Krankenhaus Patienten über welche Themen kann ich reden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Stelle am besten keine Fragen, die man mit einem simplen "Ja" oder "nein" beantworten kann. Das sind Gesprächskiller.

Auf Nachttischen oder in Patientenzimmern stehen oft persönliche Dinge, die einen Einstieg in ein Gespräch ermöglichen. (Fotos von Familie, Haustier, Urlaub...).

Auch Patienten sind Menschen, die sich über ein Kompliment freuen. Oma Frieda hat sich vllt. gerade mühevoll die Haare gekämmt. Mach ihr ein Kompliment, sag ihr, dass sie hübsch aussieht. Dann kannst du sie bewundernd fragen, ob sie zuhause noch alles allein macht oder Unterstützung hat.... (Bei Komplimenten achte aber darauf, dass Mißverständnisse ausgeschlossen sind. ;-) )

Viele ältere Menschen erzählen gern von "früher". Du könntest sie fragen, wie diese oder jene Situation "damals" war, was sie gearbeitet haben...

Je nach der Situation, die du vorfindest, kannst du einen Anstoß geben und deine Patienten dann erzählen lassen. Zuhören. Ggf. nachfragen, um sie zum weiter erzählen zu ermutigen.

Bsp: Du betrittst ein Zimmer, der Besuch geht gerade. "Sie haben eine nette Familie!" Wenn dein Patient nicht absolut verschlossen ist, wird er dir wahrscheinlich erzählen, wer das war, ob er die Leute lange nicht gesehen hat usw....

Oder: Du siehst, dass dein Patient traurig/ gestresst/ ängstlich vor sich hin starrt. Deine Reaktion/ Dein Gesprächseinstieg könnte sein: "Guten Morgen, Herr/ Frau..... Wie geht es Ihnen heute? Sie sehen traurig aus... (Nicht mit "Wie geht es Ihnen?" aufhören. Dann kommt ein "gut" oder "schlecht" und das war´s.)

Ich wünsche dir viel Spaß und viele gute Erfahrungen in deinem Praktikum!

Nele

Am besten immer sehr neutral und nicht zu viel von sich persönlich oder über ihre Krankheit.

Alles - natürlich erstmal wie es ihnen geht, über die Familie, das Wetter, die Politik usw.

Du musst nicht viel reden. Schon gar nicht über bestimmte Themen.

Einfach zuhören. Das ist ein guter Anfang.

Keine Sorge, das ergibt sich von selbst.
Ein einfacher Einstieg ins Gespräch ist, "Wie lange sind Sie jetzt hier? Und wie geht es Ihnen?"
Und wenn es dir zu viel wird mit den Krankheiten etc., dann kannst du ja fragen: "Haben Sie Familie?".

welches Praktikum ? "muss viel reden ".....

du hast eine Praktikumsanleitung und bist sicher von der Scbhule vorbereitet, und sollst "DASSS" tun was die Anleitung - Fachleute dir sagen zB kleine Hilfstätigleiten und Handreichungen....und mit den Augen stehlen, und später im Dienstzimmer deine Anleitung um Erklärungen und Erläuterungen bitten.

PS denke daran, du bist nicht der Chefarzt um die Patienten zu operieren...und sei dankbar , das die Pflegekräfte Zeit für dich haben.

Alles Gute!

Wie es ihnen geht, usw.

Die Patienten werden dir schon sagen über was sie mit dir reden wollen, wenn überhaupt.

Eigentlich über alles, ausser über das Alter bei alten Patienten, Politik und Religion.

Was möchtest Du wissen?