Lebensversicherung: Die Versicherung wollen binnen 24/48 Std. nach dem Tod informiert werden. Warum?

3 Antworten

Nach dem Krematorium  ist es zu spät für eine Untersuchung... deshalb!

Das will der Versicherer wissen, den er könnte ja auch eine Obduktion verlangen, z.B. Verbrechen, unklare Todesumstände, die einer Auszahlung der Versicherungssumme im Wege stehen. Deshalb muß er auch innerhalb der vorgebenen Zeit informaiert werden

was heißt muß ... manchmal weiß ja niemand daß derjenige überhaupt tot ist.. und das vielleicht schon seit Wochen oder Monaten...außerdem ist ja nicht unbedingt jedem bekannt, daß der verstorbene überhaupt eine Versicherung hatte, geschweige denn wo...

0
@Mismid

Dann ist der Zeitpunkt maßgebend, zu dem man vom Todesfall Kenntnis erlangt!

0

Die zeitnahe Information dient ganz sicher dem Nachgehen des Todesfalles, falls Unklarheiten bestehen würden - Suizid, Verbrechen etc.
Was genau passieren kann wird bestimmt explizit in den Versicherungsbedingungen aufgezählt, könnte mir da je nach Versicherung oder Versicherungsgesellschaft Unterschiede vorstellen in der Handhabung.
Bei klarem Fall dürfte auch eine verspätete Meldung keine Folgen haben, zumal wenn es entsprechende Gründe gäbe (Versicherung war nicht bekannt, Toter wurde erst später gefunden usw.)

Wie ich bereits im Kommentar zu reinholdemil geschrieben habe ist im Falle eines späteren Bekanntwerdens des Todes der Zeitpunkt maßgebend, an dem man davon Kenntnis erlangte. Wenn man nichts von der Versicherung wusste, hat man "Pech gehabt" - das zählt nicht dazu! Deshalb sollte man bei Abschluß einer Lebensversicherung auf jeden Fall den Begünstigten informieren, am Besten auch noch eine weitere Person, die den Nachlaß regeln wird!

0

Wenn man beruflich oft mit Sterbenden und dem Tod konfrontiert ist, hat man dann vorm Sterben und Tod weniger Angst bzw. kann besser damit umgehen?

Wie ist es z.B. bei Altenpflegern, Soldaten im Krieg, Mördern ... ?

...zur Frage

Angst vorm Schauspielern weil man nach dem Tod zu sehen ist?

Ich habe folgendes Problem: Eigetnlich würde ich total gerne in einer Agentur sein, um zu Schauspielern. Ein großer Traum von mir wäre auch irgendwann ein Kinofilm - leider scheint das für mich unvorstellbar. Ich habe wahnsinnige Angst vor dem Tod, und meine Gedanken überspielen die tollen Vorstellungen von einer Schauspielagentur. Ich denke immer daran, dass der Film gespeichert wird und Leute ihn Zuhause haben, wo ich dann drauf wäre. Heißt - Wenn ich irgendwann tot wäre, würden Leute mich immernoch Lebendig sehen und mich sprechen hören. Ich finde das soo gruselig und verbaue mir damit irgendwie selber etwas... Hat jemand vielleicht einen Tipp wie ich die Angst davor verliere oder nicht mehr drüber nachdenke?

...zur Frage

An diejenigen die an ein Wiedersehen nach dem Tod glauben: Würdet ihr sagen, dass wir nach dem Tod auch Menschen "wiedersehen" die wir durchs Internet kannten?

Wenn man mit jemanden oft übers Internet geschrieben hat, die man sehr gerne hatte, oder eine Person mit der man gelegentlich geschrieben hat, die man sehr gemocht hat, "sieht" man die Person nach dem man selbst gestorben ist wieder oder nicht? (ohne die Person jemals persönlich gesehen zu haben).

Man weiß ja nicht wie diese Person ausgesehen hat (wenn man auch nie ein Foto von ihr/ihm sah), im wirklichen Leben. Also würde es mich interessieren ob es möglich ist, dass man auch Personen wiedersieht, die man persönlich nicht kannte oder nie gesehen hat.

Erkennt man diese Menschen dann im Jenseits oder wo wir nach dem Tod sind wieder?

Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Lebensversicherung mit Begünstigtem....erbe ich trotzdem?

Am Montag ist meine Mutter verstorben. Sie hinterlässt mich, Ihre leibliche Tochter, eine Lebensversicherung, einen Bausparvertrag, der diesen Monat zu Auszahlung kommt und meinen Stiefvater, der in beiden Fällen sicherlich der Begünstigte ist.

Erbt mein Stiefvater alles oder bekomme ich einen Pflichtteil?

 

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Was denkt ihr passiert nach dem Tod und warum denkt ihr so?

Tach

Ich bin Männlich 25 Jahre alt und habe Leukämie (aml), es geht Gesundheitlich momentan wieder etwas bergauf. Trotzdem habe ich, obwohl ich das nicht zugeben würde, Angst davor daran zu sterben und mache mir viele Gedanken über den Tod, meine eigene Beerdigung und so weiter.

Ich bin kein religiöser Mensch, trotzdem freue ich mich wenn andere Leute daran glaube können und ich würde gerne wissen was euere Meinung nach, nach dem Tod passiert.

Ich habe mal eine Weile selbst versucht zu glauben, hat nur nicht so geklappt, einfach weil es mir persönlich zu unlogisch erscheint.

...zur Frage

Wer erbt Lebensversicherung, wenn der Begünstigte das Erbe ausgeschlagen hat?

Die Erben in erster Linie haben das Erbe ausgeschlagen. Die Nacherben haben von einer Lebensversicherung erfahren. Wer bekommt die Auszahlung, wenn die darin genannte Bezugsperson das Erbe ausgeschlagen hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?