Krankgeschrieben: Lästerei?

14 Antworten

Kein Chef ist begeistert, wenn sich die Mitarbeiter krank schreiben.

Wenn Du krank bist - bist Du krank, dann kannst Du nun mal nicht arbeiten und hast ein Attest. 

"Es ging mir heute morgen nicht gut" - kommt natürlich nicht so gut an, die meisten Chefs sehen das als Ausrede und hätten gerne, dass man trotzdem zur Arbeit kommt. Eine "richtige Krankheit" dauert länger als zwei Tage und somit sehen es die meisten wohl als Ausrede um "krank zu feiern".

Das kommt ganz darauf an.

Bist du sehr häufig krank? Gerade über Menschen die häufiger krank sind wird häufiger gesprochen als bei welchen, die weniger häufig fehlen.
Da schleicht sich dann doch bei dem einen oder anderen Kollegen - und gegebenenfalls auch beim Chef - schon mal der Verdacht ein, derjenige würde "blau" machen und sich so noch etwas Urlaub gönnen ohne Urlaub zu nehmen.

Gerade vor und nach dem Urlaub, sowie direkt vor und nach Wochenenden oder Feiertagen sieht das dann erst einmal so aus, als hätte der Krankgeschriebene nur verlängern wollen.

Trotzdem, krank ist krank.
Wenn es dir so schlecht geht, das du heute und morgen zuhause bleiben musst, dann ist das so.

Natürlich kann ich auf der einen Seite den Unmut der Kollegen/des Chefs verstehen, für alle anderen bedeutet das ja Mehrarbeit, bzw. bei einem Azubi ggf. das abgesprochene Termine um dir etwas beizubringen nicht eingehalten werden können. Das ist natürlich erst einmal ärgerlich, dazu weiß ich ja nun auch nicht wie häufig du fehlst, also kann ich nicht beurteilen wie "gefährdet" du bist für einen Blaumacher gehalten zu werden.

Auf der anderen Seite - wenn du krank bist hilft es auch nicht dich hinzuschleifen und alle anzustecken. Außerdem sollst du es ja auch nicht verschleppen sondern gesund werden.

Mach dir nichts draus, du musst ja selbst wissen wie gesund du bist und wie es dir geht und du bist auch eigenverantwortlich dafür zuständig, dass es dir gut geht.

Gute Besserung und LG,

Utau

Letztes Jahr nur 1 mal gefehlt :-) ich bin wirklich zuverlässig einmal bin ich sogar krank hin ! Na ja aber trzd lästern die Leute dort keine Ahnung wie manche Menschen sind !

0
@babylipss

Dann kannst du ja erst recht mit erhobenem Haupt da hin gehen. :)
Manche Menschen sind einfach so, nutzen jede Gelegenheit zum Lästern, egal ob berechtigt oder unberechtigt... wer keinen anderen Inhalt in seinem Leben findet....

Mach dir mal keine Gedanken, du bist sehr zuverlässig und das blau machen kann man dir mit der Bilanz wirklich nicht unterstellen.
Zumal du eh vom Arzt ein Attest hast, du bist also so oder so auf der sicheren Seite.

0

Da bist du da wohl ein bisschen empfindlich. Das dein Chef gefragt hat: Wie, auch für morgen?" war kein Lästern. Damit hat er nur gezeigt, dass er sich jetzt einen  Kopf machen muss, wer dich morgen vertreten soll, weiter nichts. 

Er hat dir keinen Vorwurf gemacht und dich auch nicht beschimpft wegen deiner Krankschreibung.

Und falls die Kollegen wirklich über dich lästern sollten, dann braucht dich das nicht zu kümmern, du bekommst das ja nicht mit. Fair ist das zwar nicht, aber solange dich keiner deswegen dumm anmacht, ist das nicht so schlimm.

Chef glaubt nicht das ich krank bin, eure Meinung?

da ich bereits heut eine frage gestellt haben möchte ich dies frage noch ergänzen, es ging darum das mein chef mir nicht glaubt das Ich krank bin, mir ging es heute morgen Sehr schlecht, die ganze Nacht habe ich kein Auge zu bekommen und er hat es einfach nicht wirklich geglaubt. Ich habe grade mal bei meinem Arzt nachgefragt und war letztes Jahr und dieses Jahr 11 mal beim arzt, davon 2 zwecks einem Arbeitsunfall, ich weiß nicht wie viele kranktage das sind, vielleicht so 30-40, eindeutig zu viel, ich habe nie simuliert aber wenn es mir halt nicht gut ging habe ich mich auch krank gemeldet, oft nur für 1-2 Tage weil es nie was sehr schlimmes war, meine Frage ist nun wie schlecht würdet ihr das beurteilen, mache ich zwecks meinem vielen Stress vielleicht einfach zu oft krank weil es mir nicht gut geht? Wie soll ich meinem Chef morgen erklären das es mir nur ein paar Stunden miserabel ging weil ich morgen wieder arbeiten möchte, hab einfach ein schlechtes Gewissen weil auch meine Mutter meinte ich solle einfach jetzt später zur Arbeit erscheinen

...zur Frage

Frei oder krank, Recht?

Hallo und zwar habe ich mal eine Frage. Ich war Montag - Samstag Krankgeschrieben Sonntag hatte ich regulär mein Freien Tag. Mir wurde Freitag gesagt ich muss Sonntag arbeiten und mein frei vom Sonntag wurde in die Woche verschoben wo ich krank war. Darf er das? (Azubi, 1 Lehrjahr, Koch)

...zur Frage

Kündigung wegen zu oft Krank?

Guten Morgen

Kann mein Chef mich im dritten Lehrjahr künidgen bezüglich das ich öfters aus Privatengründen krankgeschrieben bin, ich rief heute morgen in der Firma an und er sagte mir er wolle mit mir reden wie wir weiter machen sollen. Nach dem ich sagte pb es irgend welche auswirkung für mich gibt sagte er nur er will sich mit mir zusammen setzen, damit er weiß wie wir weiter machen, ich kann mir darunter jetzt nur eine kündigung vorstellen, hat jemand damit mal erfahrung gehabt oder könnte mir weiter helfen?

Gruß MyHATR

...zur Frage

In der Probezeit 2 mal krank?

Hey Leute bin noch in der Probezeit und war schon einmal 2 Wochen krank weil jemand mit dem Stapler ein Paxket runter gelassen hat und mein Finger noch drinne war. Aber heute nacht hatte ich richtige bauchkrämpfe und bin daheim geblieben chef war natürlich nicht begeistert hab ihn gesagt das ich es morgen wieder probieren will aber die Ärztin hat mich jetzt noch für morgen Krankgeschrieben wie soll ich meinem chef das am bsten rüber bringen :/

...zur Frage

Krank machen obwohl Urlaub abgelehnt?

Hallo,

ich habe nicht so ein gutes Verhältnis zum Chef da er mir mein Lohn nicht gezahlt hat weil ich im ganzen November krankgeschrieben war ich hatte Urlaub angemeldet ab diesen Montag bis zum nächsten Jahr also 2 Wochen jetzt wurde der Urlaub aber abgelehnt obwohl ich Azubi bin und immer in den Ferien nehme.

Was würde passieren wenn ich ab morgen genau 2 Wochen krank wäre ?

...zur Frage

Darf mein Chef mein Gehalt einbehalten ? Azubi ?

Guten Morgen, (Azubi im 3. Lehrjahr Einzelhandel Bereich Lebensmittel REWE)

ich hab ein kleines Problem. Seit letzter Wiche bin ich Krankgeschrieben wegen Magen Darm. Also von Dienstag bis Samstag. Aber mir ging es schon am Freitag viel besser. Am Samstag war ich noch Zuhause. Von Samstag auf Sonntag so gegen 2 Uhr riet mien Freund mich an und sagte Komm wir fahren nach Amsterdam. Also dachte ich mir der Attest ging bis Smstag. So sollte es dann keine probleme geben. Als wir Sonntag Abend wieder zurück waren ging es mir immer noch Gut. Am Montag früh aufeinmal hat wieder Der Magen Darm zugeschlagen also bin ich zum Artzt und der schrieb mich bis Freitag Krank. Das Problem ich hab nur ein Bild in Insta Gepostet am Sonntag das ich in Amsterdam bin. Jetzt droht mir mein Chef mein Gehalt auf Eis zulegen für die Tage die ich nicht arbeiten war und ich soll arbeiten kommen. Er sieht es als Unglaubwürdig. Jetzt eure Meinung dazu. Darf er das laut gesetzt und wenn nicht welches gesetzt oder welcher paragraf sagt das er es nicht darf? Und wenn er es macht wie ich gegen ihn vorgehen kann. Danke im vorraus für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?