Kühlzelle stinkt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fotos wären sehr hilfreich. 

Vom Boden, speziell die Abschlüsse an den Seiten, evtl. mit offenem Gully (Geruchsverschluss mit Wasser/Desinfektionsmittel gefüllt?) 

Aber hier noch ein paar Punkte zum nachschauen;

Regale von hinten/unten.

Abfluss vom Kondensatabfluss des Kühlgebläses verschmutzt/trocken? (Fehlender Geruchsverschluss!)

Schutzgitter vom Kühlgebläse verschmutzt? Eventuell sogar Ansatzbildung im Kondensator vom Abtauen? 

Dichtungen an der Tür in Ordnung? Oben auch nachsehen! 

Schwitzwasserbildung irgendwo im Kühlraum? 

Eventuell auf eine Leiter steigen und sich alles von oben ansehen. Regale, Ablagen, Lampen, Ausladung der Tür, Kühlaggregat...

Jetzt noch ein eher unwahrscheinlicher Punkt: Der Kühlraum ist undicht und zieht Luft durch irgendwelche Ritzen, wo es anfängt, durch Schwitzwasserbildung zu gammeln.

Lässt sich leider schwer rausfinden, da der Raum mit Über- bzw. Unterdruck beaufschlagt werden muss, und man mit speziellen Räucherstäbchen Nebel erzeugen muss. (Starker Ventilator in kräftige Plane hilft dabei, diese Stäbchen bekommt man beim Brandschutzprofi. Fumex oder so heißen die Dinger.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scheggomat
26.09.2016, 15:10

Die heißen nicht Fumex, sondern Splintax! 

Ich wusste nur irgendwas mit x am Ende. :)

1

Es können viele Gründe sein, als erste Maßnahme würde ich mal das Gemüse draussen lassen (sollte jetzt in den Wintermonaten zu lösen sein).

Ich würde nicht ausschließen daß es in der Kombination mit Gemüse liegt, es riecht einfach mit der Zeit in einem geschlossenen Raum. Ansonsten wäre mein Hauptverdächtiger der Abfluß / Gully. Wenn da unten auch nur ein Brocken Fleisch verwest und nicht abfließt, dann gute Nacht. Steht der Fleischwolf auch im Kühlhaus ? Wird dieser dort auch saubergemacht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft wohl nur gründlich reinigen und aussortieren. Es gibt dafür sicherlich spezielle Reinigungsmittel, die auch in der Nahrungsmittelindustrie verwendet werden dürfen. Wie lange stinkt es denn schon aus dem Kühlhaus? Aber nicht nur Böden, Wände und Regale solltet Ihr schrubben, sondern auch die Behältnisse, in denen Ihr die Nahrungsmittel lagert.

Dann ist es ja genaugenommen kein Fleisch oder keine Wurst, sondern es sind Leichenteile, die zum Teil eben verarbeitet wurden. Auch wenn das Fleisch im herkömmlichen Sinne noch nicht als schlecht bezeichnet werden kann, so setzt doch ein Verwesungsprozess direkt nach dem Schlachten. Dieser Prozess wird durch entsprechende Kühlung eben verzögert. Auch in einer Leichenhalle stinkt es und Menschen werden ja nun auch gekühlt oder eben kühl gelagert, bis man sie verbuddelt.

Obst und Gemüse muss man nicht zwingend kühlen und z.B. Tomaten büßen bei Kühlschranktemperaturen ihren Geschmack ein werden meistens mehlig. Kartoffeln gehören auch nicht in den Kühlschrank und wenn sich eine schlechte in einem Sack befindet, dann stinkt die auch und zwar gewaltig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ashleybaby
26.09.2016, 11:12

Es stinkt seit ungefähr 2-3 Wochen...wir haben auch immer wieder alles rausgeholt und ordentlich geputzt...auch die Kühlzelle etc...

das Gemüse was gelagert wird sind meistens Petersilie, Koriander, Minze Gurken und Tomaten, zucchini...aber keine Kartoffeln haha, die bleiben draußen 

0

Lagert das Gemüse mal woanders, wenns dann besser is weiste worans liegt.....

Sollte es daran liegen könnte es helfen die Lebensmittel in luftdichten Kisten zu lagern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habt ihr auch alles richtig verpackt oder alles offen im Kühlhaus rum liegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ashleybaby
26.09.2016, 11:09

das Fleisch ist richtig verpackt...das Gemüse liegt dann einfach nur offen da. das wird ja jeden Tag wieder raus gebracht und dann abends wieder in die Kühlzelle gelegt...

0

Was möchtest Du wissen?