Lange FINGERNÄGEL bei Frauen ungepflegt?!

So wie die hier - (Beauty, Kosmetik, Hygiene)

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sieht aufgeklebt aus. So lange Nägel können sich meist nur Leute ohne handwerkliche Tätigkeit leisten. Weil für normale Tätigkeiten zu lang, brechen sie auch schnell. ...oder man hat künstliche aufgeklebt. Lange Nägel waren einmal ein Symbol für Reichtum, weil man sie nur so lang tragen konnte, wenn man nicht arbeiten musste.... oder nur tanzen und singen.

In medizinischen, pflegerischen und Berufen im Lebensmittelbereich sind lange Nägel verpönt, weil sich darunter immer Schmutz ansammelt. Damit kannst du weder eine Zwiebel richtig klein schneiden , noch ein Musikinstrument spielen oder jemanden den Puls messen.

Aus meiner Erfahrung assoziiere ich länge Nägel mit unpraktisch, ungeschickt, mehr Schein als Sein....etc. und immer unhygienisch. Aber es gibt Millionen, denen das gefällt und die auch richtig viel Geld dafür ausgeben ... oder damit verdienen.

Es kommt immer darauf an.. wenn man sie nicht pflegt dann sehen sie wahrscheinlich auch ungepflegt aus. Wenn man sie allerdings regelmäßig gerade feilt & evtl. schön lackiert, dann kann das richtig schön aussehen. Manche sind aber auch generell eher der Typ für kurze Nägel.

Nein, wenn die Nägel gepflegt sind, dann schaut es doch richtig gut aus. ich mag es nur nicht, wenn Frauen lange ungepflegte Fingernägel haben. Aber so wie auf dem Bild finde ich es schön. Du kannst es doch auch mal mit einem undurchsichtigen Nagelhärter versuchen. Das hilft bei mir immer ganz gut.

Die Länge geht doch mir selber gefallen Nägel die länger sind 

deine sind doch top gepflegt und du hast auch schöne hände also lass sie dran!;) mir gefallen lange nägel immer, wenn sie anständig lackiert sind, unlackiert ist das wieder etwas anderes. tipp gegen abbrechende nägel: nagelhärter ( je teurer umso qualitativ hochwertiger, ist da meine erfahrung) und von schüssler salzen hab ich das betreffend auch schon gehört, allerdings wirklich nur gehört;)

Was möchtest Du wissen?