Lehrer beleidigt Schülerin?

14 Antworten

Ich finde es kommt auf den Kontext an: vor der ganzen Klasse und ernst gesagt , uncooler Lehrer, fände ich es nicht gut.

Ernst gemeint, aber in einem lockeren Kontext fände ich es nicht schlimm.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist keine Beleidigung, sondern ihre Einschätzung.

Wenn die dir nicht schmeckt oder du anderer Meinung bist, steht es dir frei, das Gegenteil zu beweisen.

Nein. Das ist eine zwar subjektive und pädagogisch unkluge Äußerung, aber zumindest kommt sie von einer Fachkraft, die das einschätzen kann und auch nur ein Mensch ist, dem sowas mal rausrutscht.

Eine Beleidigung ist das nicht. "Idiot" wäre eine.

Würde ich dem Schulleiter melden, dann gibt es zumindest ein Gespräch. Denn so etwas sollte nicht vorkommen. Verletzen würde es mich nicht, aber es geht hier um Respekt.

Es ist auch nicht respektlos. Ganz im Gegensatz zu dem Begriff "Hasslehrerin", den die FS hier verwendet...

0
@ErsterSchnee

Doch das ist es. Kein Schüler ist hoffnungslos. Die Hoffnung stirbt nie, das heißt dass der Satz auch gar keinen Sinn macht. Der Lehrer wird gut bezahlt, damit das verhindert wird, also dass man ein hoffnungsloser Fall wird.

0
@Anonymus528371

Kein Schüler ist hoffnungslos?

Oh doch - manchmal reichen die geistigen Kapazitäten einfach nicht aus... Was ja auch nicht weiter schlimm ist - es muss ja nicht jeder Astrophysiker werden. Und manche scheitern eben schon bei der Kurvendiskussion oder Vektorrechnung. Und auch DAS ist nicht weiter schlimm - dann muss man aber auch damit umgehen können, wenn andere das erkennen und aussprechen. 🤷

0
@ErsterSchnee

Das sieht du so, ich sehen dass anders. Und das auszusprechen, ist für mich, eine Beleidigung. Wenn ich sage du Hu**nsohn (ich meine natürlich nicht dich), und deine Mutter ist prostituierte dann ist das laut deiner Beschreibung keine Beleidigung.

0
@Anonymus528371

Wenn du sagst "da steht die Sau" und dabei auf ein Mutterschwein zeigst, ist das auch keine Beleidigung... 😉

0

Wenn Sie es nächstes Mal sagt, antworte ".... weil sie meine Lehrerin sind" 😉.

Ne, Spaß, du fliegst wahrscheinlich, aber theoretisch gesehen ist an der Sache was dran, sie sich unterrichtet und es eig ihre Schuld ist, wenn sie Wissen nicht kompakt überbringen kann lmao. Und ich glaube, Lehrer dürfen ihre Schüler nicht beleidigen.

Es ist keine Beleidigung - und es liegt nicht am Lehrer, wenn die ganze Klasse es versteht und nur eine(r) nicht...

0
@ErsterSchnee

Naja, ich glaube heutzutage versteht es einer und die ganze Klasse nicht. Das Bildungssystem ist einfach genau unflexibel wie damals

0
@hiimsergey

Das mag ja durchaus Fälle geben, in denen das so ist. Hier schreibt die FS aber, dass SIE diesen Kommentar von der Lehrerin zu hören bekommen hat - nicht die ganze Klasse...

Wobei das natürlich nichts daran ändert, dass das Schulsystem verkrustet ist.

0
@ErsterSchnee

Ja aber ich glaube trotzdem, dass man so was einem Schüler nicht sagen darf, da es auch einen demotiviert

0
@hiimsergey

Da glaubst du aber falsch. Lehrer dürfen durchaus ihre Einschätzung abgeben. Und Lehrer sind auch nicht 24/7 für die Motivation ihrer Schüler zuständig.

0
@ErsterSchnee

Ja aber doch nicht hoffnungsloser Fall. Das ist, als ob sie jz kein Bock oder keine Kraft hat, weiter ihn zu unterrichten, aber das ist jedenfalls meine Meinung, will es jz keinem aufzwingen

0

Was möchtest Du wissen?