Hochschule (aber nicht dual)

Hochschule ist der Überbegriff für alles was da steht.

Duales Studium und Fachhochschule haben erstmal nichts miteinander zu tun, sodass die Umfrage dadurch unglücklich ist.

Studieren tun also alle an Hochschulen.
Manche an Unis, manche an HAWs (FHs), an Dualen Hochschulen (z.B. DHBW), Kunsthochschulen, Musikhochschulen, pädagogische Hochschulen, etc.

Je nach Studienfach kann es sein, dass man diese nicht an allen Hochschulen findet.

An HAWs findet üblicherweise Ingenieursstudiengänge und andere Studiengänge, die hohen Praxisbezug brauchen/haben. Wer Ingenieur werden will, ist an HAWs sehr gut aufgehoben.

Wissenschaftliche Studiengänge, wie Mathe, Chemie, Physik, Bio, etc., aber auch Medizin dagegen findet man üblicherweise an Universitäten. (HAWs bieten diese entweder gar nicht an oder in Spezialform: Biotechnologie, etc; also auch wieder mit Ingenieurs- und Praxisbezug).

Lehrer können z.B. an pädagogische Hochschulen (sofern im Land existent, z.B. BW).

Ich habe Informatik an einer HAW studiert und studiere jetzt Mathematik an einer Uni.
Wieso? Informatik an der HAW, weil Heimatregion, ansprechender Studienverlauf und Schwerpunkt -> würde wieder machen

Mathematik an einer TU:
wieso? Weil Studienverlauf an dieser Uni ansprechend und Mathe an (m)einer HAW schlicht nicht angeboten wird.

...zur Antwort

Wenn es dir um "Informatikfähigkeiten" geht, dann lerne nicht die Windows CMD oder Powershell Befehle, sondern beschäftige dich mit den Linux Befehlen.

1) Mehr Möglichkeiten, weil unter Linux Kommandozeilen bzw. Terminals ausgereift sind und sich damit alles machen lässt

2) Weil, wenn du dich dafür interessierst, da mal später beruflich oder so hinzugehen das gefragt ist. Windows ist da eher eine Nische, wenn überhaupt gefragt. :)

Schau dir mal WSL (Windows Subsystem for Linux) an oder mach dir eine VM mit einer Linux Distribution deiner Wahl (Anleitungen dazu gibts zur genüge im Netz).

Es gibt auch haufenweise Tutorials im Netz zu dem Thema Linux Shell und Befehle, etc. am Besten googelst du danach und schaust was du dort findest.

Am Anfang stehen einfache Dinge, wie Ordner wechseln, Dateien kopieren, Ordner anlegen, Dateien auslesen, in Dateien nach Text suchen, etc.
Später kommt dann Umgang mit Texteditoren in der Konsole (vi/vim, nano) [das was du als windows editor oder notepad kennst in der Konsole quasi).
Nutzerverwaltung, also Nutzer anlegen, Passwörter, etc.
Dateizugriffe bzw. Rechte (Wer hat Zugriff auf welche Datei und was genau darf sie machen), etc.
Und irgendwann dann Shell Programmierung. Also Shell-Skripte unter Linux schreiben, die Dinge für dich ganz automatisch erledigen können. (Ka, aber vielleicht brauchst du ein Skript, dass dir eine vorher unbekannte Anzahl Musik-Dateien umbenennt in Track_01, Track_02, etc. mal als einfaches Beispiel genannt).

So in etwa könnte die Reihenfolge aussehen bzw. nah sowas kannst du dann googeln. Hier bspw. findest du eine Art Buch, in dem alles steht. Ob das das ist, was du willst musst du mal schauen.

Ich hoffe es bringt dich etwas weiter :)

...zur Antwort

Hallo nochmal.

Wie gesagt im Allgemeinen erlangst du die allg. HR nicht nach zwei Semestern an einer HAW.

Auch https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayQualV-3 in den entsprechenden Gesetzen ist zu finden, dass die allg. HR nach min 6 Semestern an HAWs erlangt wird, nicht aber davor.

Vielleicht hast du bei der Beratung etwas falsch verstanden? Am Besten fragst du dort nochmal nach, um eventuelle Missverständnisse auszuräumen. Zudem sind sie auf jeden Fall ein guter Anlaufpunkt für dein Vorhaben.

Außerdem, wie bereits gesagt, kannst du mal schauen, ob du in Hessen ein Lehramtsstudium aufnehmen kannst. In Hessen steht dir mit einem FHR auch Uni-Zugang offen. Aber da Lehramt oft etwas andere Hürden hat (bzw. auch oft andere Abschlüsse sind), kann es sein, dass FHR doch nicht ausreicht. Aber wenn das in Frage kommt, kannst du da ja mal recherchieren.

...zur Antwort

Java Arrays richtig vergleichen?

Ich möchte in meinem Lotto-Programm ein Spieler-Tipp-Array mit einem Lotto-Wahl-Array vergleichen. Dazu habe ich mal zum Testen diesen Code erstellt.

Hier der Code zum Kopieren:

String[] LottoZahlen = new String[6];
String[] SpielerZahlen = new String[6];

LottoZahlen[0] = Integer.toString(12);
LottoZahlen[1] = Integer.toString(14);
LottoZahlen[2] = Integer.toString(7);
LottoZahlen[3] = Integer.toString(18);
LottoZahlen[4] = Integer.toString(5);
LottoZahlen[5] = Integer.toString(49);

SpielerZahlen[0] = Integer.toString(12);
SpielerZahlen[1] = Integer.toString(7);
SpielerZahlen[2] = Integer.toString(5);
SpielerZahlen[3] = Integer.toString(18);
SpielerZahlen[4] = Integer.toString(13);
SpielerZahlen[5] = Integer.toString(49);

int gewinn;
gewinn = 0;

for (int i = 0; i < 6; i++) {
  for (int ao = 0; i < 6; i++) {
    if (LottoZahlen[i].equals(SpielerZahlen[ao])) {
      gewinn++;
    }
  }
}

// das ist dann halt die Ausgabe...
switch (gewinn) {
  case 1:
    System.out.println("1er:  Der 5te Schein hat einen Lotto 1er erreicht...");
    break;
  case 2:
    System.out.println("2er:  Der 5te Schein hat es fast in den Gewinnpot geschafft!");
    break;
  case 3:
    System.out.println("$$$  GLÜCKWUNSCH! Der 5te Schein hat einen Lotto 3er erzielt!");
    break;
  case 4:
    System.out.println("$$$$  SUPER! Der 5te Schein hat einen Lotto 4er erzielt!");
    break;
  case 5:
    System.out.println("$$$$$ WIIILD! Der 5te Schein hat einen Lotto 5er erzielt!");
    break;
  case 6:
    System.out.println("$$$$$$ JACKPOT!!! Der 5te Schein hat einen Lotto 6er erzielt!");
    break;
  default:
    System.out.println("Leider Niete... Der 5te Schein hat keinen Gewinn erzielt!");
    break;
}

Es sollte eigentlich in der Konsole ausgegeben werden, dass ich einen Lotto-5er gewonnen habe aber es kommt nur ein Einer heraus.

Kann mir jemand helfen, eine Möglichkeit zu finden, alle Stellen des ersten Arrays mit allen Stellen des zweiten Arrays zu vergleichen?

...zur Frage

In deiner inneren for-Schleife inkrementierst du wieder i, statt ao

(und benutzt i zum Vergleich)

for (int ao = 0; ao < 6; ao++)

sollte es sein. und dann schaust nochmal, wie es dann aussieht

...zur Antwort

Hi, in den Vorlesungen wurde bei mir nicht programmiert. Dort wurden Konzepte erklärt und Quellcode gezeigt.

Erst daheim oder in den Übungen (falls ihr da was habt) hab ich konkret auch mal was programmiert. Die Unis haben auch oft entsprechende PC Räume in denen das dann stattfindet, weil die auch wissen, dass sich manche vielleicht kein notebook leisten können oder möchten,

...zur Antwort

Hi.

An Berufskollegs kannst du die Fachhochschulreife machen.

Es gibt Berufskollegs mit Schwerpunkt Informationstechnik. Das heißt du lernst dabei schon zumindest etwas in die Richtung! (für das Informatik-BK brauchst du Abi, deshalb das IT-BK). Dauer: 2 Jahre

Mit der FHR kannst du dann direkt an einer HAW (FH) Informatik studieren. Wenn du in BW an einer Uni studieren willst mit FHR, dann kannst du die Delta-Prüfung ablegen. Die kostet zwar etwas Geld und ist in Mannheim, aber danach kannst du auch an Unis in BW studieren. (Musst du wissen, ob du HAW oder Uni willst. HAW ist aber auch sehr gut und nicht minderwertig!)

Du kannst auch auf ein berufliches Gymnasium und bekommst dann Abi und kannst dann an die Uni, aber dort steht normal eine zweite Fremdsprache auf dem Stundenplan. Dauer: 3 Jahre

Diese Wege stehen dir mit mittlerer Reife offen. Mehr Infos findest du auch auf der Seite des Kultusministeriums

Ich habe tatsächlich BKIK (Berufskolleg Informations- und Kommunikationstechnik) gemacht. Dann an einer HAW Informatik studiert und studiere jetzt Mathe an einer TU.

...zur Antwort
Mathe

Hab für Mathe gestimmt, auch wenn ich auf der Realschule Mathe keine sehr gute Note hatte, war ich doch bekannt als sehr guter Schüler. Andere Fächer waren auch cool, aber so richtig cool war dann eigentlich doch keines xD

Aber:
Mittlerweile hab ich Informatik studiert und noch mehr gefallen an höherer Mathematik gefunden, sodass ich Mathematik nun als Zweitstudium absolviere :)

...zur Antwort
Ich hole mir eine

Ich hatte zwei Wochen eine Oculus.

Es ist schon eine coole Erfahrung. Leider hab ich sie wieder abgegeben.

Aber wenn ich die finanziellen Mittel wieder habe, werde ich mir definitiv wieder eine holen! Die Oculus Rift war ja verhältnismäßig günstig (300€), die Vive Pro oder so sind halt wieder teurer und mir zu teuer.

Aber wenn es gute gibt für 300-500 und würde das dann auch ausgeben. Aber mehr finde ich auch irgendwie schwierig.

...zur Antwort

Wenn du das Spiel über Steam runterlädst, dann kannst du in den Steam-Einstellungen unter "Downloads -> Steam Bibliotheksordner" auswählen, wo Steamspiele installiert werden sollen. Du kannst dann einfach einen Ordner auf deiner HDD erstellen und den bei den "Steam Bibliotheksordnern" hinzufügen (beliebig viele sind möglich). Wenn du dann das Spiel installieren willst, kannst du im Dropdown menü auswählen, welchen "Steam Bibliotheksordner" du nutzen willst (da dann einfach den angelegten auf der HDD wählen).

Bei Uplay kannst du ebenfalls in den Einstellungen den Standardinstallationsordner auswählen, allerdings nur diesen einen und alle bereits installierten Spiele würden in diesen kopiert werden. Bei Origin ebenso.

Bei BattleNet, Epic Games, etc. weiß ichs grad nicht.

Falls du das Spiel nicht über so einen Launcher runterlädst, dann kannst du im Installationsclient in aller Regel den Installationsordner selbst angeben. Also dort dann die SSD auswählen.

...zur Antwort

es gibt die Funktion realloc, die genau dafür gemacht ist:

void *realloc(void *ptr, size_t new_size);

mit

array = realloc(array, sizeof(int) * size2);

Das vergrößert das alte Array, behält den allokierten Speicher vom alten array und hängt neuen Speicher hinten an.
(Mit realloc kann man auch verkleinern)

...zur Antwort

Ich bin mir nicht ganz sicher, was du meinst, aber probier mal die Tastenkombi Strg+Shift+Enter.

Vielleicht gibt das den gewünschten Effekt, den du suchst.

...zur Antwort
Oblivion

Ich bekomme immer Gänsehaut, wenn die Trompeten einsetzen! Das ist eigentlich das Spiel, womit ich wirklich in die Gamer-Szene gerutscht bin. Skyrim ist sehr cool, aber die Trompeten bei Oblivion bringen für mich nochmal das Quäntchen mehr Emotion mit

...zur Antwort

Hallo,

Threads sind erstmal ein Konzept, um die Nebenläufigkeit bei Computern zu verbessern.

Ein Prozessor kann erstmal nur eine Sache ausführen. Wenn aber der Prozessor die ganze Zeit nur z.B. Word ausführt, dann funktioniert dein Browser nicht gleichzeitig. Für das hat man Scheduling in Betriebssystemen eingeführt. Das teilt die Prozessorzeit ein und gibt verschiedenen Prozessen gewisse Zeit zum rechnen und das schnell hintereinander, sodass es mehrere Prozesse gefühlt gleichzeitig funktionieren. Das ist also schonmal eine Methode um Prozesse quasi gleichzeitig ablaufen zu lassen. Allerdings kostet es sehr viel Zeit, die CPU vorzubereiten, sodass ein andere Prozess ausgeführt wird (Für uns geht das schnell, für den Prozessor ist das lange zeit). Denn es muss erst der Speicher vom alten Prozess gesichert werden und der vom neuen Prozess geladen werden (ganz grob gesagt).

Wenn man nun Prozesse noch unterteilt in Threads, dann kannst du dir das so vorstellen, dass dann die CPU-Zeit unter den Threads (Kernel-Threads) aufgeteilt wird. Der Vorteil liegt darin, dass sich Threads einen Speicher teilen und daher der Wechsel von Thread zu Thread innerhalb eines Prozesses sehr schnell geht! Nur ein Prozess zu Prozess wechsel ist dann natürlich wieder länger. Neben den Kernel-Threads gibt es auch noch User-Threads, aber die lassen wir hier weg (ist nicht schwer aber uninteressant). Solltest du mehrere Prozessoren (oder Cores) haben, dann kann natürlich jeder vin diesen einen Prozess ausführen.

Das sind Threads.

Allerdings hast du bestimmt schon von Multithreading bei Prozessoren gehört. Das Konzept ist im Prinzip ähnlich, nur in Hardware umgesetzt. Eine CPU hat üblicherweise kleine Speicherbausteine, in denen die wichtigsten Infos vom Prozess enthalten sind. Wenn man nun diese Speicher in doppelter Ausführung auf den Chip packt, hat man einen Prozessor, der quasi zwei Prozesse oder Threads gleichzeitig halten kann. Er verhält sich fast so schnell wie zwei Prozessoren. Also 1 Core / 2 logische Cores. Denn statt ewig den Prozessspeicher auszutauschen hält einer Speicher ja diesen schon und der Prozessor kann direkt auslesen, während z.B. der andere Speicher mit neuem Prozess gefüllt wird oder wartet, bis die CPU bei ihm weiterrechnet.

...zur Antwort