Kosten für Führerschein bis 7.5 tonnen

4 Antworten

Bei gewerblicher Nutzung deines Führerscheins musst du Grundqualifikation mit IHK-Prüfung machen, einen Großteil der “B“-Theorie mit Prüfung und natürlich die Praktische...  Für den Führerscheinantrag brauchst du noch Paßbild, Erste Hilfe Kurs(max2Jahre alt), Augenärztliches+Körperliches Gutachten und dann eventuell noch eine Fahrerkarte.  Wenn du dich in den Prüfungen vernünftig anstellst und die nicht wegen guter Führung wiederholen musst bist du mit ca 5000Euro dabei...

Hallo,

 

das wäre die Führerscheinklasse C1...und diese wäre nur geringfügig günstiger als C (LKW), da du ja die komplette Stunden machen musst, würde ich gleich die paar Euros mehr drauf legen und den LKW Führerschein machen. Den Kurs und die Prüfung bei der IHK, sowie Arztbescheinigung, ERSTE HILFE und Augentest brauchst du sowieso. Ebenso musst du alle fünf Jahre deinen Führerschein erhalten, d.h. Kurse besuchen (5x7 Std. Fortbildung) ... da musst du auch mit nur dem C1er durch, deshalb ist es nichts halbes und nichts ganzes!

 

Wenn du den LKW Führerschein hast, der so um die 3500-5000 Euro kostet (je nach Fahrschule und Kurs) hat man immer möglichkeiten nebenbei Geld zu verdienen!

Ob 2000 oder 5000 hängt vorallem davon ab, ob du die Quali machen musst. (ist vorgeschrieben für jeden, der gewerblich fährt und seinen Lappen nach mitte September 2009 gemacht hat)

Inwiefern das "ab und zu etwas wegbringen darunter fällt müsste also etwas genauer geklärt werden.)

Ein Berufskraftfahrer wird z.B. ohne nicht auskommen. Auch dann nicht, wenn er nur ab und zu arbeitet.

Ein Gärtner, der ab und zu mal einen Kunden beliefert aber schon. Denn er ist hauptberuflich Gärtner und kein Fahrer.

Wenn LKW würde ich auch gleich CE machen, ist preislich wirklich kaum ein Unterschied. (7,5 wäre C1 und mit Anhänger C1E, die Kombi aus Fahrzeug und Anhänger max. 12 Tonnen, Zugfahrzeug weiterhin nur max 7,5T) (ich habe ca. 2500€ für meinen CE bezahlt, eine Freundin für ihren C1E 2100...wir hatten beide ein gesundes Mittelmaß an Fahrstunden)

Ob der Betrieb einen unterstützen kann oder nicht hängt nich unbedingt davon ab, ob du ihn auch privat nutzen kannst. Jede Fahrerlaubnis kann auch privat genutzt werden. Wär allerdings nur ab und zu fährt, wird durchaus gewisse Schwierigkeiten haben seinen Chef davon zu überzeugen. (Auch so wäre es nicht einfach, es sei denn man macht es als Ausbildung)

 

Das Arbeitsamt kann in Form von Darlehen untersützen. Ist aber alles andere als einfach und setzt min. eine schriftliche Einstellungszusage vorraus. (Und auch das heißt nicht. Einem früheren Kollegen, wurde dies zugesagt und als er anfing hatte es sich das Arbeitsamt dann anders überlegt. Ihn hatte es dann fast den Job gekostet)

lkw-führerschein, alter, kosten,

hallo ich möchte so schnell wie möglich lkw-führerschein machen, nicht um damit zu arbeiten sondern um nach Indien zu fahren... wie alt muss ich dafür sein? Was kostet das ungefähr? und muss ich dann trotzdem immer Vorbildungen machen obwohl ich des nur Freizeit mäsig mache? glg

...zur Frage

darf ich mit einem normalen führerschein (klasse B) einen 3,5 tonner lkw fahren?

führerschein hab ich seit 2003, ich weiss dass ich bis 3,5 tonnen fahren darf,darf ich aber auch lkw´s mit 3,5 tonnen fahren?

...zur Frage

LKW Führerschein C1 und C1E. Kosten, schwierig, was vorher erfüllen?

Ich habe seit 2 Monaten den Führerschein B und seit heute auch noch den BE. Jetzt zu meiner Frage. Ich bin am überlegen ob ich nun nicht auch noch den C1 und C1E mache oder nicht. Früher oder später werde ich ihn so oder so brauchen. Deshalb eine Frage an die, die schon den LKW Schein gemacht und bestanden haben. Wie viel durftet ihr ca. dafür bezahlen? Ist er sehr schwierig? Was muss man vorher alles erfüllen dafür? Zur Info, ich bin 18 und noch Azubi, somit spielt das Geld eine ziemlich große Rolle. Wenn es doch recht teuer ist, dann werde ich es wohl doch noch paar Jahre hinaus schieben. Ich möchte nur privat LKW fahren nicht gewerblich.

Schonmal Danke für die Antworten

...zur Frage

C1-Führerschein - Kosten für Nachprüfung?

Ich habe ein Problem mit meinem C1-Führerschein. Nun muss ich zur Nachprüfung und die Fahrschule stellt mir die Prüfungsgebühren in rechnung, was ja auch okay ist und die Vorstellungsgebühren in Rechnung. Muss die Vorstellungsgebühr (immerhin 150 €) immer wieder gezahlt werden, wenn man die Prüfung nicht in ersten anlauf bestanden hat?

...zur Frage

Führerschein 7,5t alt Hochlasten Auflasten?

Hi,

Habe für mich eine wichtige frage!

Und zwar, ich habe den alten Orangen Führerschein Klasse 3 bis 7,5t Ausgestellt 1994

Ist es möglich diesen Auflasten zulassen zB. Auf 12 Tonnen ??? Oder muss ich auf jeden fall den LKW Führerschein machen?

Frage dieses- da ich für meinen Arbeitsplatz bzw. für neue Stelle LKW über 7,5t Leergewicht, auf Betriebsgelände fahren müsste- es gilt dort die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

Was für Möglichkeiten gibt es ???

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Darf ich einen 7,5 Tonner fahren, wenn ich meinen Führerschein am 07.07.1980 erworben habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?