Laut vorlesen im Unterricht...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Arbeitsverweigerung ist "6".

Klar kannst du so etwas verweigern, aber es wäre schön doof. Etwas vorzulesen ist ja nun die aller einfachste Methode, sich mündlich zu beteiligen. Und wenn ein Lehrer jemanden bittet, etwas vorzulesen, dann macht er das meistens, damit dieser Schüler überhaupt einen mündlichen Beitrag leistet. Wer das dann auch noch ablehnt, hat die 6 mehr als verdient.

LG

MCX

Ich hatte nicht vor mich zu weigern :-)

Ich wollte nur mal aus interesse fragen, aber danke für die Antwort!:)

0

Oh nein. Nicht erbrachte Leistung ist eine 6. Sorry, musste ich jetzt mal korrigieren ^^

1

Klar kannst du sagen du willst nicht. Du musst generell im Unterricht nichts machen, nur Anwesend sein solange du Schulpflichtig bist.! Aber nur wenn du mit ner 5bzw6 leben kannst. Das wirkt sich auf fast dein komplettes Leben aus. Zuviel? :)

natürlich kannst du es verweigern , niemand kann dich zu irgendwas zwingen , du wirst aber dann mit den konsequenzen leben müssen.............manche lehrer gehen da einfach drüber weg wenn jemand nicht will und fordern einen anderen schüler auf..........aber nicht alle lassen sowas durchgehen.........

Du kannst Dich gegen die Aufforderung, laut vorzulesen, ebenso weigern, wie gegen das Schreiben von Klassenarbeiten und das Resultat wird in beiden Fällen mit einer glatten 6 bewertet werden.

es kann (natürlich vom Lehrer abhängend) zur Mitarbeit beitragen

Naja, müssen tust du gar nichts. Wir haben z.B, Lehrer, bei denen man nicht lesen muss, wenn man nicht will. Weil sie wissen, dass das teilweise ziemlich unangenehm ist^^ Aber andere würden dir da gleich einen Verweis geben...wegen Arbeitsverweigerung.

rechtlich gesehen kannst du dich selbstverständlich verweigern. Ob das für deine Note so gut ist weiß ich nicht...

Wenn Du gute Noten haben willst musst Du es machen.

Was möchtest Du wissen?