiner den Unterricht nachvollziehen kann und alleine zu Hause lernen kann man auch nur begrenzt. Deshalb haben wir angefangen uns bei einer Schülerinder Klassehilfe zu holen, die das Jahr zuvor sitzen blieb und den Stoff von daher auch kannte. Allerdings hat auch sie nicht immer alles richtig und erklären kann sie es auch nicht, ist ja eigentlich auch nicht ihre Aufgabe. Unsere Lehrerin, so lustig wie sie ist,sagt uns dann aber meistens wenn wir die Hausaufgaben kontrollieren wollen, wir sollen mal abstimmen was richtig ist oder gucken was die Mehrheit hat... Da die Mehrheit aber bei besagtem Mädchen Hilfe holt haben fast alle das selbe da stehen. Noch nicht einmal Kopfrechnen kann sie. D.H sie macht im Unterricht andauernd Fehler, auf die wir Schüler sie dann hinweisen. Allerdings können wir ja auch nicht alles sehen, von daher wird auch einiges was in unseren Heften steht falsch sein... Sie hat außerdem ein paar kleine Verhaltensauffälligkeiten,aber jeder Lehrer hat so seine Ticks. Jedenfalls sorge ich mich ziemlich da wir in der EF jetzt wichtige Grundlagen lernen die wir alleine nicht aufholen schaffen. Ich weiss nicht, wie es dann in der Q1&Q2 aussehen soll wenn wir diese nicht haben...Das Ganze bereitet mir solche Bauchschmerzen dass ich in den Ferien zu so später Stunde Rat suche.Nächste Woche darf ich die letzte Klausur nachschreiben (ich war wirklich kank,aber ich bin mir sicher dass der Stress, dass ich nichts konnte nur dazu beitrug). Ich kann wirklich absolut Garnichts, obwohl meine Stärkelaut meiner alten Lehrer im Mathematischen und naturwissenschaftlichen Bereich liegen.Hatte schon mal jemand solch eine Situation und kann von Erfahrungen berichten? Hat jemand allgemein Tipps? Oder weiß jemand wie ich den Stoff nachholen kann(Thema:Funktionen etc.)? Ich sehe es irgendwie nicht ein mir Nachhilfe zu holen weil die Lehrerin nichts kann.

...zur Frage

Jeder hasst mich, ich will nicht mehr leben?

Hey,

ich w/ 14 kann langsam einfach nicht mehr. Und nein, ich habe keine 'Depriphase', mir geht es schon seit fast 3 Jahren so. Ich wurde bereits im Kindergarten immer ausgeschlossen, in der Grundschule gemobbt und verprügelt und generell nie akzeptiert. Auf meiner jetzigen Schule (eine Gemeinschaftsschule) mag mich auch niemand. Ich hatte früher gute Freundinnen aber die haben Mitte 7. Klasse aufgehört mit mir zu reden und das tat echt weh. Ich muss mir ständig dumme Sprüche anhören und bin immer alleine, sitze auch im Unterricht immer alleine. Die Lehrer bemerken das aber es ist ihnen egal und sie machen mich genauso fertig. Meine Lehrer sagen mir immer ich bin eine Versagerin, werde nie was erreichen und bin dumm, außerdem machen sie sich vor der ganzen Klasse oft lustig über mich. 

Ich bin sehr still, bzw schüchtern in der Schule und deswegen werde ich auch fertig gemacht, wenn ich Texte lesen muss, oder so lachen alle die ganze Zeit oder sagen 'Sie kann reden OMG' usw. .

Ich habe so viele Freunde verloren, weil sie einfach nix mehr mit mir zu tun haben wollten. Ich will mich echt nicht unschuldig darstellen oder so, aber ich weiß wirklich nicht, was ich falsch mache. Jetzt habe ich mein Hobby, das Tanzen verloren, da ich jeden Auftritt versaue und der letzte Auftritt vor allem mich komplett zerstört hat. Ich könnte jetzt noch länger erzählen was ich jeden Tag erlebe, aber ich möchte euch nicht noch mehr vollheulen. 

Ich will einfach nicht mehr leben, ich habe keine Hoffnung mehr, daß es mal besser wird. Diese Hoffnung ist seit paar Tagen weg und ich hätte kein Problem mich jetzt umzubringen, ich glaube wenn irgendwelche Menschen mich tot irgendwo liegen sehen würden, würden sie nur lachen und weiter gehen. Ich will mir keine Hilfe holen, wenn ich das tue, weiß ich das der Psychologe mich sowieso nicht ernst nehmen wird denn niemand tut das. 

Meine Eltern nehmen mich auch nicht ernst und hören mir nie zu. 

Was soll ich tun? 

Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich kann Nachts nichtmal mehr schlafen da ich die ganze Zeit nur weine. Ich habe schon oft versucht einfach wieder glücklich zu sein oder alles positiv zu sehen aber das geht einfach nicht.

...zur Frage

Kann man im halbjahr Schule wechseln ohne Richtigen grund?

Ich möchte Schule wechseln. Weil ich mich nicht mehr so wohl in meiner klasse fühle.. also man ohne richtigen grund im Halbjahr (wenn man die halbjahreszeugnisse bekommen hat) Schule wechseln? Und kann ein Lehrer bspw. Klassenlehrer oder Deutschlehrerin? (meine deutschlehrerin ist auch die abteilungsleiterin)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?