Kurzkennzeichen/Roteschilder von Allianz vor Fahrzeugkauf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

...ohne Papiere kein Kennzeichen. Zudem ist das Ding dann nur haftpflichtversichert. Risiko hoch drei, oder? ... vielleicht ja auch nicht wichtig, denn die meist horrenden Beiträge für die sind ja auch vorhanden. Viel Glück.

Ja, du musst die Kosten natürlich tragen, weil du das Kennzeichen schon vorher besorgst und natürlich nicht zurückgeben kannst. Das ist dann dein Risiko als privater Autokäufer. Früher haben viele Interessenten auf Verdacht ein Schild besorgt und dann einige Autos angeschaut, von denen dann eins gekauft wurde. Das geht dummerweise seit kurzem nicht mehr, jetzt muss das potentielle Auto schon bei Beantragung des Kurzzeitkennzeichens bekannt sein und alle Daten werden eingetragen, die du dann entsprechend natürlich auch benötigst. Was noch wichtig ist: Das Auto muss eine gültige HU haben (auch eine Neuregelung)!

Für solche Fälle,Interesse an einem weit entfernten Fahrzeug,würde ich im Vorgespräch alle Fragen abklären,Bilder und Unterlagen hast Du bereits gesehen.Du bekundest ernsthafte Kaufabsichten.Du machst zur Bedingung ,das das Fahrzeug versichert und zugelassen übergeben wird.Ummmeldung in drei Tagen,auf Deinen Namen,ohne VS-Guthaben..Datum / Zeit der Übernahme im Kaufvertrag festhalten.Ein Verkäufer der dies nicht möchte,kann entweder die Kosten für eine Kurzzulassung tragen,oder sich jemanden anders suchen.Liebe  Grüße.

Ein Überführungskennzeichen musst du grundsätzlich sofort bezahlen. Wenn du es dir dann anders überlegst, ist das Geld weg.

Es geht nicht um die Kosten beim Straßenverkehrsamt, sondern bei der Versicherung. Und wird die Prämie für das das Kurzzeitkennzeichen verrechnet, wenn der Anschlussvertrag dort gemacht wird.

0
@kim294

Der Versicherer ist ja im Risiko, wenn er dir das Kennzeichen genehmigt. (Kaufen musst du es sowieso beim Schilderdienst). Natürlich will der Versicherer dieses Risiko auch bezahlt haben.

Der eine oder andere Vermittler wird die Kosten EVENTUELL mit der neuen Versicherung verrechnen. Einen Anspruch darauf hast du nicht.

0

... wirklich? Meine kennt so etwas aber nicht.

0

Nicht nur für das Kennzeichen, sondern auch für die Versicherung.

Was möchtest Du wissen?