Krankenstand - Chef ruft an

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Deinem Chef die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorliegt musst Du Dich nicht dafür rechtfertigen. Krank ist krank und nicht arbeitsfähig. Um das Arbeitsklima nicht zu vergiften solltest Du dennoch zurückrufen und sagen das es Dir immer noch nicht besser geht. Dein Arbeitgeber kann Dir gar nichts wenn Du Dich Deiner Krankheit entsprechend schonst. Arbeiten trotz Arbeitsunfähigkeit kann Dir eine ganze Menge Ärger einbringen. Du kannst jedoch ohne Probleme bei Deiner Krankenkasse anrufen und Dich dort als wieder gesund melden. Dann kannst Du ohne Probleme wieder arbeiten gehen. Mach Dir nicht allzu viele Sorgen wegen Deinem Chef, er muß Deine Krankheit akzeptieren und Du bist noch nicht einmal verpflichtet ihm zu sagen was Du hast. Weder der Arzt noch die Krankenkasse werde dem Arbeitgeber Auskunft darüber geben. Falls es Dir Montag immer noch nicht gut geht solltest Du unverzüglich anrufen und mitteilen, das Du noch mal zum Arzt gehst. Ich wünsche Dir gute Besserung und mach Dir nicht so viele Gedanken.

Gruß PatriciaV

Ich gehe davon aus, dass Du beim Arzt warst und krank geschrieben bist. Ich würde zurückrufen - aber nur als Frage der Höflichkeit - und ihm sagen, dass Du krank bist. Arbeitsunfähig (krank) ist krank und damit arbeitsunfähig - solange der Arzt einschätzt, dass Arbeit bei der Heilung kontraproduktiv ist. Das ist aber eine schwierige Geschichte, die 2 Seiten enthält. Eine Seite: Wenn Du Dich nicht meldest (dazu bist Du nicht verpflichtet) kann Dir das als mangelndes Interesse an betrieblichen Belangen ausgelegt werden. Zweite Seite: Wenn Du trotz krank arbeiten gehst, kann der Arbeitgeber das honorieren - was aber in der Regel nicht passiert. Meistens setzt sich da fest "So schlimm war es ja nicht - die hatte nur einen nur eine guten Arzt".

lass die leiern. wenn du krankgeschrieben bist, bist du als arbeitsunfähig gestellt. solange diese gilt, solange bleibst du zu hause. wenn chef das nächste mal anruft, geh einfach nicht ran. wenn du zum ende der krankschreibung noch immer nicht takko bist, dann gehst du zum arzt, lässt dich durchchecken und der entscheidet ob du fit bist oder ob du weiter zu hause bleibst. es gibt keine maximale anzahl von krankenstandstagen. das ist mumpitz. du kannst drei tage im jahr krank sein, es können auch mal 30 tage sein im jahr. wer will das beurteilen oder gar verurteilen. also teile garnix mit. tach chef, schön das sie sich nach meinem befinden erkunden, leider bin ich weiterhin AU

Was möchtest Du wissen?