Krank durch Arbeitskollegen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du brauchst Urlaub, aber keine Betriebsferien. Deine Chefin wird schon wissen was mit deinem Kollegen los ist. Eine Hyperaktivitätsstörung könnte bei ihm eine Ursache sein, oder sein Buchhaltungsprogramm ist zu langsam, sodass er rumzappelt und mit den Armen in der Luft herumfuchteln muss?

Spreche ihn auf sein Verhalten gezielt an und verklickere ihm, das es so nicht weitergehen kann und ob er eine andere Kollegin möchte, und das so seine Masche ist dich zu vergraulen? Bei so ein Gespräch kann/soll auch ruhig die Chefin dabei sein.

Bemitleiden wird dich keiner aus dem Trio, aber die unausgesprochenen Probleme werden für alle geklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silke2
14.07.2011, 21:02

. . . und hast du schon deinen Urlaub eingereicht??? Danke für das Sternchen

0

hi Petra53,

ohje das kann einem ordentlich die Kraft rauben. Gibt es noch eine höhere Intanz als deine Chefin? Ich würde mich versuchen mit anderen Kollegen zu unterhalten vielleicht möchte jemand sowieso seinen Sitzplatz tauschen...oder haben das gleiche Problem. Ansonsten wird wahrscheinlich nur die direkte Kommunikation mit dem Kollegen eine veränderung bewirken. Falls du nicht mit ihm sprechen kann versuch es ihm ( ohne unangemessenen stolz dabei) zu schreiben oder eine art außerberuflicher verbindung mit ihm aufzubauen. Kaffee-Zeitung holen oder so. das soll dir eine "Tür" öffnen um sein vertrauen zu gewinnen und eine Kommunikation möglich zu machen. Du kannst auch versuchen eine veränderung an deinem Sitzplatz vorzunehmen. ( Sichtschutz, Bild, usw). Am abend trink doch mal einen Tee zur entspannung ( nerven und beruhigungstee-Rossmann)- führe regelmäßige "Rituale" ein. Musik, Tee, Yoga oder ähnliches vor dem schlafen gehen. ich drück dir die Daumen :-) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten. Ich hab mir gerade einen Termin beim Hausarzt geben lassen und werde versuchen, meine Möglichkeiten dort zu erörtern bzw. über die Krankenkasse einen Vermittler zu finden. Wie gesagt, dass Problem habe ich schon mehrfach mit dem Kollegen und der Chefin versucht zu diskutieren, leider ohne Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Läßt sich dein Schreibtisch um 90° umstellen, so dass du ihn nicht immer vor deiner Nase hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petra53
13.07.2011, 14:01

Nein leider nicht, ich versuch mich schon hinter den Monitor zu verkriechen

0

Was möchtest Du wissen?