Lauter reden bei Vorträgen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir war das früher auch so. Aber du musst einfach mal in die Runde schauen. Dort sitzen nur deine Klassenkameraden. Die versuchens dir ja nicht reinzudrücken. Die meisten juckts null, was du redet. Andere freuen sich, dass sie nun mit dem Handy rumtippen können, während du davorne plauderst. Wieder Andere freuen sich auf deine Präsentation. Aber im Grunde genommen, ist es den meisten egal, dass du (oder wer auch immer) vorne steht. Also brauchst du vor denen keine Angst haben. Es geht nur um dich und deine Note.

Ich habe mir immer gedacht: Meine Präsentation ist gut. Ich habe mir Mühe gegeben. Wieso das durch schlechte Präsentation versauen?

Denk dir einfach vor dem Beginn: Langsam und deutlich reden. Langsam und deutlich.

Wenn du dich mal verhaspelst, ist das kein Drama. Das macht selbst der beste Redner. Einfach weitermachen.

Sprech deine Präsentation zuhause laut vor dich hin. In der Geschwindigkeit und der Deutlichkeit, die du als richtig erachtest. Und dann kannst du es ja mal deiner Familie und Freunden vortragen und sie fragen, was sie gut und schlecht fandenund wie sie deine Sprechweise beurteilen.

Aber denk dran: Niemand ist perfekt, jeder verhaspelt sich mal. Das ist total menschlich :)

Viel Erfolg!

Danke :)

0

Hast du eine Kamera zur Hand, mit der du auch Filmaufnahmen machen kannst?? Dann nutze dieses Medium aus entsprechender Entfernung und zieh dir deinen Vortrag hinterher rein. Dann siehst du selber, ob du zu laut/zu leise sprichst, "rumzappelst" oder nervös wirkst, etc. , allgemein eben, woran du an dir arbeiten kannst.

Danke :)

0

Das ist eigentlich ganz einfach: du verwendest doch bestimmt Stichpunkt-Zettel oder? Mir hat es früher immer geholfen, wenn ich auf jeden dieser Zettel ganz oben mit rot geschrieben hab: LANGSAM & LAUT Sicherlich ist es auch von Vorteil, wenn du den Vortrag eher fertig stellst, als am Abend vor der Präsentation. Du solltest das Thema genau (!!!) recherchieren um auf eventuelle Fragen selbstsicher antworten zu können. Und um sicherer und "lauter" zu sprechen kannst du deine Präsentation mit den Stichpunkten Zuhause vor dem Spiegel schon mal vorsprechen. Dann weißt du, wo du welche Überleitungen verwenden kannst. Du solltest genau über dein Vortragsthema Bescheid wissen und somit nicht rum stottern müssen :) Viel Glück!

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?