Labrador oder Golden Retriever? Welche Rasse ist besser für uns?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Labrador 57%
Golden Retriever 42%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Labrador

Kann man nicht sagen. Retriever sind eigentlich im 'Normalfall' sehr kinderlieb und treu. Ich selbst bzw. meine Familie hat auch einen Labrador (Retriever) und sie ist wirklich total lieb und macht absolut nichts. Natürlich kann und sollte man das nicht verallgemeinern und auch für den eigenen Hund sollte man die Hand nicht ins Feuer legen. Allerdings ist zu beachten, dass Retriever große Hunde sind, die viel Aufmerksamkeit und Zeit brauchen. Sie sind normalerwiese totale Wasserratten und brauchen eine Menge Auslauf - so schnell sind die nicht ausgelastet! ;-) Insgesamt sind sie der perfekte Familienhund und auch total verschmust! :)

Danke für den Stern :)

0

Nimmt sich meiner meinung nach nicht wirklich viel. Hatte bzw. habe beide Rassen und sind beide vom Gemüt her sehr kinderlieb, gemütlich, nicht aus der Ruhe zu bringen. Finde allerdings, dass Labradore doch noch etwas "wilder" sind, aber verallgemeinern kann man das eh nicht, da jeder Hund anders ist und es natürlich auch darauf ankommt was die Besitzer draus machen ;)

Labrador

Diese frage haben wir uns auch gestellt und sind zu dem entschluss gekommen den labrador zu nehmen. Eig. Sind sie vom charakter beide gleich , nur der einzigste unterschied ist ebend die haarlänge. Die golden retriver sehen zwar als welpen ganz knufelig aus aber sie bekommen ebend noch längers haare als der labrador. länger haare = mehr haare im haus ! Beide rassen sind echt liebevolle hunde , dann ist es echt nur noch geschmackssache (aussehen) für welchen hund ihr euch entscheidet :)

Was möchtest Du wissen?