Krampfadern? Oder normale Vene?

 - (Gesundheit, Medizin, Arzt)

8 Antworten

Sieht aus wie Besenreiser und die bezeichnet man als Erweiterungen winziger Hautvenen, die als netzförmige Linien auf der Haut zu sehen sind und den Borsten eines Reisigbesens ähneln. Sie bilden sich, wenn das Bindegewebe der Venenwand ausleiert. Infolgedessen entstehen „Aussackungen“, die mit bloßem Auge sichtbar sind. Dabei sind Besenreiser eine Sonderform von Krampfadern (Varizen, Varikosis), weshalb man sie auch als Besenreiservarizen bezeichnet. Sie treten meist örtlich begrenzt an den Oberschenkeln und den Innenseiten der Unterschenkel auf. Besenreiser am Knöchel oder in der Kniekehle sind allerdings auch keine Seltenheit. Sind Hautvenen im Gesicht erweitert, spricht man nicht von Besenreisern, sondern von Teleangiektasien.

hier mehr dazu:

https://www.bauerfeind.de/de/themen/bewegung-gesundheit/venen-und-venenleiden/besenreiser.html

7

Kann man diese entfernen lassen ?

0
73
@anniii1990a

Wenn es denn mal Krampfadern werden, kann man sie ziehen lassen. Das ist aber keine Dauerlösung, die kommen evtl. wieder nach einer gewissen Zeit. Musst mal mit einem Angiologen reden, der kann dir da was genaues erzählen.

1
2

Heißt nicht das es Besenreiser sind. Ich zB habe extrem dünne haut. Bei mir sieht man meine Venen auch in den Kniekehlen. War auch schon damit beim Arzt. Alles gut. 👍

1

Das sind Besenreisser, man kann diese behandeln.

Besenreiser sind in erster Linie ein kosmetisches Problem. Die Neigung zu diesen ist meistens vererbt. Allerdings können sie auch in Zusammenhang mit Krampfadern auftreten und dann sollten die Venen mittels Duplex-Ultraschall untersucht werden. Und wenn solche Besenreiser im Knöchelbereich stark hervortreten, können sie auch eine Gefahr darstellen. Wenn man sich nämlich solche Besenreiser im Schlaf aufkratzt, dann kann dies zu Blutungen führen, die man nicht bemerkt. Und bei einem größeren Volumenverlust ist dies gefährlich.

Es gibt nun grundsätzlich zwei Möglichkeiten, Besenreiser zu behandeln. Die nach wie vor beste Methode ist, diese mittels einer Microlance Nadel unter der Lupe mit einer Flüssigkeit zu veröden. Es genügt ein kleines Pflaster für einen Tag. Die kleinen blauen Flecken saugt der Körper innerhalb weniger Wochen auf. Das funktioniert auch dann besonders gut, wenn die Besenreiser von Krampfadern verursacht sind. Allerdings gehörten die Krampfadern möglichst in der gleichen Sitzung mitbehandelt.

Wenn die Besenreiser sehr fein und rötlich sein sollten, kann man sie auch mit einem KTP-Gefäßlaser verschließen. Hier sind meistens 2-3 Sitzungen sinnvoll. Man braucht danach keine Pflaster.

2

Völliger Schwachsinn. Nur weil man ein par kleine Venen auf der Hautoberfläche erkennt, heißt es noch lange nicht das es Besenreiser sind. Meine Kniekehlen sehen nämlich nicht anders aus. Und ich war damit schon beim Arzt. Er meinte das sowas völlig normal ist. Die Haut ist nunmal an manchen Stellen dünner. Ich habe sichtbare Venen auch an meinen Füßen. Und es sind auch keine Besenreiser oder Krampfadern. Würde dich nicht verrückt machen lassen. Geh am bestem mal zum Arzt. ;)

1
55

Schwachsinn, Fredlowsky. Mach mal hier nicht die Pferde scheu!

2
7

Sind weder Krampfadern noch Besenreiser ;) war damit beim Hautarzt. Lagst wohl etwas falsch...

0

Sieht aus, als wenn es ein Ansatz von sogenannten "Besenreissern", eine Vorstufe zu Krampfadern ist. Aber keine Sorge, selbst wenn es mit der Zeit immer mehr werden, ist genetisch abhängig, ob daraus früher, oder wie bei mir später Krampfadern werden. Bin schon im reifen Alter und es ist bis jetzt bei diesen Besenreissern geblieben.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
35

Hallo gute Antwort.Da gebe ich dir recht.lg Klose11

2
7

Kann man diese entfernen lassen?

0
10
@anniii1990a

Ja! Fredlowsky beschreibt es auch sehr gut! Weiß nicht, ob das die Krankenkasse bezahlt.

0
2

Habe ich auch. Es heißt nicht das es direkt Besenreiser sind. Ich zB habe eine extrem dünne haut. Es ist dann völlig normal das die Venen durchscheinen.

0
10
@Anna199011

Stellt sich die Frage, ob das schon immer so bei dir aussah, oder ist es erst vor kurzem aufgetreten?

0
2
@Brainmen

Bei mir war es nicht immer so. Aber man wird älter. Somit wird die Haut auch dünner. Also wie gesagt es heißt nicht das es direkt Krampfadern sind.

0
7

Das sind ganz normale Adern die durchscheinen.. 😂 war damit beim Hautarzt. Also keine besenreiser ;)

0

krampfadern im 4. lebensjahr?

meine schwester ist 4 jahre alt,und hat schon eine deutlich sichtbare/tastbare krampfader. meine eltern waren beim arzt,zwar aus einem anderen grund,aber haben die krampfader angesprochen.die ärtzin hat sich das nur angeschaut und nichts weiter dazu gesagt. ich habe auch schon im internet gesucht,weshalb sie schon im so jungen alter krampfadern hat. vielleicht weiß jemand von euch was man tun kann,oder weshalb das schon so früh auftritt. krampfader an der kniekehle,so weit ich weiß soll das das 3.stadium seien,wenn sich krampfadern in der kniekehle befinden.

...zur Frage

Erfahrung mit Venaseal, Krampfadern entfernen, Venenkleber

Hallo,

ich möchte mir meine Krampfadern entfernen lassen. Da habe ich von Venaseal gelesen. Damit werden die Venen sozusagen "verklebt".

Hat jemand Erfahrungen damit?

Die Krampfadern sind ziemlich dick. Ich glaube also, Lasern kommt nicht in Fage.

Oder hat jemand Erfahrung mit dem "Ziehen" von Krampfadern und kann mir hier Tipps geben? - Wachsen die nach? - kann etwas schief gehen? - wie schön ist das Ergebnis (auch ästhetisch)? - Könnt Ihr mir einen echten Spezialisten empfehlen?

Oder am Besten: Hat jemand beides (Ziehen und Kleben) schon hinter sich und kann mir einen Vergleich geben?

DANKE!

...zur Frage

Krampfadern? Besenreiser? Unterschied?

Sieht das für eich nach welchen aus? LG

...zur Frage

Krampfadern mit Kochsalzlösung behandeln. Meinung? Erfahrung?

Hallo Ich habe vor meine Krampfadern zu behandeln und zwar mit der schon lange existierenden Methode der injizierung einer Kochsalzlösung. Heute bieten das nur noch Heilpraktiker an, aber die Erfolge scheinen sehr gut zu sein! Ich bin an Erfahrungsberichten interessiert. Kennt sich jemand damit aus? Lg

...zur Frage

Krampfadern oder fettrisse?

Hallo, ich habe seit kurzem so komische risse an meinen Beinen und frage mich was es ist dachte zuerst es seien fettrisse aber sie sehen doch anders aus oder ? Könnten es Krampfadern sein? Kann mir aber nicht vorstellen wovon ich Krampfadern hätte bekommen sollen

...zur Frage

Gesunde Vene veröden/entfernen?

Kann man eine gesunde, dicke blaue Vene, die einen kosmetisch stört (Brust) veröden lassen, auch wenn es definitiv keine Krampfader ist? weiß auch, dass es wiederkommen kann, aber würde mich mal interessieren. vielleicht hat jemand Erfahrung. danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?