Kontopfändung ohne Mahnbescheid?

5 Antworten

Was kann man da tun ???

  1. Wieviele Pfändungen liegen auf dem Konto (da die Rede von Plural Mahnbescheide (MB) ist)?
  2. Sind die Forderungen der Gläubiger berechtigt?
  3. Hat diese Freundin eine Abschrift der (Vor-)Pfändung erhalten?
  4. Handelt es sich um ein vorläufiges Zahlungsverbot (VZV) oder um einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss (PfÜB)?
  5. Falls es ein PfüB ist: Welches Vollstreckungsgericht hat diesen erlassen (also welches Amtsgericht (AG))? Und falls ein Berliner AG ist: Ist es auch für den Wohnort Ihrer Freundin zuständig?
  6. Hat die Freundin bereits Abschriften dieser MBs bekommen? Von wann sind diese?
  7. Wichtiger als die MBs sind die Vollstreckungsbescheide (VB). Hier muss mindestens ein VB ergangen sein, ansonsten wäre die (Vor-)Pfändung nicht möglich. Hat diese Freundin bereits Abschriften der VBs gesehen? Wann erlassen? Wann soll er zugestellt worden sein? Wann hat ihre Freundin den VB erstmals tatsächlich erhalten?
  8. Ihre Freundin sollte sich umgehend persönlich beim für sie zuständigen Einwohnermeldeamt eine aktuelle Auskunft aus dem Melderegister einholen. Es ist wichtig, dass man sieht, seit wann sie unter dieser Adresse gemeldet ist. Kostenpunkt je nach Stadt ca. 10.- € Gebühren.

Was manche hier schon wieder schreiben..... 

Ein Mahnbescheid (MB) MUSS ordentlich zugestellt werden. Wird er an der alten Adresse zugestellt, ist die Zustellung fehlerhaft. In diesem Fall beginnt die Einspruchsfrist gegen den MB erst zu laufen, wenn man von dem MB Kenntnis erlangt oder er nachträglich nochmal ordentlich an der neuen Adresse zugestellt wird. Stichwort: Heilung eines Zustellungsmangels, § 189 ZPO

Wird dem MB nicht widersprochen, erlässt das Mahngericht einen Vollstreckungsbescheid (VB). Erst dieser ermöglicht auch eine Kontopfändung.

Ich glaube, dass die Kontopfändung daher nicht rechtmäßig ist. Bank anrufen, Sache schildern und den zuständigen Gerichtsvollzieher ebenfalls. Es dürften ja Meldebescheinigungen vom Wohnort vorliegen, mit der man die Sache beweisen kann.

Super - deine Antwort wird ein Lichtblick für Sie sein . Merci

0
@Kama15366

Es darf aber nicht rumgetrödelt werden - sie hat ja jetzt Kenntnis, also muss sie jetzt auch handeln.

0
@Pasha78

Pasha78,

hier muss ja mindestens ein Vollstreckungsbescheid vorliegen, weil aus einem Mahnbescheid ist eine Pfändung nicht möglich.

Abgesehen davon muss der verspätete Einspruch dahingehend begründet werden, dass man erst ab xx.xx.2017 Kenntnis vom Vollstreckungsbescheid erhalten hat und dies muss dann auch glaubhaft dargelegt oder besser bewiesen werden (bspw. mit der Kopie einer aktuellen Auskunft aus dem Melderegister).

Das hebt allerdings nicht die Pfändung auf. Wie gegen diese vorzugehen ist, hängt davon ab ob dem Schuldner eine Abschrift dieser zugegangen ist und ob es sich um ein VZV oder ein PfÜB handelt.

Das ist in der Regel ein Punkt, wo es sich lohnt einen Rechtsanwalt aufzusuchen (auch aufgrund der Formalia und der Fristen).

Die Bank ist dann das VZV oder den PfÜB gebunden und kann sich nicht bewegen, denn dies müssen entweder durch den Gläubiger oder das Vollstreckungsgericht aufgehoben werden.

Das gleiche gilt für den Gerichtsvollzieher, der in dieser Sache lediglich für die Zustellung zuständig ist (und keine sachlichen/inhaltlichen Prüfungen vornimmt).

0
@Xipolis

hier muss ja mindestens ein Vollstreckungsbescheid vorliegen, weil aus einem Mahnbescheid ist eine Pfändung nicht möglich.

Hab ich doch geschrieben: "Wird dem MB nicht widersprochen, erlässt das Mahngericht einen Vollstreckungsbescheid (VB). Erst dieser ermöglicht auch eine Kontopfändung." ;)

Ich würde in so einem Fall allerdings auch, wie du es schon geschrieben hast, dazu raten, einen Rechtsanwalt aufzusuchen, wenn sich mit der Materie so wenig auskennt.....

1

Ist doch nicht Problem des Gläubigers, wenn der nicht die aktuelle Adresse mitgeteilt bekommen hat - übrigens ist dieser auch nicht zum Zusenden von Mahnungen verpflichtet wenn die Zahlung zu einem bestimmten Termin fällig war.

Pfändung zahlen ist die einzige Option

Pfändung zahlen ist die einzige Option

Da wir in einem Rechtsstaat leben, hat der Gegner des Antrags das Recht auf Gehör. Dieses Gehör ist nur dann möglich, wenn er die Möglichkeit hat, gegen den Vollstreckungsbescheid Einspruch einzulegen. Dafür ist die Zustellung dieses Bescheides notwendig. Der Bescheid kann daher nur an den Wohnsitz, also an die ladungsfähige Adresse, zugestellt werden. 

0

Kontopfändung. Gesamtes Gehalt weg. Rechtens?

Moin. Mein Konto wurde vor ca 2 Wochen gepfändet. Ich habe mich mit dem Gläubiger auf eine Rate geeinigt um die Pfändung auf ruhend zu stellen so das ich wieder über mein konto verfügen kann. Der vereinbarte Betrag ging gestern beim Gläubiger ein. Heute wurde mein Gehalt gepfändet. Kontostand ist 0€. Kann somit diesen Monat keine Miete Zahlen,keinen Unterhalt und hab nix zum Leben.

Ich war eben bei der Bank, die hat sich stur gestellt und sagte. "joa das ist jetzt so"

Ist das so rechtens? kann einem die bank wirklich alle mittel für einen ganzen monat nehmen?

mfg

...zur Frage

Meine Frau hat Kontopfändung bei seiner Bank kann bei mir gepfändet werden?

Hallo! Meine Frau hat bei seiner Hausbank eine Kontopfändung.(Sie benutzt die Bank hauptsächlich um Zahlungen an die Gläubiger zu tätigen) Ich besitze auch ein eigenes Konto wo das ganze Unterhalt eingeht...beziehen Hartz IV und Kindergeld kommt mit drauf... Kann der Gerichtsvollzieher auch mein Konto pfänden?

Bei einer evtl EV muss sie da auch mein Konto angeben?

Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar

...zur Frage

Wie ist der korrekte rechtliche Weg, wenn man gegen eine unberechtigte Pfändungsabbuchung vorgehen will?

Ich habe ein Pfändungsschutzkonto mit einem monatlichen Freibetrag irgendwo knapp über 1100 Euro. Ich habe regelmäßige Geldeingänge in Höhe von knapp 800 Euro pro Monat, die bisher stets innerhalb des Monats unmittelbar nach Eingang nahezu komplett verbraucht wurden.

Am Anfang dieses Monats hatte ich 280 Euro auf dem Konto, danach kamen 777 drauf (Saldo 1057), danach ging am selben Tag Miete und Strom ab (394 Euro -> Saldo 663). Danach ging ebenfalls am selben Tag eine Pfändungs-Abbuchung ab (280 Euro -> Saldo 383).

Zu keinem Zeitpunkt (seit 4 Monaten) und mit keinem Geldeingang wurde der Pfändungsfreibetrag überschritten.

Es ist keinerlei Einzugsermächtigung gegenüber dem Gläubiger erteilt.

Wie geht man in diesem Fall rechtlich korrekt vor, wenn man nicht den Weg eines Bürgerkrieges beschreiten möchte? Welche Abwehrmöglichkeiten verbleiben einem Bürger in einer solchen Willkürwirtschaft?

...zur Frage

Wieviel wird bei einer KontoPfändung gepfändet bei 1 Unterhaltspflichtigen Person und 2000Euro Einkommen?

Da ich mittlerweile bezüglich despfändbaren Betrags bei einer KontoPfändung etwas verwirrt bin versuche ich auf diesem Weg etwas Licht ins dunkel zu bringen.. Mein mann steht in Verhandlung mit einem gläubiger, dieser fordert allerdings sehr hohe raten die von uns nicht gezahlt werden können. Nun fürchte ich eine KontoPfändung. Ich werde in der Bank wohl demnächst ein p-Konto eröffnen. Mein mann verdient ca 2000Euro und ist mir Unterhaltspflichtig. Wieviel wird dann bei einem p-Konto an den Gläubiger abgeführt? Der Betrag der in der PfändungsTabelle steht?? Also knapp 250Euro? Oder bleibt nur der Freibetrag übrig?Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, bin schon ganz verzweifelt..

...zur Frage

Kann mich das Jugendamt auf die straße setzen?

Ich wohne seit 3 Jahren in einer Wohnung vom Träger der Sozialmanufaktur Berlin (Ich bin Untermieter) der Träger Hauptmieter..

Nun läuft der Vertrag der Jugendhilfe ab, ich habe vor 2 monaten Aktiv begonnen mir eine Wohnung zu suchen zsm mit meinem Betreuer in ganz Berlin..bis jetzt hatte ich viele absagen und zusagen die dann im endeffekt nicht geklappt haben..

nun muss ich zum 01.07.2018 die Wohnung verlassen und ich habe keinen ort wo ich unterkommen könnte und es würde mir das leben zur hölle machen denn ich bin noch ausbildungssuchend und das wird wohl schlecht gehen wenn man auf der straße lebt

die wohnung könnte ich mir weiter leisten sie wird aber nicht vermietet wenn die jugendhilfe abläuft denn damit machen die von der Sozialmanufaktur kein geld

ich bin einfach verzweifelt und weis nicht weiter nicht mal wo die möbel hin sollen in meiner wohnung und mein Hartz 4 wird auch irgendwann ablaufen weil ich dann nirgendwo gemeldet bin ...

welche möglichkeiten habe ich ? Risiken mit eingebunden

...zur Frage

Kontopfändung wer sagt die Wahrheit?

Ich habe am Montag eine Kontopfändung auf meinen Konto bekommen. Ich habe mich sofort mit den Gläubiger in Verbindung gesetzt und wir haben uns auf eine Abschlagszahlung geeinigt. Sobald diese auf deren Konto eingegangen ist , schickt dieser ein Fax zu meiner Bank und das Konto ist wieder frei.Gestern War das Geld dann beim Gläubiger auf den Konto.Als ich am Nachmittag bei der Sparkasse angerufen habe meinte diese es wäre kein Fax angekommen. Ich habe dann nochmal beim Gläubiger angerufen und der meinte das Fax wäre raus, aber es kam dann eine Fehlermeldung zurück. Also entweder stimmt die Faxnummer nicht oder die Sparkasse hätte das Fax nicht angenommen. Jetzt bin ich erstmal geplättet. Will der Gläubiger mich hinhalten bis das Geld gepfändet ist oder liegt der Fehler wirklich bei der Sparkasse?
Habe mein Konto in ein P Konto umgewandelt. Aber die Sparkasse gibt den Freibetrag auch nicht raus obwohl alles bescheinigt wurde. Ich muss meine Miete zahlen und hab auch kleine Kinder zu versorgen. Ich habe bis auf diese eine Sache keine Schulden. Hat jemand einen Rat für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?