Kündigung trotz Zusage einer Übernahme

7 Antworten

3 Monate Probezeit bedeuten genau das. Wenn du die Übernahme erklärung nicht schriftlich hast, nützt dir das nichts. Die Firma hat eben neu disponiert. Sie braucht dir auch keinen Grund nennen.

Entweder ist doch etwas vorgefallen, was dir vlt. nicht bewusst ist, aber schwerwiegend genug für die Entscheidung war oder es hat sich plötzlich eine andere geschäftliche Situation eingestellt, ein ausgebliebener Auftrag, ein Großkunde sprang ab, was zu dieser Entscheidung führte.

Deine Enttäuschung ist verständlich, aber die Kündigung wirksam.

Leider kannst du da nichts machen...wenn die Kündigung des Arbeitgebers in den angegebenen Fristen ausgesprochen wurde. Die mündliche Zusage zählt nicht, oder wurde dir schriftlich mitgeteilt das die Probezeit vorzeitig beendet wurde

Selbst wenn nachweisbar zugesagt wurde, dass die Probezeit vorzeitig beendet werde, besteht bis zum 6. September kein Kuendigungsschutz.

0
@DerCAM

...Vielen Dank für die Antworten....also, Kündigung hin oder her, mir kommt es am meisten auf die Fairness an. Ich würde dann automatisch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen werden, das andere Kündigungsfristen vorsieht und mir stünde möglicherweise auch zu noch drei weitere Monate ausbezahlt zu bekommen.

0

Kündigung wirksam? Was jetzt tun?

Hallo. Schon wieder einmal ein Problem, wegen einer Kündigung. Mein freund hat innerhalb der Probezeit seine Kündigung erhalten. Folgendes Szenario. Chef holt ihn ins Büro, er soll sich setzen, er ahnt was kommt, Chef sagt (mit zwei Zetteln in der Hand) "Ich spreche Ihnen hiermit rechtmäßig und fristgerecht zum 9.10.2018 die Kündigung aus. Sie sind ab sofort freigestellt." Mein Freund aufgebracht wie er ist, lässt ihn sitzen und verlässt den Arbeitsplatz. Ist die Kündigung nun wirksam?

...zur Frage

Wie wahrscheinlich ist noch eine Kündigung am Ende der Probezeit?

Mich quält seit ein paar Wochen die Ungewissheit, ob ich nach der Probezeit übernommen werde (sie endet am 31.07.).

Gut gelaufen ist die Probezeit nicht.. Ich habe zwar versucht, mir möglichst viel selbst anzueignen, machte aber aus meiner Unsicherheit heraus viele Fehler. Mein Chef ließ oft seinen Frust an mir aus, so dass ich mich teilweise schon von ihm gemobbt fühlte. Ich glaube, ohne die Eingliederungszuschüsse auf mein Gehalt hätte er mich schon längst entlassen.

Bereits vor zwei Wochen habe ich ihn auf das baldige Ende der Probezeit angesprochen. Er gab nur als kurze Antwort, dass es mit mir nicht nahtlos laufe und ich für seine Begriffe zu viel vergesse. Die Kollegen sollten auch nach ihrem Eindruck befragt werden. Er sah mich dabei nicht mal an, sondern füllte gelangweilt Süßigkeiten von Tüten in ein Glas. Ich frage ihn dann direkt, wann er mir denn sagen könne, wie es für mich weitergeht. Er sagte mir den 14. oder 15.07. zu, also letzte Woche Montag oder Dienstag. Doch er hielt seine Zusage nicht ein und meinte da, er könne mir erst nach seinem Urlaub, also Ende Juli, Bescheid geben! Allerdings genehmigte er mir ein paar Urlaubstage vom 30.07. bis 01.08.

Wie sieht das für euch aus? Plant er, mir nächste Woche zu kündigen?

LG Yandira

...zur Frage

Arbeitsvertrag nach Unterschrift kündigen?

Hallo,

folgende Situation: Ich bin auf Stellensuche. Eine feste Zusage habe ich, hier habe ich den Arbeitsvertrag vorliegen und soll am 23.03. beginnen. Die Stelle ist in Ordnung. Eine Stelle steht noch aus, Entscheidung fällt Ende nächster Woche. Diese Stelle würde ich auf alle Fälle lieber antreten wollen, wenn ich sie bekomme.

Im vorliegenden Arbeitsvertrag steht folgende Kündigungsfrist: 2 Wochen während der Probezeit

NICHT im Vertrag steht, dass die Kündigung vor Arbeitsantritt ausgeschlossen ist und auch keine Vertragsstrafe bei Nichterscheinen wird erwähnt.

Ich würde diesen Vertrag unterschreiben, damit ich auf alle Fälle eine Stelle habe. Wenn ich jetzt die andere Stelle bekomme, welche Möglichkeiten habe ich, um auus den Vertrag rauszukommen? Soweit ich rausgefunden habe, müsste ich mit zwei Wochen Frist kündigen und die Arbeit antreten, aber ist das nicht auch für das Unternehmen Quatsch?

Danke für hilfreiche Antworten!

Moni

...zur Frage

Nicht fristgerechte Kündigung in der Probezeit - Was kann ich tun?

Habe seit Anfang Dezember bei einer Firma angefangen. Die 6 Monate Probezeit wären Ende Mai zu ende. Hab jetzt am 21. Mai - 10 Tage vor Ende der Probezeit die Kündigung bekommen. Außerdem wurde ich in den Urlaub geschickt der mir noch zusteht. Somit bin ich jetzt eine Woche im Urlaub und soll danach dann noch bis Mitte Juni dort in der Firma sein, jedoch ohne Bezahlung mehr. Was soll ich machen? Es gibt ja 2 Wochen Kündigungsfrist die ja nicht eingehalten wurde und um das zu Umgehen machen die jetzt so was Komisches das ich bis Mitte Juni dort noch angestellt bin aber Freigestellt ohne Bezahlung. Ich hab keine Rechtsschutzversicherung.

...zur Frage

Kündigungsfrist 1 woche in der Probezeit?

Hallo. Ich bin seit dem 01.03 beim AG angestellt (Zeitarbeit) und habe denen am 13.04 mitgeteilt das ich aus gesundheitlichen gründen für 3 Wochen ausfallen werde. Ich bin dort schon über ein Monat beschäftigt. Jetzt haben die mir eine Kündigung geschickt vom 13.04 zum 20.04. also frist eine Woche. Sind das nicht eigentlich zwei wochen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?