Labador nimmt einfach nicht ab?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, ich würde mal zum Tierarzt gehen und den mal Fragen ob das was mit der Schilddrüse zu tun hat und ob man die Medikamente neu einstellen sollte. Sowas sollte man immer wieder mal kontrollieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund bekommt bestimmt Hundefutter, das ist wie für den Menschen Fast Food. Man sollte dem Hund natürliches Futter geben, Fleisch und Knochen (auch fettarmes Fleisch) vielleicht mal mit bisschen Gemüse, manche Hunde essen Gemüse gemischt mit Fleisch. 1 rohes Ei im Futter einmal Wöchentlich ist gut für das Fell. Halt schauen das der Hund nicht soviel industrielles bekommt und diese leckerlies sind auch nicht gut. Und viel Bewegung spazieren. Das dauert seine Zeit alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KloibhoferJ
11.10.2016, 14:21

Wie gesagt: sie wird roh gefüttert. Dazu noch 70% tierisches und 30% obst und gemüse. Das wird bei älteren oder übergewichtigen hunden empfohlen (normal ist 80/20)

0
Kommentar von Slatkimeda
11.10.2016, 14:23

Ja man muss schauen, wie lange es dauert, abnehmen geht langsam. Vielleicht ist die Kalorienmenge höher als der Energieverbrauch.

0
Kommentar von Slatkimeda
11.10.2016, 14:24

Der Hund muss ja kein Sport machen, versuchen 3 mal täglich für 1-2 stunden jeweils spazieren. Das ist in dem alter für den Hund besser.

0

Bewegung (mäßig) geht auch bei älteren Hunden! Du sollst sie ja nicht zu Tode hetzen, aber etwas Bewegung ist schon auch bei alten Hunden drin. Mein Labrador ist mittlerweile 12 Jahre alt und kann auch nicht mehr alles so wie früher. Aber er läuft und schwimmt nach wie vor gerne.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KloibhoferJ
11.10.2016, 12:54

Machen wir ja aber sie nimmt trotzdem nicht ab :/

0

Dann solltest Du die Schilddrüsenwerte neu überprüfen lassen. Solange die Medikation darauf nicht richtig abgestimmt ist, wird der Hund auch nicht abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu den schon gemachten Vorschlägen, von denen ich besonders einen Check der Schilddrüse für eine gute Idee halte: Kannst du ausschließen, dass sie von anderen etwas zugesteckt bekommt, bettelt, beim Futter der anderen Hunde schnorrt oder sich sonst irgendwie als Staubsauger betätigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist sie kastriert? Das würde die Menge auch nochmal reduzieren. Dann solltest du aber überlegen, ob du Mineralien/Vitamine zufütterst. Wieviel fütterst du an Kohlenhydraten? Das setzt ordentlich zu...

Bewegen darf sich auch ein 10-jähriger Labbi. Natürlich sollte sie nicht am Fahrrad laufen und wenn, dann nur sehr kleine Strecke und in gemäßigtem Tempo.

Lässt du sie mal einen Tag fasten? Wenn sie das verträgt, würde ich das machen.

Ansonsten hilft echt nur viel Bewegung und weniger Futter.

Wenn nicht schon passiert evtl. mal Schilddrüsenwerte checken lassen. Wenn die nicht ok sind, KANN sie garnicht abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KloibhoferJ
11.10.2016, 14:26

Ja, sie ist kastriert. Aber bei der menge kann ich nicht mehr viel reduzieren. Mir kommts jetzt schon so vor, als ob sie zu wenig bekommt und ich will nicht, dass sie dann evtl einen mangel hat.. Und sie bekommt auch tabletten wegen der leichten SDU (schilddrüsenunterfunktion)

0

Welches Futter fütterst du denn und welche Bewegung bekommt sie?

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KloibhoferJ
11.10.2016, 12:49

Ich barfe sie (wie meine anderen hunde auch) und gehe mit ihr spazieren (länger als eine halbe stunde schnelles gehen schafft sie aber nicht mehr wirklich. Im sommer schwimmr sie auch viel.

1

Hallo,

Labrador & Wasser = schwimmen, Muskelaufbau und Gewichtsabnahme garantiert. Konzentrationsübungen und Suchaufgaben tuen auch ihr übriges.

Und das alles knochenschonend.

L.G. Uwe4830

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genaue Berechnung der Ration.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KloibhoferJ
11.10.2016, 14:33

Mach ich so gut ich kann. Ich wollte auch mal einer barfberaterin den ernährungsplan erstellen lassen aber die hat echt 100-120,- verlangt o.o

0

Was möchtest Du wissen?