Kühle Luftblase in Heizung verschwindet nicht. Was tun?

5 Antworten

Wie warm oder kalt ist es denn in dem Raum? Sollte es ausreichend warm sein, ignoriere die Blase einfach. Je nach Größe des Heizkörpers kann es passieren, dass er nicht komplett warm wird, da das Thermostatventil bereits vorher abregelt. Ebenso kann es sein, dass der Heizkörper zu lang ist aber nur von einer Seite angeschlossen wurde. Dann kann der Heizkörper nicht richtig durchströmt werden und der hintere Bereich bleibt länger kalt.

ohje und des an Weihnachten...

Also Luft ist ja anscheined keine mehr im System und wenn Wasser kommt ist davon wohl ausreichend im System.

der Satz "Teil des Heizkörpers bleibt kalt" ist mir noch nicht schlüssig... wird er also nur vorne oder nur oben oder ebne garnicht warm?!?

Ist es ein Mehrfamilienhaus oder ein Einfamielienhaus oder?

Ein Foto vom Heizkörper mit dem Ventil wäre hilfreich für mich...

Betrifft es nur einen oder mehrere oder gar alle Heizkörper?

Unterer Teil der letzten beiden Rippen rundum kalt - etwa bis höhe Mitte. -Sämtliche Heizkörper mässige Leistung.-- Ist wohl eine Anlage für mehrere Wohnungen und wenn Nachbarin nicht aufdreht wird das wohl nix.....

0
@Stark

okay, das ist ein nicht unbekanntes Problem...

2 Möglichkeiten...

  1. Pumpenleistung der Heizkreispunpe etwas zu gering, es ist oft der Fall dass es sich um eine 3 Stufige Pumpe handelt, welche nur auf Stufe 1 vor sich hin drödelt und einfach nur hochgestellt werden muss...(Am Kästchen der Pumpe wo das Stromkabel angeschlossen ist befindet sich ein Schalter/Drehknopf etc...

  2. die Heizwassertemperatur ist etwas zu niedrig und demnach sind viele Heizkörper permanent im Betrieb und die letzten bekommen kaum noch etwas ab... Hier hilft ein anheben der Temperatur über die Paralellverschiebung der Heizkurve...

Wie das genau geht, ist von der Heizungsanlage abhängig... Wenn Du mir diesbezüglich Infos gibst, kann ich Dir auch da weiterhelfen.

0
@Boomerlein0815

danke. ich probier nochmal tips und red mit dem vermieter--

0

Solange weiter den Entlüftungsschlüssel nutzen und Ventil offenhalten. Irgendwann kommt dann die Luft raus!

Vorsichtshalber ein entsprechend größeres Gefäß zum Auffangen verwenden!

Anschließend den Wasserstand in der Heizung kontrollieren und gegebenenfalls auffüllen.

Bei einem Mehrfamilienhaus den Hausmeister oder den Beauftragten darüber informieren!

Wenn Entlüften nicht hilft ist was im Argen. Installateur, Hausmeister oder Vermieter verständigen.

Umlaufpumpe auf maximale Leistung drehen und abwarten, ansonsten Heizungsinstallateur holen