Küchenarmatur undicht

6 Antworten

Die Dichtung wechseln ist bestimmt die beste Lösung, wenn keine zur Hand ist kann man auch für Notzwecke Haushaltsgarn mit Fett als Hanfersatz verwenden, hilft auf jeden Fall bis zum nächsten Tag um dann in den Baumarkt zu gehen.

Im Sanitärfachhandel gibt es zu einzelnen Herstellern (Grohe, Kludi etc.) entsprechende Dichtungen (leider muss man idR einen ganzen Satz kaufen obwohl man nur 1 Dichtung benötigt). Falls im "Servicepack" nicht enthalten, spezielles Armaturenfett zusätzlich besorgen.

Danke für die Antwort. Es ist eine Grohe-Armatur glaube ich und ich hatte sie gestern schon mal geöffnet, bin aber nur an die Mischbatterie gekommen, das Hauptgehäuse war noch fest geschraubt und ich weiß nicht, wie man es abbekommt. von unten ist die Apparatur mit einer Schraube gekontert, aber die ist so schwer zu drehen und vermutl. nut mit Spezialwerkzeug, dass ich nun nicht weiter weiß. Haben Sie noch einen Tipp?

Gruß Rommel

0
@Rommel

In meinem Fall (Kludi) ist die Undichte zwischen dem unteren, starren Teil, und dem Schwenkhahn aufgetreten. Nach Entfernung des Hebels (Schraube hinter einer kleinen Bohrung) konnte ich das Schwenkteil abziehen und die nun sichtbare Dichtung erneuern. Wenn Sie die große Mutter auf der Unterseite der Spüle meinen, sie fixiert lediglich die Armatur. Sie kann zum totalen Ausbau mit einer sog. Standhahnzange gelöst werden. An der Verbindungsstelle von Armatur mit der Spülenoberfläche gibt es keine Teile die undicht werden können, demnach ist das Lösen der Armatur nur zwecks Erneuerung notwendig. Im Sanitärfachgeschäft erklärt man Ihnen beim Dichtungskauf sicher eine Armatur. Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.

0

So ohne es zu sehen ist es sicher sehr schwierig zu beurteilen was da nicht stimmt. Ich denke aber dass eine Dichtung getauscht werden müsste. Wie das im einzelnen Möglich ist kann man hier nicht erklären da jede Armatur etwas anders ist.

Danke für die Antwort. Es ist eine Grohe-Armatur glaube ich und ich hatte sie gestern schon mal geöffnet, bin aber nur an die Mischbatterie gekommen, das Hauptgehäuse war noch fest geschraubt und ich weiß nicht, wie man es abbekommt. von unten ist die Apparatur mit einer Schraube gekontert, aber die ist so schwer zu drehen und vermutl. nur mit Spezialwerkzeug, dass ich nun nicht weiter weiß. Haben Sie noch einen Tipp? Oder kann man hier irgenwie ein Foto schicken?

Gruß Rommel

0

Du musst auch nicht unbedingt eine neue Dichtung kaufen, auch mit diversen anderen Hilfsmitteln kann man den Wasserhahn geschwind daran hindern, munter vor sich hin zu tropfen!

Versuch es doch mal mit etwas Silikonband? Wenn ich dich richtig verstanden habe, kannst du die Armatur an der tropfenden Stelle auseinander schrauben?

Dann einfach so wie im Video gezeigt mit Silikonband abdichten.

Was möchtest Du wissen?