Kratzer an Stoßstange bei einem anderen Auto beim parken gemacht, zahlt den Schaden die Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

... das ist ja nicht weiter schlimm, das mit den Augen. Da gibt es zahlreiche andere, die ebenfalls nichts sehen und deshalb oft nach Gehör fahren müssen.

Der Vorwurf ist allerdings ggf. fatal. Die Versicherung wird leisten, Regreß nehmen und auch die SF-Klasse verändern.

Mein Tipp daher: Gleich alles selber bezahlen, soweit dies noch möglich ist.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du diesen Schaden nicht gemeldet hast, kann das als Fahrerflucht ausgelegt werden. Dann wäre die Versicherung von der Leistung frei. Das heißt sie würde dich dann in Regress nehmen, wenn sie eintreten muss.

Da zahlst du den Schaden am besten gleich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

leider ist die Schilderung etwas lückenhaft, so dass ein gewisser Interpretationsspielraum gegeben ist.

Wenn ich es aber richtig verstehe, hast Du Dich vom Unfallort entfernt, ohne mit dem Geschädigten gesprochen zu haben. Dies kann (!) man durchaus als Fahrerflucht auslegen.

Zu Deinen Gunsten wäre allenfalls zu werten, wenn tatsächlich absolut kein Schaden entstanden ist. Dies kommt aber in der Realität extrem selten vor.

Sollte es sich also i.d.T. um eine Fahrerflucht handeln, können leider durchaus Konsequenzen auf Dich zukommen. Zwar reguliert die eigene Kfz-Haftpflicht zunächst einmal einen eventuellen Fremdschaden, jedoch besteht die Möglichkeit, dass bei Dir Regress genommen wird. Unabhängig hiervon kann es noch zu strafrechtlichen Folgen kommen, wenn Dich jemand anzeigen sollte.

Was interessant wäre zu erfahren: Was stand denn auf diesem ominösen Zettel, der am Auto hing? Und von wem stammt er?

Viele Grüße

Loroth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
14.09.2016, 17:07

... laut Frage wurde ein Kratzer verursacht, der aber, aus welchen Gründen auch immer, lediglich nicht gesehen wurde.

0

Hast sehr viel Glück, dass derjenige nur einen Zettel hingehängt hat.

Hätte derjenige die Polizei gerufen, wäre das "Fahrerflucht", weil du dich nicht gemeldet hast und womöglich doch einen Schaden angerichtet hast.

Sowas kann immer teuflisch in die Hose gehen und wird mit sehr sehr empfindlichen Strafen geahntet !

Normal zahlt den Schaden deine Versicherung. Teilkasko solltest du haben. Wenn du nur Haftpflicht hast, wirds dich in in voller Höhe treffen. !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loroth
13.09.2016, 19:28

Teilkasko solltest du haben. Wenn du nur Haftpflicht hast, wirds dich in in voller Höhe treffen. !

Nein, eben die Kfz-Haftpflicht ist für die fremden Schäden zuständig. Die Teilkasko hat damit nichts zu tun, da es sich hierbei um eine Fahrzeugversicherung handelt.

0

Ja und? Das war Fahrerflucht.

Geh zur Polizei und zeige diesen Unfall an. So wie beschrieben, es war nichts zu sehen...

Dann ruf deine KFZ Versicherung an und melde den Schaden (vorsorglich)

Das macht man so, wenn man ein Auto anstupst, auch wenn es aus Versehen war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es Versicherungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Offenbar hat es jemand gesehen. Also melde es deiner Versicherung - die wird zahlen. Rechne aber damit, dass du höher gestuft wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?