Laminat nach 1. Jahr zerkratzt! Garantie?

7 Antworten

Die gesetzliche Gewährleistung läuft zwei Jahre. Dabei geht es aber nur um Mängel, die bereits bei Übergabe der Ware vorhanden waren. In den ersten sechs Monaten wird davon ausgegangen, dass bei Auftreten eines Mangels dieser schon vorhanden war - danach musst du als Käufer das beweisen. In deinem Fall müsstest Du also nachweisen, dass du den Fußboden sachgerecht behandelt hast - dann könntest Du Ersatz bekommen.

Eventuell gibt es aber auch noch eine vom Händler oder Hersteller freiwillig ausgesprochene Garantie, bei der der Händler/Hersteller verspricht, dass bestimmte Eigenschaften vorliegen. Da musst du in den Kaufvertrag schauen - dort findest du näheres.

Dir ist anscheinend nicht bewußt, das Laminat sehr empfindlich ist. Du kannst noch so gutes (teures) kaufen doch Kratzer lassen sich nicht vermeiden. Wenn es Blasen wirft oder sich auseinanderzieht ist mit Sicherheit Feuchtigkeit im Spiel. Manchmal reichen schon ganz kleine Mengen wenn sie nicht sofort weggewischt werden. Garantie gibt es nur bei Materialfehlern oder falscher Verlegung. Beides scheint mir hier nicht der Fall zu sein.

Ob Du Garantie bzw. Gewährleistung hast, entscheidet sich danach, ob das Produkt fehlerhaft ist oder ob Du es falsch behandelt hast.

Nur wenn Du dem Hersteller nachweisen kannst, dass es fehlerhaft ist, wirst Du Geweährleistungsansprüche und/ oder Garantieleistungen durchsetzen können.

Der Hersteller wird Dir wahrscheinlich aber entgegnen, dass Du den Boden falsch behandelt hast. Laminat ist bekanntermaßen sehr kratzempfindlich und auch sehr empfindlich gegen zu viel Feuchtigkeit.

Wenn Du Dir sicher bist (und am besten auch nachweisen kannst), dass Du das Laminat sorgfältig behandelt hast und der Hersteller will keine Ansprüche anerkennen, solltest Du eine Anwalt zu rate ziehen.

Evtl. könnten auch Ansprüche gegen den Verleger bestehen, wenn der unfachmännisch gearbeitet hast.

Viel Glück!

Rückgabe Recht bei Laminat?

Hallo liebe User, ich habe mir Laminat bestellt gehabt 40qm Nussbaum bei Holsprofi24.net.

Diese sind heute eingetroffen, mein Problem allerdings ist, da sind Schäden aufgekommen durch den Lieferant.

Ich weiß nicht wie ich das genau erklären soll, die Schiene ( zum Klicken ) ist teils abgebrochen.

Ich habe jetzt Angst dass das mi dem Verlegen nichts wird und ich das Geld aus dem Fenster rausgeschmissen habe.

Was kann ich tun ? Hab ich Pech oder kann ich das Geld zurück verlangen ?

...zur Frage

Laminat verlegen mit trittschalldämmung oder nicht?

Also ich habe mir gestern Click-Laminat gekauft und will mein Wohnzimmer damit belegen. Hab auch schon gegoogelt, aber eine leicht verständliche Anleitung für Anfänger finde ich nicht wirklich. Braucht man unbedingt die Trittschalldämmung dazu, oder würde es auch ohne gehen? Und hat jemand noch den einen oder anderen Rat, damit ich nicht beim verlegen verzweifle???

...zur Frage

Laminat ohne vorherige Lagerung in kaltem Raum verlegen. Was kann passieren?

Hallo! Ich habe vor in einem unbeheizten Haus Laminat zu verlegen. Das Haus wird zur Zeit renoviert, die Heizung musste außer Betrieb gesetzt werden. Deshalb liegt die Temperatur im Haus bei etwa acht Grad. Jeder Laminathersteller und alle Beiträge in Foren etc... weisen darauf hin, Laminat vor der Verlegung 48 Stunden bei Zimmertemperatur zu lagern. Die Zeit drängt erheblich und ich kann leider nicht warten, bis meine Heizung wieder in Betrieb genommen werden kann. Was könnte schlimmstenfalls passieren, wenn ich das Laminat bei acht Grad verlege und später den Raum aufheize? Das Laminat ist übrigens schon gekauft und lagert aktuell im Haus. Danke im Voraus!

...zur Frage

Wieviel darf sich eine grosse Firma leisten?

Ich habe vor über einem Jahr ein Laptop bei Medion gekauft. ein Gaming Noteboot Medion Erazer "schlagmichtod" für 1129 €

Das Gerät war von Anfang an minderwertig man konnte keine Spiele damit spielen oder was anderes damit machen als im Internet surfen ich habe es also aus mangelnder Zeit und Interesse am Zocken auch dabei belassen und das gerät lediglich zum Surfen benutzt.

Nach ca. einem halben Jahr geht mir das Display kaputt ... Eigenverschulden is klar dafür bezahlen muss ich selber. Ich setze mich in Verbindung mit Medion frage wie man vorgehen soll. Die sagen einschicken dann bekomme ich einen Kostenvoranschlag zugeschickt.

Gesagt getan! Nach einem Monat warten, schickt man mir einen Kostenvoranschlag zu in höhe von 400 € weil angeblich noch andere Komponenten beschädigt sind von denen ich nichts wusste die allerdings von der Garantie abgedeckt wurden. Nach einer Woche hin und her Mailen und nem weiteren Monat warten schickt man mir einen zweiten zu in höhe von 160€ ca.

Den habe ich dann akzeptiert und überwiesen.

2 Wochen später. Medion leugnet die 160 € von mir erhalten zu haben und fordert einen Beweis für die getätigte Zahlung

Kontoauszug abfotografiert eingeschickt wieder gewartet nach 3 tagen bekomme ich ne Mail "hiermit können wir nun ihren Zahlungseingang bestätigen" quasi nach fast 2 monaten ein "jo wir machen uns mal so langsam an die Arbeit"

Weitere 3 Wochen gewartet. kein Brief keine Mail kein Anruf erhalten Serviceline drückt mich auf die lange Bank "wir können dazu nichts sagen sie müssen sich noch Gedulden"

fast 2 Monate später ich rufe wieder an frage nach dem Status "ja wir haben ihnen ein Brief geschickt wo wir ihre Kontodaten abfragen da das gerät irreparabel war"

ich "Wieso prüft man nicht bevor ich die 160€ überwiesen habe ob das gerät überhaubt repariert werden kann oder nicht?"

Servicemitarbeiter "das kann ich ihnen auch nicht sagen"

Jetzt warte ich seit fast 3 Monaten dadrauf das Medion mir mein Geld zurück gibt.... vergeblich Das ich das Gerät eingeschickt habe ist mittlerweile 7 monate her

Letztes mal heute geprüft immernoch kein Zahlungseingang bei der Hotline mal wieder angerufen

"die Angelegenheit steht bei uns seit dem 19.11 auf dem Status abgeschlossen!" mit anderen Worten die haben mir anscheinend mein Geld zurück geschickt und sind offiziell damit durch

Also jegliche anrufe bei Servicelines enden jedes mal bei "ich leite das weiter" oder "ich eröffne ein Ticket" emails werden ignoriert und nicht beantwortet ich bin mittlerweile mit meinem Vokabular und meiner Gedult am Ende angelangt

Lohnt es sich gegen so eine grosse Firma wie Medion vor Gericht zu ziehen?? Was kann ich als kleiner Otto normal verbraucher jetzt tun um mein geld wieder zu bekommen?

...zur Frage

Muss versicherung das VERLEGEN von Laminat bezahlen oder nur das Material nach wasserschaden?

Ich hatte ich hatte einen Schaden an meinem Laminat ca 50 Quadratmeter. Meine Haftpflichtversicherung hat diesen Schaden mit einem Zeitwert übernommen. Sie weigert sich aber die Handwerker zu bezahlen. Sie sagt, das wäre Aufgabe des Vermieters. Ich habe mal gehört, wenn man es selber Verlegt, würde man auch von der Versicherung bezahlt werden mit einem Stundenlohn. Wisst ihr mehr darüber? Ich habe es nun auf meine Kosten verlegen lassen. Gruss

...zur Frage

Welche Gründe sprechen gegen das verlegen von Laminat auf Teppich bei Hausstaub und Milben Allergie

Nachdem wir erfahren haben, dass unser Sohn(12) Asthma hat und auf Hausstaub und Milben allergisch reagiert, haben wir unseren Vermieter vor einem Jahr darüber informiert.

Wir informierten Ihn auch darüber das es Fristen für einen Austausch für alte Teppichböden gibt (10 Jahre). Nach ca. 6 Mon. sollte nun der ca. 12/13 Jahre alter Teppich durch Laminat von unserem Vermieter ersetzt werden. Es ging eigentlich nur noch um einen Termin.

Jetzt will er eine Reinigung durchführen und anschließend auf dem alten Teppich das Laminat verlegen.

Nun ist meine Frage; Darf er bei dieser oben beschriebenen Situation (Gesundheit) so vorgehen und Was spricht aus gesundheitlichen Gründen dagegen Laminat auf Teppich zu verlegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?