Kröte die sich fast nicht bewegt gefunden was tun?

4 Antworten

Setze sie draußen unter Laub, falls du sie noch findest. Ein großer Haufen, der übern Winter liegenblebt, wär gut. Die Kröte wurde wohl irgendwo gestört,sonst hätte sie sich längst eingegraben. Jetz ist es zu kalt, sie kann sich nicht mehr bewegen und wird ohne Schutz erfrieren.

Und danke, dass du dir Gedanken machst.

Es ist leider dunkel draussen mit viel Schnee. Schwer Laub zu finden. Ich werde aber morgen nochmals nachschauen gehen und falls sie noch am Ort ist und lebt werde ich versuchen etwas Laub über sie zu legen.

1
@Pr3d4t0rx

Dann grab ein Loch in den Schnee und setz sie direkt auf die Erde, mit Laub, wenn mögllich oder rmit sonstigem verottenden Material.soviel du findest.   Und bedecke sie dann wieder mit Schnee. Ein feuchter Keller oder Schuppen tuts auch.

0
Frösche sind Kaltblüter, das heißt, dass sie nicht ausreichend Wärme produzieren können, um eine gleichmäßige Körpertemperatur zu erhalten. Sie brauchen also Wärme aus ihrer Umgebung. Kaulquappen haben einen speziellen Trick: Tagsüber halten sie sich direkt unter der Wasseroberfläche auf, da diese von der Sonne aufgewärmt wird. Nachts verbringen sie ihre Zeit nahe am Grund, weil dort die Wassertemperatur nicht so stark absinkt.

https://forchheim.bund-naturschutz.de/ortsgruppen/9658-neunkirchen-am-brand-und-umgebung/artenschutz/feuchtbiotope/froschwissen.html

Wenn Kaltblüter nicht genug Wärme haben, so frieren sie auf eine Art ein.

Kröten sind zwar keine Frösche, aber natürlich auch wechselwarm . Allerdings sind unsere heimischen Kröten auf ein frostfreies Winterquartier angewiesen, normalerweise graben sie sich ein. Die Kröte ist kein nordamerikanischer Waldfrosch. Die kann nicht einfrieren undwieder auftauen.

1

Das hast Du richtig gemacht.

Nur nebenbei Straße wird immernoch mit "ß" geschrieben.

Mario

Nur nebenbei hier sind nicht alle von Deutschland

0

Was möchtest Du wissen?