Krankenhaus - Art des Betriebes?

2 Antworten

Da könnte "Dienstleister" genauso zutreffen wie "Sozialeinrichtung". Aber auch Behörde könnte richtig sein oder Verwaltung, denn die meisten Krankenhäuser sind Teil einer Gesundheitsbehörde bzw. -verwaltung.

Das Problem ist, dass die Begriffe unscharf sind und sich überschneiden. Viele. So gut wie jede Behörde z.B. ist natürlich auch eine Verwaltung bzw. Teil einer mindestens hat jede eine.

Und Dienstleistung hat als Gegenteil eigentlich nur "Produktion". Entweder erbringt man mit einer tätigkeit eine Dienstleistung oder man produziert ein Gut.

Bei der Unterscheidung Dienstleister <-> Sozialeinrichtung geht es gar nicht mehr.

Bei solchen Begrifflichkeiten hast Du eigentlich schon die freie Wahl.

Dienstleistung

Hätte ich auch drauf getippt. Danke.

1

Betriebs Wechsel Ausbildung?

Hallo,
Ich bin 19 Jahre alt und befinde mich in der Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten in einer Praxis im 7 Monat ( Probezeit beendet ) es gefällt mir aber nicht mehr wie am Anfang.. die Kollegin sind privat ganz nett aber während der Arbeitszeit labern alle über den jeweils anderen Kreuz und quer
Ich wollte meine Ausbildungsplatz nun wechseln habe mich im Krankenhaus beworben weil ich auch von meinen Mitschülern gutes gehört habe und die Arbeitszeiten von 7-15 Uhr gehen und es keine blöde Mittagspause Gibt und die Busfahrt wäre nur 17 min
Nun zu meiner eigentlichen Frage - zur Kündigung falls ich ein Platz bekomme meine eine Lehrerin sagt das ich nur mit dem Aufhebungsvertrag kündigen kann weil ich kein wichtigen Grund habe ( also das ich mich dort nicht mehr wohl fühle und es mir nicht mehr gefällt ist wohl kein richtiger Grund ) meine andere Lehrerin sagt das ich es mit Aufhebungsvertrag machen kann um fristlos zu kündigen aber auch normal mit 4 Wochen Frist ? Also meine Frage jetzt wäre kann ich normal kündigen mit einer Frist ? ( natürlich wäre in dem Fall ein Aufhebungsvertrag besser WENN ICH EINE ZUSAGE VOM KRANKENHAUS HABE , weil ich dann gleich wechseln könnte ) aber zur Not falls mein Chef das nicht unterschreiben wollen würde? Kann ich dann normal kündigen ?

...zur Frage

Ist ein Betriebsrat auch für Mitarbeiter externer Firmen zuständig?

Ich möchte gerne wissen ob der Betriebsrat eines Betriebes auch für die Mitarbeiter externer Dienstleister die in diesem Betrieb arbeitenden Mitarbeiter verantwortlich ist. Im Zusammenhang mit der versteckten Videoueberwachung am Arbeitsplatz.

Muss der Betriebsrat davon informiert werden ?

...zur Frage

Wiederkehrende Blasenentzündung und Blinddarm Beschwerden?

Undzwar habe ich jetzt erneut zum 3 Mal eine Blasenentzündung bekommen (nehme ich jedenfalls an), denn ich habe schon wieder schmerzen im Unterbauch, immer dringenden Toilettenbedarf und Schmerzen beim Wasser lassen. Das kann ja wirklich nich mehr normal sein. Bei meiner ersten Blasenentzündung habe ich Tabletten zu geschrieben bekommen, Art wie kleine Kugel, und von denen bekame ich Durchfall, und musste sie absetzen. Danach habe ich Antibiotikum zugeschrieben bekommen und damit war die Blase innerhalb paar Tagen schon wieder weg. Eben beim Joggen wieder, denn ich bin sehr sportlich und liebe Sport (möchte später Sport studieren), konnte ich plötzlich nich mehr weiter joggen, aufgrund starker Schmerzen im Bauch, rechte Seite eher weiter unten. Damals musste ich sogar ins Krankenhaus aufgrund solcher Schmerzen doch auch da wurde nichts herrausgestellt, trotzdem meinten die Ärzte, es kann jederzeit sein, dass sich der Blinddarm anfangen könnte sich zu entzünden nur man es an diesem Tag nicht sehen konnte, bzw feststellen konnte. Was meint ihr? Ist es echt normal wiederkehrende Blasenentzündungen zu kriegen? (ich ziehe mich immer warm an, woran könnte es liegen?) und dann noch die Bauchschmerzen? Im übrigen, ich bin erst 14 Jahre und finde es äußerlich komisch. Danke im Vorraus, jede Antwort bekommt ein Kompliment (: Für Fragen stehe ich offen.

...zur Frage

Auswahl- und Erschließungsermessen?

Hi. Was die beiden Ermessen genau bedeuten, das weiß ich. Aber woher weiß ich, ob die Behörde tätig werden MUSS. Als Beispiel der §15 Abs. 2 GewO Zitat: "1Wird ein Gewerbe, zu dessen Ausübung eine Erlaubnis, Genehmigung, Konzession oder Bewilligung (Zulassung) erforderlich ist, ohne diese Zulassung betrieben, so kann die Fortsetzung des Betriebes von der zuständigen Behörde verhindert werden. 2Das Gleiche gilt, wenn ein Gewerbe von einer ausländischen juristischen Person begonnen wird, deren Rechtsfähigkeit im Inland nicht anerkannt wird."

Da steht ja, dass die Behörde die Fortsetzung des Betriebes verhindern KANN. Also muss sie überhaupt tätig werden? Und wenn es das Erschließungsermessen ist, was wäre denn dann die andere Variante, die die Behörde machen kann, außer den Betrieb (wie im § angegeben) zu schließen?

Wäre euch dankbar (=

...zur Frage

Hilfe bei Mathe-Hausaufgaben (Lineare Kosten, Gewinn und Erlös)?

Hey Leute :)

Ich hoffe es kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen:

Bei einem Betrieb fallen bei einer Produktion von 25 ME (Mengeneinheiten) von 3930 GE (Geldeinheiten)an. Bei einer Produktion von 40 ME sind es 4800 GE.

a) Berechenen Sie unter Annahme eines linearen Kostenverlaufs die Kosten für eine Produktion von 50 ME.

b) Berechen Sie, wie viele ME produziert werden dürfen, damit die Kosten 8000 GE nicht übersteigen.

Zur Info: Wir haben die Kostenfunktion "K(x)= k.x +F" gelernt, wobei k die variablen Kosten und F die Fixkosten sind

Lg und bitte helft mir :)

...zur Frage

Warum immer die Verantwortung auf andere Abschieben, anstatt in erster Linie selber zu handeln?

Hallo,

warum sagen manche Menschen etwas auf die Art, dem anderen immer die Verantwortung darüber in die Schuhe zu schieben

Bsp.

 

Der Zeitpunkt war echt schlecht.

-> Anstatt zu sagen, dass derjenige sehr überrascht war oder etwas Zeit brauchte alles zu verarbeiten, sagt man, dass er andere eine Fehler gemacht hat

 

Was ist das zwischen uns?

-> Anstatt zu sagen, dass man die Ungewissheit nicht aushält, ob wir nun zusammen sind oder nicht, fragt man den anderen um seine Meinung und der soll das Thema klären obwohl es für ihn vermutlich noch gar keins gibt.

 

Was hälst du von Beziehungen? oder Was hälst du von Brustoperationen?

-> Anstatt zu sagen, dass man mit dem anderen gerne zusammenwäre oder das einem etwas an ihrem eigenen Körper nicht gefällt, fragt man lieber den anderen über seine Meinung zu Beziehungen bzw. seinem Körper, und hofft das der auf das Thema einlenkt und den ersten Schritt macht.

 

Lass es einfach gut sein.

-> Anstatt zu sagen, was ihr Problem ist, soll man ruhig sein und es akzeptieren.

 

Warum macht man sowas, dass man immer den anderen indirekt in die Verantwortung nimmt, obwohl es sein Thema ist. Er fängt ja damit an und will es geklärt haben. Also warum immer den anderen hier, sozusagen um die Arbeit bitten.

Wäre ungefähr so, als wie wenn ich in meiner Arbeit irgendwie Fehler gemacht habe und dann versuche die Verantwortung dafür den anderen in die Schuhe zu schieben.

 

Steckt hinter den ganzen Aktionen nur Angst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?