Unglaublich, welche Fragen hier gestellt werden! Ich habe Ehrfurcht vor Lebensmitteln, wo immer noch Menschen hungern. Da fragt hier jemand, was billiger ist. Dann in einer Antwort der Ausdruck "Penner" für Obdachlose. Weder Respekt vor Lebensmitteln noch vor Mitmenschen ohne Wohnung. Welch Dekadenz?

...zur Antwort
  • Die "Süddeutsche Zeitung"? Gute Zeitung>interessante Leser. Würde ich sofort machen.
...zur Antwort

Nur ein Brief vom Nikolaus, weil Kind nicht immer sofort hört?

Hi zusammen,

es geht um folgendes: Mein Neffe (7 Jahre, 1 Klasse) hat dieses Jahr nur einen Brief vom Nikolaus bekommen. Dort steht drin, das er in der Schule ja sehr fleißig, freundlich usw. wäre, aber Zuhause die Mama ärgern würde, weil er nicht immer sofort hört, und sein Zimmer nicht immer aufräumt, deswegen gäbe es nun nichts vom Nikolaus.

Meine Mum und ich sind irgendwie echt entsetzt davon, denn welches Kind hört bitte immer sofort, und räumt immer sein Zimmer auf? Noch dazu wenn die Eltern es selbst nicht so genau damit nehmen? (Wenn man mal spontan zu Besuch kommt, muss erstmal 20min der Tisch abgeräumt werden, und deren Schlafzimmer ist NIE auch nur ansatzweise aufgeräumt, der ganze Boden liegt voll mit Klamotten und anderem Kram)

Da ich das allerdings rein intuitiv so empfinde, und keine Ahnung von Kindererziehung habe, wollte ich mal hier fragen, was ihr davon haltet.

Er muss jetzt neuerdings auch Hausarbeiten machen, um Taschengeld zu bekommen, dabei finde ich, das er mit dem Schulanfang doch erstmal genug zu tun hat, oder nicht? Er ist immer erst gegen 16:00 Zuhause, und DANN noch Hausarbeit?

Ich hab generell oft den Eindruck das der kleine von der Mutter eher als kleiner Arbeiter denn als Kind angesehen wird. Wenn man z.B. nach was zu trinken fragt, wird IMMER das Kind geschickt was zu holen. Das selbe beim essen, wenn irgendwo was fehlt, zB beim Grillen, wird der Kleine X mal hoch in die Wohnung geschickt was holen. Die schaut ihn dabei nicht mal an, sondern daddelt auf ihrem Smartphone rum (Das teil ist an ihre Hand angewachsen, selbst wenn wir irgendwo essen gehen hat sie es permanent in der Hand)

Aber diese Nikolaussache fand ich jetzt nicht nur faul, sondern echt gemein, wie sehr ihr das? Ich meine, erst steht da soo viel Positives, und das er bloß ab und an mal nicht auf seine Mama hört, kehrt all das Positive ins Negative um?

Früher haben wir, wenn wir böse waren halt eine Rute bekommen, an der viel weniger Süßkram war, als sonst im Stiefel gewesen wäre, aber NICHTS haben wir nie bekommen o.O (Bei uns gab es aber auch immer nur süßes, keine teuren Geschenke oder so)

Was haltet ihr davon, wenn es echt NUR einen Brief gibt?

LG

Deamonia

...zur Frage

Ich bin selbst als Nikolaus unterwegs und habe so etwas weder in Schulen, noch in Kindergärten oder Familien erlebt. Schrecklich! Unser Schlafzimmer ist immer gut aufgeräumt mit gemachten Betten. Wegen der Kinderarbeit habe ich Bedenken. Da kann man sich als Tante durchaus mal einmischen.

...zur Antwort

Welch ein dekadentes Luxusproblem von Minderjährigen, die nicht wissen, wie schwer man für Geld arbeiten muss. Diejenigen, denen von gewissenlosen Eltern alles in den Hals geworfen wird, werden später noch ihr blaues Wunder erleben.

...zur Antwort

Das Leben ist kein Ponyhof. Meine Empfehlung: Schule verlassen und eine Ausbildung anfangen und auch dort sich weigern, Fächer mitzumachen! Solchen Nachwuchs brauchen wir!

...zur Antwort

Kommt aufs Alter an.

...zur Antwort

Ziemlich undankbar, zumal deine Eltern dein Leben finanzieren. Sie tun mir leid, haben dich falsch erzogen.

...zur Antwort

Sollte unbedingt wieder als Pflichtfach eingesetzt werden, damit auch Hartz4- und Sozialhilfeempfänger wissen, eie man einfach kochen kann und keine Fixtüten mehr kaufen muss.

...zur Antwort

Weil Unverbindlichkeit heute groß in Mode ist. Ja, nicht öffentlich staatlich "Ja" sagen vor dem Standesbeamten.Lieber schnell ins Bett miteinander und möglichst nicht verhüten. Ein Kind ist dagegen sehr verbindlich. Hoch lebe die Ex-und-hopp-Mentalität. Leider sammeln manche Frauen wechselnde unverbindliche Partnerschaften von mehreren Männern. Für die daraus entstehenden e werden dann hier die Nachfragespalten gefüllt.

...zur Antwort

Bitte Helft mir, darf ich mit 15 ausziehen?

Hallo ihr lieben, bevor ich zu dem eigentlichen Thema komme, möchte ich, dass ihr nicht zu schnell Urteilt oder mir Vorwürfe macht. Ich werde bald 15, habe vor ein paar Monaten meinen Vater kennengelernt und möchte in eine eigene Wohnung ziehen. Hier ist der Grund: Ich lebe jetzt bei meiner Mutter, welche Alleinerziehend ist, überfordert ist und fast immer uneinig mit mir ist. Sie ist sehr konservativ eingestellt, wendet psychische Gewalt an, beleidigt, setzt mich unter Druck und macht mir ständig Einschränkungen. Ich kann mich durch die Streitigkeiten nicht mehr mit meiner Mutter verständigen und muss jetzt weg. Ich bin wirklich kein pubertierendes Kind, welches jetzt ausziehen will, weil die Mutter mir keine Cola nach 7 Uhr erlaubt. Es ist wirklich ein sehr große Konflikt, welcher auch nicht durch viele Diskussionen gelöst werden konnte. Mein Vater ist ein fortgeschrittener Mann, gut gebildet (Artzt), gut bezahlt. Von seiner Seite würde er mir eine eigene Wohnung erlauben, weiß aber nicht, was das Jugendamt dazu sagt. Jetzt zu meiner Frage: wie ist das jetzt genau? Darf ich ausziehen? Spielt das Jugendamt überhaupt eine rollte, da mein Vater (wenn er bald das volle Sorgerecht hat) das Aufenthaltsrecht hat? Welche Hürden kommen noch zu Stande? Bitte sagt jetzt nicht, ich soll mir nochmal über alles Gedanken machen, oder wie Naiv ich bin. Ich bin dazu in der Lage, zu Waschen, zu kochen etc. Vielen dan für eure Hilfe!

...zur Frage

Bei solchen einseitig subjektiven Anfragen muss ich die Meinung der Mutter hören, da man sonst keine seriöse Antwort geben kann. Jedes Ding hat 2 Seiten.

...zur Antwort

Nun noch die Meinung Deiner Mutter, und dann kann man etwas Seriöses sagen. Jedes Ding hat 2 Seiten.

...zur Antwort

Du bist ein 12jähriges Kind und fragst hier, wie zu erklären, dass du "bi" bist? Ich lach mich kaputt. Ich kannte den Ausdruck mit 12 nicht. Woher kennst du ihn? Ich würde meinen Eltern beichten, dass du die falschen Seiten im Internet anschaust, die dich nichts angehen.

...zur Antwort

Von jemandem, der von Beruf Schüler ist und demnächst zur Bildungselite Deutschlands gehört, ist das zu erwarten. Gute Vorbereitung aufs Berufsleben!

...zur Antwort

Leider habe ich keine passende Antwort. Ich sage nur wohlstandsdekadent, und in Afrika verhungern Kinder.

...zur Antwort

Leider habe ich keinen passenden Rat, nur meine unpassende Meinung: wohlstandsdekadent.

...zur Antwort

Mir 13 bist du noch ein Kind, dass hier sehr resolut und selbstbewusst auftritt. Du vergisst bei dieser überflüssigen Anfrage, dass du diese Frage deinen Eltern direkt stellen solltest, denn sie können diese Frage auch beantworten. Da deine Eltern dein Leben finanzieren, bestimmen sie auch, welche Kleidung du trägst. Viel Spaß beim Streit mit deiner Mutter!

...zur Antwort