Kündigung während der Ausbildung durch Zu-Spät-Kommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein dafür kann man nicht einfach so gekündigt werden. Dafür müsstest du zu erst einmal abgemahnt werden. Das könnte allerdings passieren das du, wenn du die Verspätungen mindestens fahrlässig selbst verschuldet hast, dafür eine Abmahnung bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dir evt.vom Arzt eine Bescheinigung ausstellen,dass Du zB Einschlafstoerungen hast.Solltest Dich aber wirklich bemuehen,stell doch drei Wecker auf,einen in den Flur,einen ins Esszimmer und den am Bett kannst ja 5 Minuten frueher stellen,damit Du Dich nochmals rumdrehen kannst.Viel Glueck,ich halte Dir die Daumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, nein einfach so gekündigt wirst du nicht. Du müsstest vorher abgemahnt werden, wenn sie das getan haben können sie dich beim nächsten mal kündigen, solltest du wieder Zuspät kommen.

LG Nana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne die kündigen dich nicht der wird dich fragen wo das Problem liegt und warum du so häufig zu spät kommst und mit dir nach Lösungen suchen keine panik die Betriebe haben normalerweise kein Interesse daran azubis zu entlassen. Wenn du angezählt werden solltest dann such dir einen neuen Betrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrunkBatman
29.08.2016, 19:22

Was meinst du mit angezählt? :o

0

Abmahnung! Zu spät kommen ist Mist und darf in der Ausbildung nicht passieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst bestimmt keine Kündigung aber dir wird "der Kopf gewaschen" werden. Das wird ein heftiger Schuss vor den Bug werden. Schau um Himmels Willen das du nicht mehr zu spät kommst und wenn doch, dann ruf an und gib bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?