Konrad Adenauer - War er ein Held?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Held 50%
Tyrann 50%

14 Antworten

Er war ein williger Erfuellungsgehilfe der Amerikaner und hatte auch keine Probleme mit den Schwerverbrechern der Nazi.

Die Deutsche Einheit hat er verhindert durch die Ablehnung der Stalinnoten. Nicht nur das, er hat auch DE entgueltig mit seiner einseitigen Waehrungsreform in zwei DE gespalten.

Die Nazis stellte er in hoechste Aemter ein, mit der Begruendung Fachleute zu brauchen. Die Gehlentruppe, hoechst fragwuerdige Leute, wurden unter seiner Regie aufgestellt.

Mit dem Wort Held sollte man vorsichtig umgehen, denn dieser Begriff ist vom Militaer vereinnahmt worden und Leuten zu Teil geworden, deren Haende voller Blut waren.

Der Spiegel ueber Adenauer: Nr. 15/08.04.2017

Da bleibt von einem Helden nichts mehr uebrig.

0
Held

Ich würde ihn als Held bezeichnen aber er war auch ein "Tyrann".

Das Volk hat ihn geliebt, aber wer mit ihm arbeiten musste würde seine autoritäre Art eher als tyrannisch empfinden. Er duldete kein Widerspruch und auch Demokratie war ihm eher lästig er wäre lieber Kaiser gewesen als Politiker.

Er war aber gut für Deutschland und auch wenn ihm die Demokratie eher zuwider war so war er doch ein Vorreiter der Demokratie.

Held war er weil er Vorbereiter war des deutschen Wirtschaftswunders und Deutschland zu neuem Ansehen in der Welt verhalf.

Sein Nachfolger Ludwig Erhard konnte auf dem aufbauen was Adenauer erreicht hatte. Auch wenn Ludwig Erhard als der Vater des Wirtschaftswunders gilt würde ich Adenauer als Großvater desselben bezeichnen.

So,so...Für dich ist also so einer ein Held? Der so etwas zu verantworten hat?

Adenauer machte Hans Globke, Kommentator der berüchtigten Nürnberger Rassegesetze mit Vergangenheit in Hitlers Reichsinnenministerium, nicht nur zu seinem engsten Vertrauten, sondern auch zum Chef des Kanzleramtes. Globke wurde als rechte Hand Adenauers für viele Jahre einer der mächtigsten Männer der jungen Republik. Das war übrigens bei weitem nicht der einzige NS-Täter in Adenauers Dunstkreis.

Er hat dafür gesorgt, dass verurteilte NS-Verbrecher frei kamen.

Und Wirtschaftswunder? Googel mal Koreaboom!

2

falsche frage; du könntest z.b. auch fragen, ob er ein langschläfer, ein linkshänder, ein nudelliebhaber oder ein hundefreund war.

politiker sind so gut wie nie helden, auch wenn sie ihren job über längere zeit gut gemacht haben.

wenn du es nicht mal schaffst, über den ersten bundeskanzler der BRD etwas konkretes anstatt solchen blödsinn herauszufinden, dann gute nacht, deutschland!

Ich hab schon genug andere Sachen herausgefunden und ich kann nichts dafür wenn die Frage so lautet. Also unterlass' solche unnötigen Kommentare.

0
@xjuliaa01

von wegen "unnötig"! gut, es ist nicht deine schuld, sondern die eines dusseligen lehrers, der offenbar aus irgendeiner dubiosen politischen ecke kommt. die einfachste antwort auf deine frage lautet daher: "weder held nich tyrann, sondern demokratischer politiker"

0

Adenauer machte Hans Globke, Kommentator der berüchtigten Nürnberger Rassegesetze mit Vergangenheit in Hitlers Reichsinnenministerium, nicht nur zu seinem engsten Vertrauten, sondern auch zum Chef des Kanzleramtes. Globke wurde als rechte Hand Adenauers für viele Jahre einer der mächtigsten Männer der jungen Republik. Das war übrigens bei weitem nicht der einzige NS-Täter in Adenauers Dunstkreis.

Er hat dafür gesorgt, dass verurteilte NS-Verbrecher frei kamen.

Das ist zwar keine Tyrannei aber, ja wie soll man einen nennen, der NS-Verbrecher befreit und einen Globke zur Karriere verhilft …Das Letzte!

Ein bezeichnendes Beispiel:

NS-Täter SS- Untersturmführer Karl Wiedemann (KZ-Neugamme)

Von den Briten 1946 verurteilt.

1954 vorzeitig entlassen. Bekam nach seiner Entlassung, nach dem Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz 4 800 DM = 28 damalige Durchschnittslöhne.

0

Schade, dass solche Fragen immer etwas spät kommen. Es gibt von Karlchen Schmitz, einem Kommentar der "Süddeutschen Zeitung" ein ganz kurzweilig zu lesendes Buch über Adenauer in Form fingierter Schulaufsätze "Meine Adenauer Memoiren", nur noch im Antiquariat ... In einem findet sich diese wunderbare Definition "Konrad Adenauer war ein großer ...(allesamt durchgestrichen: Kanzler.Diktator.Politiker.Herrscher) ... Demokrator." Trifft es wohl ganz gut .

Was möchtest Du wissen?