LED Taschenlampe funktioniert nicht mehr, was kann ich machen?

3 Antworten

Wie heißt denn die Lampe (Typ, Hersteller)? Kannst du ein Foto von der Lampe und den Batterien posten?

Hast du die Batterien alle richtig herum eingelegt?

Hast du noch Garantie auf die Lampe bzw. wann hast du sie gekauft?

Hast du versehentlich die alten Batterien wieder eingesetzt?

Nein. Bei der Lampe waren keine dabei und ich habe ganz neue gekauft und eingesetzt, dann hat die Lampe den Geist aufgegeben und ich habe Batterien von einer anderen Firma gekauft aber da hat die Lampe gar nicht mehr drauf reagiert

0

Welche Art Batterien für eine Taschenlampe?

Ich habe mir eine LED-Taschenlampe gekauft, in der natürlich keine Batterien sind.

Jetzt frage ich mich, welche Art Batterien man am Besten dafür nimmt.

Ich tendiere eher zu Markenbatterien (sprich Varta), aber eine Suche bei Amazon nach "Varta AAA" brachte einen ganzen Schwung Alternativen zum Vorschein... offensichtlich gibt es mehr Arten, als ich dachte!

Einige sind anscheinend für Elektronik optimiert (wie?), einige für lange Lebensdauer, einige für konstante Stromabgabe oder hohe Leistung oder oder oder...

Was würdet ihr für eine Taschenlampe empfehlen?

Da man die nicht so oft benutzt, ist vermutlich eine geringe Eigenentladung wichtig. Konstante Voltzahl ist vermutlich weniger wichtig... obwohl ich das bei LEDs auch nicht weiß. (Eine Glühlampe wird ja einfach schwächer, wenn die Batterie schlapp macht, aber bei einer LED kann ich mir vorstellen, dass es da nur an/aus gibt: unter einer bestimmten Spannung bleibt die Diode einfach aus?) Sprich: ich weiß nicht genau, nach welchen Kriterien ich mir eine Sorte aussuchen soll.

Und sollte man Alkalin, Lithium, NiCd-Akku, ... nehmen? Irgendwelche Markenempfehlungen?

Wie gesagt: Taschenlampe mit LEDs, die AAA-Batterien nimmt.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?