Leben in Deutschland auch muslimische Kasachen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die aus Kasachstan herkommen sind keine Kasachen.

Das sind meistens Russlanddeutsche sehr selten Russen und Kasachen die Kasachen sind normal alle Moslems mit mir im Asylheim war ein Kasache.

Ich kenne leider auch nur ihn.

Aber Kasachen kannst du ganz gut unterscheiden sie haben eher ein asiatisches Gesicht ich finde sie schauen sehr den Afghanern ähnlich das einzigste ist wenig sogar fast garkeine haben einen Bartwuchs, aber das haben wenige die aus Kasachstan, Usbekistan etc. Kommen.

Weißt du noch, mit welchem Alibi der Kasache nach Deutschland gekommen ist? Mein kasachischer Freund früher hatte einen Deutschen Pass, obwohl er in Kasachstan auf einem Dorf geboren wurde und beide Eltern auch Kasachen sind.

0

Hallo,

also ich kenne persönlich auch keine Person die aus Kasachstan kommt und den Islam als Glaubensrichtung gewählt hat, aber vielleicht halten die das nicht für wichtig es Öffentlich zu machen bzw. in eine Moschee zu gehen.

In D-Land gibt es sicherlich solche Personen, vielleicht leben diese einfach nur in einer bestimmten Stadt oder eher auf dem Land, einfach weiter suchen. Kannst ja vielleicht mal einen Internet Aufruf starten?

VG

weil die menschen die hier leben und aus kasachstan hauptsächlich deutsche sind die dort geboren sind

0

Es wird wohl einzelne geben. Die meisten Zuwanderer aus Kasachstan waren aber so genannte Kasachendeutsche, und die sind nicht muslimisch. 1990 stellten sie nach den Kasachen und den Russen die drittgrößte Volksgruppe in diesem Land.

Tja, Deutsche haben auch kein Kasachen aus Kasachstan zu sich reingelassen, nur Deutsche aus Kasachstan. Es ist recht schwierig für einen Kasachen in Deutschland nicht als Tourist anzukommen. Es gibt sie trotzdem. Wenige eben. Aber ich kenne ein Paar.

Deutsche aus Kasachstan? Ich verstehe das jetzt nicht

0
@Helpme31

Wenn du etzt nach Kasachstan fähst als Deutsche/r, was bst du dann? Jemand der Deutscher ist ist eben Deutscher, egal wo er lebt.

0

Die meisten kasachischen Muslime sind Sunniten.

Frag mal Tschetschenen da hast Du vermutlich mehr Erfolg

Ja Tschetschenen gibts ja viele :D

0

Tschetschenen sind aber kein Turkvolk.

0

Die (heutigen) Türken stammen haben ihren Ursprung im Bereich des heutigen Kasachstan in Zentralasien. Sie wanderten vor langer langer Zeit in das Gebiet der heutigen Türkei ein und verdrängten die dort ursprünglich lebenden Völker (Meder, Thraker, Griechen, Lydier usw.). Schau mal in einen Geschuichtsatlas. Was die Gebiete heute noch verbindet, ist die Sprache (bzw. deren Wurzeln).

https://de.wikipedia.org/wiki/Kasachische_Sprache

Ein paar muslimische Kasachen gibt es sicher auch in Deutschland, doch die meisten aus Kasachstan gekommenen Menschen sind Russen oder Russlandddeutsche", deren Vorfahren von "Väterchen Stalin" (dem Massenmörder) aus dem Wolgagebiet vertrieben wurden. Diese Menschen sind Christen, oft evadgelisch-freikirchlich, oder, unter Sowjet-Einfluss, Atheisten.

Kasachisch dürfte sich von Türkisch nur geringfügig unterscheiden.


dem Massenmörder

Konntest du deine Lügerei nicht lassen.

Kasachisch dürfte sich von Türkisch nur geringfügig unterscheiden. 

Tja, wer von "dürfte" spricht sollte sich die Antwort verkneifen.

0

Was möchtest Du wissen?