kreativer kaufmännischer beruf

3 Antworten

Werde Makler und Bauträger. Das siehst du was Du schaffst und verkaufen kannst und Dich auch noch in späteren Jahren gut oder schmerzhaft an Deine Äktivitäten erinnert.

Wenn du kreativ veranlagt bist, dann solltest du vllt in den Werbe- & Marketingbereich gehen. Eine Berufsbezeichnung war bis vor ein paar Jahren Werbekaufmann-/kauffrau. Nur stell dir jetzt nicht vor, dass du in der Ausbildung irgendwelche Werbekampagnen startest, du hast großteils administrative Tätigkeiten. Aber dies ist schon eine kaufmännische Sparte, in der man auch kreativ sein muss.

find ich cool, aber ich hab das schonmal gehört und dann bei der seite von arbeitsamt nach lehrstellen geschaut und die hatten diesen beruf nichtmal zur auswahl -.-

0

Wenn Du so fragst, hast Du den falschen Beruf. Am besten gehst Du gleich und suchst Dir was neues - bevor Du einen Horrer kriegst vor dem Aufstehen am Morgen.

und welchen? soll ich wieder bei null anfangen? ich habe echt keine ahnung was ich machen will und das arbeitsamt bringt auch nix die schiken (also als ich noch in der 10 klasse war) mir nur immer vorschläge als bürokauffrau oder noch schlmmer: einzelhandelskauffrau -.-

0

Was möchtest Du wissen?