Landgericht gewonnen, Revision erwartet!

4 Antworten

Hat Dein Anwalt beantragt, dass da Urteil vorläufig vollstreckbar ist? Dann müssen die trotz Revision zahlen. Wenn die dann Angst haben, ihr könntet das Geld verbraten müßten die wenigstens die Summe als Sicherheit hinterlegen.

ich hab mein Anwalt gefragt der meint wir müssen dann die summe auch hinterlegen und bei so einer summe würde das bei mir nicht in frage kommen

0

Ja, da geht's schon los... In höhere Instanzen treiben, alles ablehnen etc... Bis du den Geld hast, kann es noch lange Dauern, wenn die am Ende nicht wie befürchtet Insolvenz anmelden. Du kannst nur abwarten.

das ist doch blöd, was sind das für gesetze..normalerweise muss man doch die Gegenseite eine Sicherheit hinterlegen bevor sie revision einlegt, damit die Gegenseite nicht leer aus geht am ende

0
@Messi24

Nö, muss man nicht. Bis zum Ende der Revisionsfrist ist das Urteil noch nicht rechtskräftig, d.h. eine Hinterlegungspflicht wäre im Grunde ein Bestrafung von Nicht-Verurteilten.

0

Fehler: de*in Geld..

Kann ich bei Strafbefehl nach Hauptverhandlung auch ohne Anwalt zum Landgericht oder nur nicht zum Oberlandesgericht?

...zur Frage

Rechnung nach Anerkenntnisurteil?

Habe in einer Geldstreitigkeit einem Anerkenntnisurteil zugestimmt da dieses billiger ist. Der Streitwert war unter 600€. bekomme ich nun eine neue Rechnung vom Anwalt der Gegenseite oder muss ich mir alles selber zusammensuchen. einige posten stehen ja im Urteil und in dem Mahnbescheid

...zur Frage

Ist es üblich einem Anwalt einen Vorschuß zu bezahlen, ohne eine Leistung erhalten zu haben?

Ich soll dem Anwalt, den ich nur vom Telefon kenne einen Vorschuß von 2000 Euro überweisen, da er sagt, dass er vorher nicht tätig wird. Er setzt eine 1,6 Gebühr an und legt einen Streitwert zu Grunde der noch gar nicht klar ist. Bekomme ich Geld zurück, falls es sich um weniger "Streitwert" handelt?

...zur Frage

Zuständigkeit der Staatsschutzkammern an den Landgerichten?

Hallo allerseits,

nach § 74 a I GVG werden ja bei den Landgerichten, in deren Bezirk ein Oberlandesgericht seinen Sitz hat, Staatsschutzkammern gebildet.

Kann mir jemand sagen für was diese denn konkret zuständig sind?

Bitte nicht die Nummern 1 - 6 des § 76 a GVG zitieren, ich suche möglichst praxisnahe Fälle.

Danke

...zur Frage

Gericht bertrödelt Antrag zum Pflichtverteidiger. Was tun?

Also jemand hat gegen mich eine falsche Strafanzeige wegen Vergewaltigung gestellt. Dies war Ende 2015. Kurz darauf also einige Tage drauf, ging ich zu einem Anwalt, dieser beantragte sich sofort zum Pflichtverteidiger. Ich bin arbeitsunfähig und bekomme Alg2. Jetzt wurde das Verfahren im Juni 2017 eingestellt(da es keine Beweise kam und die Strafanzeige erfunden war). Und bis dahin hatte das Gericht den Antrag meines Anwalts als Pflichtverteidiger nicht bearbeitet. Erst danach und haben es abgelehnt,weil das Verfahren danm ja eingestellt war. Kann das sein,muss ich jetzt die Anwaltrechnung wirklich bezahlen(was ich nicht kann) ,nur weil das Gericht knapp 1,5 Jahre gebraucht hat und erst nach Einstellung des Verfahrens auf einmal den Antrag auf Pflichtverteidiger abgelehnt hat? Das ist doch ein Verfahrensfehler vom Gericht. Die Ablehnung kam sogar vom Oberlandesgericht, aber mir stand doch ein Pflichtverteidiger ja zu, nur haben die es ja verpasst zu bearbeiten und dann auf einmal nach Einstellung tun die es, wo es ja richtigerweiße abgelehnt wird. Jemand tipps, was ich tun kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?