Kurze Hose im KZ?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist Ansichtssache. Normalerweise zieht man sich gewissen Gegebenheiten entsprechend an, z.B. Beerdigungen, hier sollte man schon adrett gekleidet sein. Für den Besuch eines solchen KZs jedoch verstehe ich selbst nicht genau, warum eine kurze Hose nicht gestattet sein sollte.

Die dort gestorbenen wurden sicherlich nicht dort beigesetzt, demnach könne man im übertragenden Sinne nicht mal dort ihre Ruhe damit stören, wenn man es so auslegen wollen würde.

Dein Lehrer scheint recht angestaubte Verhaltensweisen zu haben. Hinterfrage doch solche Bedingungen einfach mehr, und verlange eine sinnvolle Erklärung, musst ihm ja nicht pampig kommen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elizabeth2
17.05.2017, 16:22

falls auch du das nicht begreifen kannst: Die Leute sind massenweise dort gestorben UND sind - einfach weg!. Falls du das Wort Krematorium im Zusammenhang mit KZ noch nie gehört haben solltest: eine Beisetzung nach jüdischem Glauben oder anderem Glauben (sind nicht nur Juden umgekommen - aber prozentual die Mehrheit) fand gar nie statt. Ist also nicht zu viel verlangt, wenn man als Zeichen der Demut vor dem Leben und als Zeichen dafür, dass die armen Menschen und ihre Angehörigen verbrannt worden sind und man nun an sie denkt,  jeder Besucher das wenigstens mit angemessener Kleidung zum Ausdruck bringen kann.

1

Was Dein Lehrer sagt, ist richtig. Solche Gedenkstätten besucht man nur in geschlossener Kleidung, auch in Kirchen geht man nicht mit kurzer Hose. So warm ist es nicht, daß man keine lange Hose tragen kann. Es gibt viele Berufe, wo kurze Hosen nicht gestattet sind, z. B. Bänker, Hoteliers usw. Denen wird es auch manchmal im Sommer zu warm sein, trotzdem müssen sie da eben durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RexTenebrae
17.05.2017, 16:18

Sollen sie dann auch langärmlige Shirts und Jacken anziehen, wenn es 27°C hat? 

0

Eine kurze Hose gehört eher zu einem informellen, lässigen Casual-Look und ist für einen Besuch in einer Holocaust-Gedenkstätte, also einer eher formellen Angelegenheit, aus Respekt vor den Opfern evtl. nicht unbedingt geeignet/angebracht - ob du diese Ansicht teilst oder nicht - halt dich einfach an die Empfehlung deines Lehrers: rebellieren kannst du bei anderer Gelegenheit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Respektlos ist es lediglich aufgrund Kultureller konventionen.

Aus irgendeinem grund wird in unserer Kultur kurze kleidung als weniger respektvoll angesehen als lange und oder geschlossene kleidung.

Im endeffekt ist es deine entscheidung repektvoll oder nicht respektvoll zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er hat die Begründung doch schon gegeben. Und wenn du mit deinem Luxusdenken: ich will aber ....dir keine Gedanken machst, mit was oder mit wem du es dort zu tun hast, dann sei so gut und stelle in der Schule einen Antrag auf Befreiung des Ausfluges und besuche derweil eine andere Klasse.

Was "respektlos" ist  - das Wort kennst du hoffentlich.

Ich finde es sogar schon respektlos eine solche Frage hier zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als wir damals nach Dachau mussten waren die Mädels auch im kurzen Kleid unterwegs usw. 

Warum sollte man also keine kurze Hose dahin anziehen können? 

Man schadet damit niemandem, respektlos ist es auch nicht und wenn es schon so warm ist und ihr da hin müsst, dann solltet ihr euch wenigstens dem Wetter entsprechend Kleiden. 

Du musst ja auch keine Jacke oder ein langärmliges Shirt anziehen. Also warum dann nicht auch eine kurze Hose. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elizabeth2
17.05.2017, 16:31

ja die armen Kinder, die man zwingt überhaupt dahin zu gehen. Und dann auch noch bei schönem Wetter. Das ist nun wirklich zu viel verlangt.

2

Dein Lehrer hat Recht: kurze Hosen wirken in dieser Gedenkstätte wirklich etwas respektlos.

Zieh einfach deine dünnste lange Hose an, die du finden kannst! Vielleicht hast du ja eine ganz dünne Trekkinghose?

Bitte respektiere den Wunsch deines Lehrers. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dir keinen blödsinn einreden. glaubst du irgendeinen juden von damals hätte das gejuckt? zieh doch an was du willst, hauptsache keine ns-uniform. wären die deutschen von damals nicht so gehorsam gewesen, wäre es vielleicht anders gekommen. also wiedersetzte dich dem pseudo-gutmenschentum deines lehrers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Lehrer hat hier ausnahmsweise mal sowas von Recht - und du weißt dies auch, also ;-)

lg mike

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir waren noch respektloser wir haben uns auf eine beheizte gedenkplatte gestellt, weil es so eiskalt war, dass uns sonst die Zehen abgefroren wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann zieh doch einfach eine lange Hose an, es wird ohnehin nicht warm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?