Laut Vertrag kostet die Vorstellung zur praktischen Fahrprüfung 85€, mein Fahrlehrer verlangt aber 150€, Ist das normal oder werde ich hier abgezogen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst zusätzlich zu dem Preis der Fahrschule selbst auch noch Gebühren bezahlen (an den TÜV wenn ich mich recht erinnere), daher der höhere Preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann es dir nicht mit Gewissheit sagen, aber dennoch werde ich dir meine Meinung kundtun:

Die 85€ im Vertrag sind vermutlich Eigenanteil für die Fahrschule, also für Auto, Sprit und sonstige Anfallende Kosten.

Die restlichen 65€ könnten für die Prüfstelle (TÜV und was es so gibt) sein, also Prüfungsgebühren.

Die Prüfungsgebühren haben ja nichts mit der Fahrschule zu tun, weshalb dort eben nur 85€ steht.

Wie gesagt, das ist meine Vermutung, vielleicht weiß es hier jemand sicher und ich liege falsch.

Viel Glück bei der Prüfung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 85 Euro sind für die Fahrschule, der Rest die Prüfungsgebühr von der Prüfstelle (TÜV/DEKRA). Frage aber nochmal nach, wenn du dir unsicher bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht sind noch Beträge von vorher offen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mich nicht erinnern 150€ bezahlt zu haben. Hast du für die theoretische schon bezahlt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal, bei mir waren es sogar 200€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?