kondomkosten teilen?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Ja, diese Argumente habe ich auch schon im Freundeskreis gehört, wurde heiß debattiert und letztendlich haben sich die beiden auf folgendes geeinigt:

Verhütung geht beide etwas an und die Restaurant-Essen zahlt künftig jeder selbst! Allerdings wohnten die beiden nicht zusammen. Aber Spaß beiseite, wenn man jetzt schon anfängt, alles aufzurechnen, dann wird die Beziehung womöglich nicht lange halten. Soo teuer sind die Kondome doch auch nicht, dass du sie, auch als Student, nicht kaufen könntest, oder?

Hmm also ich finde schon dass man sich solche Dinge in einer Langzeitbeziehung so in etwa 50/50 teilen sollte... Ich mach das mit meinem Freund immer so dass wir für alles was wir beide brauchen immer abwechselnd zahlen. So ist es finde ich am fairsten und auch am entspanntesten. Schlag doch mal vor dass ihr das so machen könntet, und schau wie sie reagiert. Wenn du jedes zweite Mal den Einkauf bezahlen, dann kannst du natürlich auch das kaufen was du dann auch wirklich isst...

Achja, Einladungen sollten finde ich von diesem System ausgenommen sein... Natürlich ist es da auch schön wenn es so halbwegs ausgewogen sind, aber ich finde halt Einladungen sollte man nie "aufrechnen" in einer Beziehung.

Speziell Kondome sind im Laden echt oft irre teuer, das geht natürlich ins Geld mit der Zeit und ich kann verstehen wenn dich das nervt. Kannst ja das Argument bringen dass du auch die Hälfte von der Pille zahlen würdest, wenn sie sie nehmen würde.

Uuuund, mein Tipp: schau doch mal auf eis.de, da gibts ne Hunderterpackung Kondome um etwa zehn Euro - und gratis Kram ^^ wir nehmen auch immer die, von denen ist nämlich auch in zwei Jahren noch kein einziges gerissen, von den teuren Durex sogar schon zwei... Vielleicht hilft das ja ein bisschen dass das kein finanzieller Streitpunkt zwischen euch wird ^^

In einer Beziehung, in der beide Parteien keine Kinder wollen, sehe ich es als selbstverständlich, dass auch beide für die Verhütung aufkommen. Sie will Sex, aber keine Kinder? Dann soll sie sich an den Kosten, die das nach sich zieht, beteiligen.

Grundsätzlich tut diese "Aufrechnung" der Liebe nicht gut. Das solltest Du überdenken. Wenn Ihr zusammen lebt, kauft ein neues Portemonnaie, jeder gibt die gleiche Menge Geld hinein und das Geld wird dann für gemeinsame Unternehmungen, Kondome, Lebensmittel usw. ausgegeben. Und geht halt gemeinsam einkaufen oder macht vorher eine genaue Liste.

Auch auf die Gefahr hin, dass mich hier einige Pfählen werden, ich finde überhaupt nichts Verwerfliches an deinem Vorschlag. Sie will ja auch nicht schwanger werden, nehme ich an. Also kann sie ruhig auch ihren Beitrag dazu leisten – vor allem wenn sie die Pille nicht nimmt/nehmen kann/nehmen will. Verhütung ist euer beider Angelegenheit und Verantwortung, wie ich finde.

Allerdings weiß ich, das Essensargument schwer einzuschätzen, da mir nicht ganz ersichtlich ist, ob ihr zusammen wohnt oder nicht. Falls das nicht der Fall ist, finde ich, dass das gar kein Argument ist (hängt natürlich auch ein wenig davon ab, wie viel du bei ihr bist). Falls schon finde ich den Vorschlag von weiter unten mit dem gemeinsamem Portemonnaie eine gute Idee :)

Erstellt am Besten eine WG-Liste.

Alles was ihr zur gemeinsamen Verwendung kauft: Klopapier, Kondome, Säfte, Lebensmittel, was also wirklich so gut wie immer zu 50% geteilt wird kommt auf diese Liste mit Preis und Namen von dem/der es gekauft hat.

Regelmäßig rechnet ihr aus wer wie viel für beide ausgegeben hat und wer wem wie viel schuldet.

Dann zahlt ihr euch aus und fertig.

Meine Freundin und ich leben seit 3 Jahren zusammen und machen das immer so und haben keinerlei Probleme damit.

Du kannst im Internet 100stk für 8,99€ kaufen. Willst du desswegen streiten? Es gibt nichts schlimmeres als sich in einer Beziehung gegenseitig vorzuwerfen das man zu viel für den anderen bezahlt.

Das kannst du ihr garnicht beibringen weil es absurd ist, ich würde nichts sagen wenn sie die pille nehmen würde und sie dich beteiligen würde denn die sind meist teuer, gute und verträgliche zumindest die viele brauchen weil sie sonst beschwerden haben ... Aber ich wette nicht mal diese kosten würde deine freundin mit dir teilen wollen ... Sie würde sie auch tragen und nicht einmal daran denken es zu teilen ... Jetzt mecker doch nicht wegen den paar kondomen die kosten doch nicht die welt vdmt.

Die paar Cent wären es mir aber wert - was meinst du wie teuer ein Blag ist! Und du kannst ja auch einfach auf Sex verzichten... Also ich finde du solltest die Kondome übernehmen, in einer Beziehung gibt man und nimmt man. Es ist aber auch durchaus komisch, dass deine Freundin so reagiert - ihr streitet euch nach 5/6 Wochen schon wie ein altes Paar - nicht positiv gemeint...

Wenn ihr nur mit Kondomen verhütet, finde ich das okay. Zahlt sie die Pille, sollte der Mann die Kondome zahlen... Naja richte dich eben darauf ein, dass sie dann vllt auf Kondome besteht die du nicht magst ...

Also schmeißt mal lieber paar euros zusammen und gebt bei Amazon ne groß Bestellung raus :) Mache ich mit meiner Freundin auch man bekommt schon gut 100 Marken kondome für unter 20 Euro also kann man sich nicht beklagen ;)

Vielleicht solltet ihr die Kondome beim normalen einkauf mitnehmen und dann diese kosten 50:50 teilen. ....

Ich bin sehr verwundert über die Frage und noch verwunderter über die Zustimmung hier...

Wer von euch Helden möchte sich denn gerne auch an den Kosten der Pille der Partnerin beteiligen, die ist nämlich wirklich teuer. Die paar € für Gummis....Ich finde das sehr kleinkariert und auch geizig von dir.

Kindergarten...

Du sprichst mir aus der Seele....ich hielt die Frage zunächst für einen Scherz... Naja, mir sind solche Probleme echt fremd.....ich geh aber stark davon aus, dass er sich das Geld für die Gummis eh bald sparen kann... ich hätte keine Lust auf so ein kleinkariertes Vögelchen ;-)

0
@rotreginak02

Meine Gummis sind richtig teuer (1€ pro Gummi) und ich käme trotzdem nie auf die Idee, die Kosten der Dame irgendwie in Rechnung zu stellen.

0

Mein Freund und ich machen das so: Er zahlt die Kondome, ich die Pille... aber wenn sie die Pille nicht nimmt, dann sollte sie auch ab und an eine Packung Kondome kaufen... schreib ihr doch nächstes Mal, wenn sie zu dir kommt, dass du keine Kondome mehr da hast und ob sie schnell noch welche besorgen könnte ;)

Würdest du auch die häfte der Pille zahlen wenn ihr mit Pille verhütet?

Nun rechne mal um, was Du eventuell im Puff bezahlen müsstest, wieviel Pariser Du dafür schon kaufen könntest und wenn Dir Deine Freundin nun jedesmal einen Akt in Rechnung stellen würde, was Du dann schon berappen müsstest, eine Packung Billi Boy fällt da aber nicht ins Gewicht.

Du machst wirklich wegen ein paar Kondomen rum wegen 50/50?

Natürlich bist du geizig! Die gibt es im Hunderterpack für 8,99€ ... und jetzt sag nicht, dass du 100 pro Woche verbrauchst!

Sachen gibts ...

Das musst du übernehmen. Ist einfach so. Und ich finde geiz hat in der Beziehung nichts zu suchen. Wenn sie die Einkäufe zahlt passt das doch sowieso.

Du hast eine egoistische Prinzessin zur Freundin die wie selbstverständlich ihr Geld als ihres betrachtet und dein Geld als eures... geh einfach bevor sie dich ausnimmt!

Wusste gar nicht, dass Kondome so teuer sind. Nimmst Du welche aus Gold? Es ist wirklich kleinlich, so zu rechnen. Ihr seid ein Paar? Na, dann viel Spaß, das kann ja eine tolle Beziehung werden.

Dasselbe habe ich auch gedacht und hielt die Frage zunächst für einen Scherz.......

1

naja gehen wir davon aus dass sie jeden tag sex haben würden.. das rechnet sich schon

1
@BlackDevil19

Kondome kosten aber sicher nicht so viel, wie wenn sie den Einkauf tätigt. Vielleicht sollten sich die beiden mal miteinander über alltägliche Dinge unterhalten, damit sie auf einen grünen Zweig kommen. Auf der einen Seite soll er Kondome bezahlen, was er nicht will. Auf der anderen Seite kauft sie ein, was er auch nicht will. Hier läuft doch ganz offensichtlich einiges schief.

1

es gibt im Internet 100 Kondome für 8,99€ (hab gerade nachgeschaut), das macht nichtmal 3€ im Monat.

1
@RonnyM91

na super, das ist natürlich ein riesiger Betrag. Kenn mich damit überhaupt nicht aus, da ich noch nie eins benötigt hab, also auch mein Partner nicht.

0

Was möchtest Du wissen?